Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.10.2019, 11:02 Uhr

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Die Tage werden kürzer und die Blätter verfärben sich bunt – das Wochenende in der Grafschaft und Region bietet deshalb in Uelsen den Herbstmarkt, in Emlichheim und Lingen wird der Oktober nach bayerischer Art gefeiert.

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Am Wochenende wird in Emlichheim wieder das Oktoberfest gefeiert. Archivfoto: Lindwehr

Von Julia Mengel

Freitag

  • Einen überaus verblüffenden Abend erleben die Zuschauer der Zaubershow „Die Magier: 2.0“ in Lingen. Neben einer Menge Comedy steht vor allem Magie mit verschiedenen Tricks im Mittelpunkt. Beginn ist um 20 Uhr im Alten Schlachthof, Konrad-Adenauer-Ring 40 in Lingen.
  • Ganz nach dem Motto „O’zapft is!“ startet das „Oktoberfest in Lingen“ am Freitag sowie am Samstag jeweils um 20 Uhr. In den weiß-blau geschmückten Emslandhallen fehlt es an nichts, denn es warten bayerische Volksmusik, kulinarische Schmankerln und vor allem viel Bier.
  • Musik mit Wiedererkennungswert spielt der britische Songwriter und Multiinstrumentalist Andy Clark bei „Das Museum muckt“. Zuhörer dürfen sich auf Songs aus seinem neuen Album „I Love Joyce Morris“ freuen, bei dem vor allem Folkmusik gespielt wird. Los geht es um 21 Uhr in der Gaststätte Altes Museum an der Bahnhofstraße 3 in Bad Bentheim.
  • Vertonte Gedichte zu hören gibt es beim „Schwanengesang“ im Kloster Frenswegen in Nordhorn. So lautet auch der Titel einer Sammlung von Liedern des Komponisten Franz Schubert, die er im Jahr 1828 komponierte. Es werden die letzten vierzehn Lieder des Komponisten aufgeführt. Der Abend beginnt um 20 Uhr mit dem Pianisten Gerard van Kempen und Bariton Horst Gross.
  • Im Otto-Pankok-Museum in Gildehaus wird um 17 Uhr eine neue Ausstellung eröffnet. Gezeigt werden Werke von Surrealisten – Grafiken von Max Ernst, Salvador Dali und weiteren Künstlern – sowie auch jungen Künstlern.

Samstag

  • Ausgelassene Partystimmung verspricht die „Soundfete in Schüttorf“. An diesem Abend gibt es vor allem Songs aus den 1970er- bis 1990er-Jahren im Komplex. Die Fete startet um 21 Uhr an der Mauerstraße 56 in Schüttorf.
  • Wenn Professor Konrad Stöckel mit seiner Einstein-Frisur den Raum betritt, dann dürfen sich die Gäste auf verblüffende Experimente, viel Witz und spannende Erkenntnisse freuen. Sein Programm „Wenn’s stinkt und kracht, ist’s Wissenschaft!“ beginnt um 15 Uhr in der Alten Weberei an der Vechteaue 2 in Nordhorn. Der GN-Card Rabatt beträgt zehn Prozent.
  • Die vier Sänger unter dem Namen „Lalelu“ aus Hamburg führen ihr Programm „Die Schönen und das Biest“ mit Gesang und Komik auf der Bühne des Theaters an der Wilhelmshöhe in Lingen auf. Das A-cappella-Quartett überzeugt mit viel Spielfreude und einer musikalischen Mischung von Pop bis Klassik. Beginn ist um 20 Uhr.
  • Die katholische Frauengemeinschaft ruft dazu auf, ein Zeichen für eine geschlechtergerechte Kirche zu setzen. Geschehen soll das mit einem „Marsch in weiß“ vom Nordhorner Neumarkt durch die Einkaufszone bis zur St.-Augustinus-Kirche. Los geht es um 11 Uhr.
  • In plattdeutscher Sprache ist der Auftritt von Bärbel Wolfmeier und Inge Lorenzen bei „Laat di nich piesacken“ in Schüttorf. Die beiden erzählen auf humorvoll-freche Weise von Alltagssituationen in Kombination mit jazzigen, rockigen und Folk-Klängen. Beginn ist um 20 Uhr im „KunstWerk“.
  • Oktoberfestfans aufgepasst: Die „7. Emlichheimer Wiesn“ findet auf dem Schützenfestplatz an der Emslandstraße statt. Im großen Festzelt mit dabei sind diesmal DJ Michael Disco, „Die Autohändler“ Jörg und Dragen, Kevin – ein Andreas Gabalier Double – sowie die Overdrive Eventshow. Einlass ist bereits um 19 Uhr und nur für Personen ab 18 Jahren.
  • Umweltfreundlich ist die „2. Nordhorner Kleidertauschparty“ allemal. Von 19 bis 22 Uhr können nach Herzenslust in der Alten Weberei bei Musik und kalten Getränken (maximal zehn) mitgebrachte Kleidungsstücke gegen andere getauscht werden.
  • „Mascha und der Bär – wie alles begann“ ist eine liebevoll inszenierte Geschichte für die gesamte Familie. Das Bilderbuchtheater erzählt vom lustigen Alltag der beiden Hauptdarsteller. Veranstaltungsort ist das Gemeindehaus, Am Markt 1, in Nordhorn. Beginn ist um 16 Uhr.

Sonntag

  • Die Tage werden kürzer und die Blätter verfärben sich. Passend dazu startet der „Herbstmarkt in Uelsen“ um 14 Uhr am Markt. Im Uelser Ortskern können die Besucher bis 18 Uhr an verschiedenen Mitmachaktionen teilnehmen, sich auf das abwechslungsreiche Rahmenprogramm freuen oder beim verkaufsoffenen Sonntag in den Geschäften einkaufen. Den Abschluss der Veranstaltung bildet der traditionelle Fackelumzug mit den Uelser Spielmannszügen.
  • Osteuropäische Musik gibt es um 20 Uhr bei „Klassik im Alten Rathaus in Neuenhaus“. Dabei werden traditionelle Musikstücke aus Rumänien und Ungarn am Klavier und auf der Violine gespielt. Zudem tritt ein Gastduo aus Polen auf und präsentiert unter dem Programmtitel „Chopin und Freunde“ klassische Stücke für Klavier und Querflöte und weitere Werke von polnischen Komponisten. An der Hauptstraße 29 befindet sich das Alte Rathaus in Neuenhaus.
  • Der historische Marktplatz in Schüttorf verwandelt sich von 13 bis 17 Uhr in einen sehr klangvollen Ort. Verschiedene Musikvereine treten unter dem Motto „Schüttorf klingt gut“ auf, um den Zuhörern einen musikalischen Nachmittag zu bieten. Mit von der Partie sind das Akkordeon Orchester, der Fanfarenzug Schüttorf, der Spielmannszug der Gilde, der Spielmannszug Suddendorf sowie der Musikverein Schüttorf. Zudem gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag.

Mehr Freizeittipps finden Sie hier im Veranstaltungskalender auf GN-Online.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.