Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.06.2019, 18:55 Uhr

GN-Klassenausflug: Zwischen Dinos und Planeten

Für die Siegerin der „Nordhorner Leseregatta 2018“ und ihre Grundschulklasse ging es vor einigen Tagen ins Naturkundemuseum nach Münster. Den Ausflug spendierten die Grafschafter Nachrichten – eine Anerkennung für gutes Lesen.

GN-Klassenausflug: Zwischen Dinos und Planeten

Den Dinos auf der Spur war die Klasse 4a der Grundschule Blumensiedlung. Die Museumsmodelle sahen täuschend echt aus. Foto: Berends

Von Andre Berends

Nordhorn/Münster Am liebsten liest Maleen de Vries Krimis. Und Fantasy-Romane. Wenn es geht, jeden Tag. „Das macht mir viel Spaß“, erzählt die Zehnjährige. Maleens großem Hobby hat ihre Klasse, das ist die 4a der Grundschule Blumensiedlung in Nordhorn, einen Klassenausflug zu verdanken. Denn weil Maleen so gern und so viel liest, liest sie auch besonders gut. Sie hat im vergangenen Jahr den Vorlesewettbewerb „Leseregatta“ gewonnen, an dem Drittklässler aus Nordhorn teilnehmen. Und der Preis, den übrigens die Grafschafter Nachrichten spendieren, führte die Gruppe nun nach Münster.

Dort haben die Kinder das Naturkundemuseum besucht. Nach einer Stärkung in der Cafeteria mit Pommes und Pancakes ging es zunächst ins Planetarium. Das ist ein großer, runder Raum mit einer hohen Kuppel. Als das Licht erloschen war und jeder Besucher auf einem Stuhl Platz genommen hatte, war auf der Kuppel das Weltall zu sehen. In einem knapp einstündigen „Flug“ ging es für Maleen und ihre Mitschüler zum Mond und zu den Planeten unseres Sonnensystems. Da konnte einem ganz schön schwindelig werden! „Ich hatte das Gefühl, als würden die Sterne auf mich zukommen“, erzählt Maleen. Es war ihr erster Besuch in einem Planetarium.

GN-Klassenausflug: Zwischen Dinos und Planeten

Die Klasse 4a der Grundschule Blumensiedlung hat einen Ausflug ins Naturkundemuseum und Planetarium nach Münster unternommen – der GN-Klassenpreis für die Gewinnerin der Nordhorner Leseregatta 2018, Maleen de Vries (Neunte von links). Foto: Berends

Anschließend schaute sich die Klasse 4a noch eine Ausstellung im Naturkundemuseum an. Nun ging es in die Zeit der Dinos! „Es hat mich wirklich fasziniert, dass die so groß geworden sind und dass man heute noch herausfinden kann, wie sie damals ausgesehen haben“, sagt Maleen. Die Frage, die Museumsführer David am häufigsten beantworten musste, lautete natürlich: „Ist das echt?“ Echt waren die ausgestellten Dinos und auch die vielen Knochen, die in der großen Ausstellung zu sehen sind, nicht. Aber es handelte sich um Nachbildungen von echten Funden. Große Augen machten die Kinder, als sie erfuhren, dass es noch immer Dinos gibt – oder zumindest Nachfahren: Alle Tiere, die Eier legen, gehören dazu: also auch Krokodile, Schildkröten und Hühner.

Besonders bedrohlich wirkte ein Tyrannosaurus Rex, ein Fleischfresser mit starken Beinen und kurzen Armen. Was hat dieser Dino mit seinen kurzen Armen wohl gemacht? Museumsführer David bittet die Kinder, sich flach auf den Bauch zu legen und die Hände hinter dem Rücken zu verschränken. „Versucht mal, aufzustehen“, sagt er. Und siehe da: Das geht erst, wenn man die Ellenbogen – also kurze Arme – dazunimmt. So könnte es auch der Tyrannosaurus Rex gemacht haben – vor gut 67 Millionen Jahren.

GN-Klassenausflug: Zwischen Dinos und Planeten

Den Dinos auf der Spur war die Klasse 4a der Grundschule Blumensiedlung. Die Museumsmodelle sahen täuschend echt aus. Foto: Berends

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.