Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
31.03.2020, 18:07 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

IHK veröffentlicht Azubi-App für digitales Berichtsheft

Zurzeit fällt die Berufsschule zwar aus, doch die Auszubildenden müssen dennoch ein Berichtsheft anfertigen. Das geht nun auch digital mit einer neuen App, die die Industrie- und Handelskammer herausgebracht hat.

Mithilfe der neuen App können Auszubildende - oder wie auf diesem Foto ein Mustername - von zuhause auf Informationen zur Ausbildung zugreifen. Screenshot: IHK

Mithilfe der neuen App können Auszubildende - oder wie auf diesem Foto ein Mustername - von zuhause auf Informationen zur Ausbildung zugreifen. Screenshot: IHK

Nordhorn/Osnabrück Mit einer neuen App unterstützt die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim Auszubildende in der Corona-Krise. Über die App sollen sie jederzeit auch per Smartphone auf Informationen zur Ausbildung zugreifen können und dabei einen unkomplizierten Zugang zum wöchentlich zu führenden Ausbildungsnachweis erhalten. Die App für das IHK-Ausbildungsportal kann über die Adresse www.osnabrueck.ihk24.de/azubiapp kostenlos abgerufen werden.

„Auch in der Zeit des aktuellen Unterrichtsausfalls und möglichen Homeoffice sollten Auszubildende mindestens einmal wöchentlich ihre aktuellen Ausbildungsinhalte und die durch die Lehrkräfte übermittelten Unterrichtsinhalte in ihren Ausbildungsnachweis eintragen“, informiert Eckhard Lammers, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer. Die neue IHK-App erleichtere dies.

Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsbetrieb die von der IHK angebotene digitale Variante des Berichtshefts bereits freigeschaltet hat. „Aufgrund der Corona-Krise haben wir uns entschieden, die App früher als zunächst vorgesehen zur Verfügung zu stellen“, berichtet Lammers.

Auch nach der Ausnahmelage wird die App insbesondere die Auszubildenden unterstützen, die an ihrem Arbeitsplatz keinen eigenen PC-Zugang haben. Dies sei zum Beispiel in den aller meisten gewerblich-technischen Produktionsbereichen der Fall. Über die App erhalten die Auszubildenden zudem einen direkten Zugriff auf die bei der IHK hinterlegten Ausbildungs- und Prüfungsdaten.

Weitere Informationen erteilt Swen Schlüter unter Telefon 0541 353444 oder via E-Mail an schlueter@osnabrueck.ihk.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus