Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bildergalerie

GN-Leserfotos der Woche

/
Heinz-Gerd Rademaker war auch bei eisigen Temperaturen mit seiner Hündin im Kurpark in Bad Bentheim spazieren.

Cathrin Grävemäter aus Schüttorf war mit ihrer Labradorhündin Emma im Bentheimer Wald. Dort genoss das Duo die Ruhe.

2018-11-15>IMG_8382.JPG Dieses goldene Licht hat Margit Farwig am Quendorfer See festgehalten.

© Picasa

Helmut Stockhausen macht Halt bei seiner Radtour durch den Bentheimer Wald und fragt sich, kommt da noch ein Zug an?

Die Kopfweidenallee im Sümpel in Laar im Winterkleid zeigt sich in einer breitgefächerten Farbpalette. Hilda Slaar hat es festgehalten.

So schön kann der Winter sein, findet Heinz-Gerd Borrink.

Wer möchte hier Platznehmen? Albert Rötterink hat diese freien Sitze mit Blick in die Landschaft in Emlichheim-Bahne entdeckt.

Die Ost-Mühle auf dem Mühlenberg in Gildehaus leuchtet im Schnee. Heinz-Gerd Rademaker hat sie auch beim Schneetreiben besucht.

Daniela Rolinklambers hat einen Spaziergang durch den Schnee in Hohenkörben unternommen.

Achtung Schnee am Vechtesee! Gesehen von Gert Streurs.

Im Licht der Straßenlaternen glitzert der Schnee besonders schön. Johann Mack hat es mit der Fotokamera eingefangen.

"Lass uns Rodeln gehen", diese Idee hatten in dieser Woche einige Grafschafter. Reinhard Jansen hat den Trubel im Schlosspark in Bad Bentheim fotografiert.

Wie ein Leuchtturm steht er da, der Povel-Turm, und erinnert uns an die textile Vergangenheit von Nordhorn, schreibt Werner Pogorzelski aus Neuenhaus. Es fiel ihm besonders ins Auge, da er kurz zuvor das Musical "Goodbye Klein Amerika" besucht hat.

btrhdr Eine Wintersonnenbank, gesehen von Gerald Hendriksen in Neuenhaus.

Die Enkelkinder von Wilhelm van Faassen aus Emlichheim haben den Schnee ausgenutzt und einen Schneemann gebaut.

Günter Kaiser aus Bad Bentheim hatte tatkräfte Hilfe beim Schneemannbauen von seiner Enkelin.

Dieser Schneemann steht einsam und verlassen in der Firnhaberstrasse, wer den wohl gebaut hat? Nachtschwärmer? Fotografiert von Bärbel Hagels aus Nordhorn.

Der Frühling hat noch nicht begonnen. Die Zaubernuss hat noch ein weißes Haupt, schreibt Wolterink aus Nordhorn.

  • Twitter
  • Facebook