Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.06.2018, 10:00 Uhr

Grafschafter Muslime feiern Ende der Fastenzeit

Mit dem Ramadanfest feiern auch die Muslime in der Grafschaft ab Freitag, 15. Juni, das Ende der Fastenzeit.

Grafschafter Muslime feiern Ende der Fastenzeit

Das gemeinsame Fastenbrechen hat sich zu einem Miteinerander der Religionen und Kulturen im Landkreis entwickelt. So auch in der Sultanahmet-Moschee in Nordhorn. Archivbild: Kersten

Nordhorn „Das dreitägige Fest bildet den Abschluss des islamischen Fastenmonats Ramadan, in dem gläubige Muslime zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang keine Nahrung zu sich nehmen“, erklärt Fethi Altuntas, Beauftragter für Migration und Integration beim Landkreis Grafschaft Bentheim: „An diesen Tagen kann man seine muslimischen Nachbarn und Freunde besuchen und ihnen ein gesegnetes und frohes Fest wünschen. Man wird immer herzlich willkommen sein.“

Das allabendliche Fastenbrechen in den vergangenen Wochen werde immer mehr zu einer Zeit des Miteinanders der Religionen und Kulturen im Landkreis, denn Muslime laden zum Fastenbrechen auch Freunde und Nachbarn nichtmuslimischen Glaubens ein. Dies trage zum Kennenlernen und zum Abbau von Vorurteilen bei.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.