20.02.2018, 19:11 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Grafschafter Jusos lehnen Große Koalition in Berlin ab

Lange Zeit war es still um die Grafschafter Jusos. Damit soll nun Schluss sein, kündigen die Jungsozialisten an. Künftig wollen sie sich stärker in die Kommunalpolitik einmischen. Doch zunächst gelte es, eine Große Koalition (GroKo) zu verhindern.

Nichts von einer GroKo halten die Grafschafter Jusos (von links) Heiko Niehoff, Thomas Koning und Matteo van Vliet. Foto: Stephan-Park

© Stephan-Park, Andre

Nichts von einer GroKo halten die Grafschafter Jusos (von links) Heiko Niehoff, Thomas Koning und Matteo van Vliet. Foto: Stephan-Park

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.