Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.01.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Das Programm an diesem Wochenende ist in der Grafschaft Bentheim und der Region bunt gemischt. Neujahrsempfänge, Theater, eine Kleiderbörse und eine Baumesse sind nur einige der Veranstaltungen, die einen Besuch lohnen.

Beim Neujahrsempfang der Samtgemeinde Schüttorf ging es im vergangenen Jahr spaßig zu. Auch an diesem Sonntag kommen einige Künstler zur Unterhaltung der Gäste. Archivfoto: Schröer

Beim Neujahrsempfang der Samtgemeinde Schüttorf ging es im vergangenen Jahr spaßig zu. Auch an diesem Sonntag kommen einige Künstler zur Unterhaltung der Gäste. Archivfoto: Schröer

Von Elisabeth Kemper

Freitag

  • Am Freitag zeigt der „Russian Circus on Ice“ in der Emsland-Arena in Lingen die Geschichte der Schneekönigin vom Schriftsteller Hans Christian Andersen. Präsentiert wird das Wintermärchen natürlich auf dem Eis und nimmt Groß und Klein mit auf eine abenteuerliche Reise, die von Freundschaft, Tapferkeit und Liebe erzählt. Einlass ist ab 18 Uhr.
  • In Uelsen spielt wieder die Musik und das an gleich 24 Standorten bei der „12. Uelsener Musiknacht“. Ob Blues, Folklore, Jazz oder Pop – für jeden Besucher ist etwas dabei. Bekannte Gruppen wie „Porterhouse“, „Hau dat Fell“ oder „Sixty Nine“ sind dabei, aber auch die 13 neuen Musiker wie „Tabuwta“ oder „Klabusterbernd“ sorgen für ordentlich Stimmung. Die Musiknacht beginnt um 19.30 Uhr.
  • Wer sich gerne Märchen erzählen lässt, ist bei Heike Koschnicke genau richtig. Am Freitag trägt die Märchenerzählerin im Kirchenschiff in Nordhorn Märchen, Gedichte und Geschichten vor. Die Zuhörer können anschließend miteinander ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Burgstraße 10 und ist kostenlos.
  • Wer am Wochenende Lust auf ein wenig Kunst hat, kann die Ausstellung „Sixteen conversations on abstraction“ in der Burg Bentheim besuchen. Dort stellt die niederländische Künstlerin Riet Wijnen, die Ruisdael-Stipendiatin 2019 ist, ihre Werke aus, die sich vielseitig zeigen. Die Ausstellung kann das ganze Wochenende, jeweils von 10 bis 17 Uhr in der Schlossstraße in Bad Bentheim besucht werden.

Samstag

  • Am Samstag können all diejenigen, die sich für die Themen Bau, Haus, Hof und Garten interessieren die Baumesse „Bauen, Wohnen, Erleben“ in Lohne besuchen. 35 Aussteller aus verschiedenen Baugewerken und Dienstleistungsbereichen zeigen, was 2020 aktuell ist. Von 11 bis 18 Uhr am Samstag und Sonntag kann die Messe in der Mehrzweckhalle in Lohne, Jahnstraße 8, besucht werden.
  • Die Nordhorner Textilsaga in Musicalform aus der Feder von Thomas Kriegisch findet ihre Fortsetzung. Die Premiere von „Goodbye Amerika II“ beginnt um 20 Uhr in der Alten Weberei in Nordhorn, am Sonntag wird das Stück um 19 Uhr aufgeführt.
  • Auch in diesem Jahr findet der „Schüttorfer Winterzauber“ des Unabhängigen Jugendzentrum „Komplex“ im Theater der Obergrafschaft statt und das inzwischen schon zum sechsten Mal. Die Besucher erwartet eine Show mit viel Comedy, Akrobatik, Musik und Tanz. Der Winterzauber beginnt um 20 Uhr in der Hermann-Schlikker-Straße 1.
  • Die Discothek ZAK in Uelsen feiert in ihren 29. Geburtstag rein. Unter dem Motto „Still going strong“ kann gefeiert und getanzt werden. Mickie Krause sorgt live für die richtige Stimmung. Um 23 Uhr beginnt die Party an der Rudolf-Diesel-Straße 14.
  • Eltern, die ihre Kinder für die bevorstehende Erstkommunion einkleiden wollen, brauchen dafür nicht unbedingt viel Geld ausgeben, denn am Samstag findet im Konradhaus in Nordhorn die „Erstkommunion-Kleiderbörse“ der katholischen Kirchengemeinde St. Marien statt. Dort kann gebrauchte, aber gut erhaltene Bekleidung inklusive passendem Zubehör für Mädchen und Jungen erworben werden. Die Kleiderbörse beginnt um 9.30 Uhr in der Dahlienstraße 21 und endet um 11 Uhr.
  • Der Januar ist der Monat der „Neujahrsempfänge“. So lädt die Gemeinde Georgsdorf ihre Bürger zum traditionellen Neujahrsempfang ein. Dabei können sich die Bürger gemeinsam mit dem Bürgermeister und den Ratsmitgliedern bei Neujahrskuchen und einem Glas Sekt austauschen. Der Empfang findet ab 15 Uhr im Müllerhaus des Mühlenvereins statt.

Sonntag

  • Am Sonntag wird im Theater der Obergrafschaft das Stück „Paul Abraham – Operettenkönig von Berlin“ aufgeführt. Die Tragikomödie stammt aus der Feder von Dirk Heidicke. Der bekannte Schauspieler Jörg Schüttauf spielt ab 19.30 Uhr den tragischen Komponisten, der nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Exil leben musste.
  • In Lingen kann am Sonntag beim „Kunsthandwerkermarkt“ ordentlich gestöbert werden. 80 Aussteller zeigen ihr kunsthandwerkliches Geschick. Der Markt geht von 11 bis 18 Uhr und findet in Halle IV, Kaiserstraße 10, statt.
  • Das Theaterstück „Der kleine Eisbär“ erzählt von Nanuk, dessen Heimat einfach wegschmilzt. Er rettet sich auf eine Eisscholle und treibt in Richtung Süden, wo er auf den Eisbären Ursi trifft. Das Theaterstück zeigt, was die beiden so auf ihrer Reise erleben und thematisiert dabei den Klimawandel. Die Aufführung beginnt um 11 Uhr in der Sünte-Marien-Schule, Schulstraße 18, in Wietmarschen.
  • Auch am Sonntag finden wieder einige Neujahrsempfänge statt. Ab 15.30 Uhr kann sich im Dorfgemeinschaftshaus in Neugnadenfeld, Ernst-Julius-Straße 25, getroffen werden, um gemeinsam über das Gemeindeleben zu sprechen. In Emlichheim beginnt der Neujahrsempfang ebenfalls um 15.30 Uhr und findet in der Aula des Schulzentrums, Lägen Diek 8, statt. In Schüttorf treten zum Auftakt des Jubiläumsjahres die „Berrytones“ und der Unterhaltungskünstler Niek Boes auf. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr in der Wietkamphalle, Wietkampsweg 24, und endet um 14 Uhr.

Mehr Freizeittipps finden Sie hier im Veranstaltungskalender auf GN-Online.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating