30.01.2020, 11:39 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Kabarett, eine Lesung mit einer Biologin, „Winterzeit“ auf dem Vechtehof im Tierpark und ein Konzert mit Filmmusik: An diesem Wochenende bietet die Grafschaft und die Region wieder eine abwechslungsreiche Mischung an Veranstaltungen.

In Lingen machen an diesem Wochenende Foodtrucks auf ihrer Tour Station. Archivfoto: Henrichs

© Henrichs, Tim

In Lingen machen an diesem Wochenende Foodtrucks auf ihrer Tour Station. Archivfoto: Henrichs

Von Julia Mengel

Freitag

  • Der Kabarettist Jens Neutag präsentiert „Mit Volldampf“ eine satirische Gegenwartsanalyse mit großem Unterhaltungsfaktor. Der GN-Card-Rabatt beträgt 1,50 Euro. Los geht es um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums in Emlichheim.
  • Eine bewegende Lesung zum Auschwitz-Gedenktag ist um 20 Uhr von Jennifer Teege unter dem Titel „Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ zu hören. Jennifer Teege ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers. Mit 38 Jahren erfährt sie, dass ihr Großvater der Auschwitz-Kommandant Amon Göth war. Die Veranstaltung ist ausverkauft.
  • Spannung und Humor bietet das Krimidinner in Lohne. Der Thriller „Elenore Rose – Die schwarze Witwe“ spielt in Chicago zur Zeit der Prohibition. Los geht es um 19 Uhr in der Gaststätte Kuhl an der Schwartenpohler Straße 9 in Lohne und am Samstag im Bon Café um 19 Uhr in Nordhorn.
  • Die Biologin und Lyrikerin Jutta Over lädt zu einem Streifzug durch die Natur mit poetischen Texten und Fotografien ein. Dazu gibt es sanfte Klänge der keltischen Harfe von Henriette de Groot. Die Veranstaltung „Bis die Schwalben wiederkehren“ beginnt um 19.30 Uhr im KunstWerk an der Ohner Straße 12 in Schüttorf.
  • Das Musical „Goodbye Klein-Amerika II“ geht weiter mit Schwung über die Bühne der Alten Weberei am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr. Der GN-Card-Rabatt beträgt 1,50 Euro.
  • Das plattdeutsche Stück „ERO-TI-KA“ wird von der Spielschar Nordhorn im Hotel Rammelkamp aufgeführt. Beginn ist um 20 Uhr.

Samstag

  • Köstliche Gerüche ziehen durch die historischen Räume, Feuer prasselt in der alten Kochmaschine während der „Winterzeit im Vechtehof“. Die Vechtehoffamilie des „Groafschupper Plattproater Krings“ bietet den Besuchern unter anderem Wurstebrot und Leberbrot oder die beliebten „Knieperties“ an. Am Samstag sowie am Sonntag werden Gäste von 11 bis 17 Uhr im Tierpark erwartet.
  • Ein Filmmusikkonzert mit Solisten, Chor und Orchester bietet die Show „The Music of Hans Zimmer & Others – A Celebration of Filmmusic“. Beginn ist um 20 Uhr im Konzert- und Theatersaal am Ootmarsumer Weg 14 in Nordhorn.
  • Nicht unbedingt lecker, aber auf jeden Fall unterhaltsam ist das Programm „Worst of Chefkoch – Jeden Tag eine Glutamat“. Sowohl Lukas Diestel als auch Jonathan Löffelbein betreiben einen Foodblog und bringen diesen zusammen mit Kurzgeschichten auf die Bühne. Dabei werden einige skurrile Rezepte des Blogs zubereitet. Los geht es um 20 Uhr im Alten Schlachthof in Lingen.
  • Werner Momsen tritt mit seinem Programm „Schaum vorm Mund“ ab 20 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen auf. Es geht um Politik, den Alltag sowie um das Weltgeschehen an sich. Im Mittelpunkt steht die Frage, worüber man sich eigentlich aufregen darf oder muss.
  • Kulinarische Genüsse gibt es bei der „Streetfood Festival Tour“ in den Lingener Emslandhallen zu entdecken. Darüber sorgen DJs und Livekü¨nstler für musikalische Unterhaltung. Am Samstag läuft die Veranstaltung von 12 bis 22 Uhr, am Sonntag von 12 bis 19 Uhr.
  • „Max Raabe & Palast Orchester“ treten in der Lingener Emsland-Arena um 20 Uhr mit dem Programm „Guten Tag, liebes Glück“ auf.

Sonntag

  • In der neunten Reihe der „Sonntagsmatinee“ laden Thomas Schmidt und Elina Scharf zum musikalischen Nostalgie-Trip unter dem Titel „Vienna Swings“ ein. Das Gratiskonzert beginnt um 11.15 Uhr und endet um 12 Uhr im Alten Rathaus an der Hauptstraße 29 in Neuenhaus.
  • Eine gefühlvolle Reise durch die Höhen und Tiefen der „Freundschaft“ beschreibt Gilla Cremer mit Gerd Bellmann am Klavier. Die Show mit einer Mischung aus Satire, Intellekt und Poesie ist ein Plädoyer für die Freundschaft. Beginn ist um 19.30 Uhr im Theater der Obergrafschaft in Schüttorf.
  • Berühmte Werke tragen die Sopranistin Ivette van Laar, Pianist Gerard van Kempen und Erzähler Antek Olszanowski vor. Thema ist der Liederzyklus „Der Jäger und die Müllerin“ von Franz Schubert. Eine Fortsetzung der Geschichte wird in der Fassung von Erwin Strikker dargeboten. Von Robert Schumann sind Waldszenen aus dem Liederkreis Opus 39 zu hören und von Franz Liszt das Klavierstück „Valse oubliée“. Der GN-Card Rabatt beträgt zwei Euro. Beginn ist um 15.30 Uhr in Hennekens Hof in Bad Bentheim.
  • Die berühmte Geschichte von der schönen Bella und dem in ein Biest verwandelten Prinzen ist in Lingen als Musical zu sehen. „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ beginnt um 20 Uhr in der Emsland-Arena.

Mehr Freizeittipps finden Sie hier im Veranstaltungskalender auf GN-Online.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus