Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.08.2019, 11:58 Uhr

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Das Wochenende bietet eine Vielzahl an Veranstaltungen an der frischen Luft. Darunter sind auch das kunterbunte Kleinkunstfest in Emlichheim, das Lampionfest in Bad Bentheim und die zahlreichen Aktivitäten des Wasserstadt-Wochenendes in Nordhorn.

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Urlaubsfeeling in Nordhorn: Am Samstag findet am Vechtesee wieder die Party „Sundown am See“ statt. Foto: Hamel

Von Julia Mengel

Freitag

  • Abwechslungsreich ist das Programm beim Stadtfest „Boeskool is lös“ in Oldenzaal. Auf sechs Bühnen treten international und national bekannte Künstler auf und neben einem verkaufsoffenen Abend dürfen sich die Besucher auf einen Straßenmarkt, kulinarische Highlights und Straßenkünstler freuen. Beginn ist am Freitag sowie am Samstag um 10.30 Uhr in der Innenstadt an der Marktstraat in Oldenzaal.

Samstag

  • Den Besuchern des „25. Loarscher Marktes“ werden musikalische Unterhaltung und interessante Vorstellungen versprochen. Neben alten Handwerkskünsten bietet der Markt auch einen Kinderflohmarkt an. Die Mitglieder des Treckerclubs Laar führen Erntearbeiten mit alten landwirtschaftlichen Geräten vor. Beginn ist morgens ab 8 Uhr und ihr könnt dann ganztägig die Mühle Laar besuchen. Die Mühle befindet sich an der Straße Zur Mühle 10.
  • Parallel zum „Loarscher Markt“ findet das „2. Laarer Hafenfest“ statt. Bei diesem maritimen Jubiläumsfest steht ab 17 Uhr ein Shanty-Chor auf dem Programm. Durch Boote auf der Vechte und eine Cocktailbar erhalten Besucher Strandatmosphären-Feeling. Ab etwa 18 Uhr wird der Start mehrerer Heißluftballons auf der Wiese neben dem Dorfplatz vorbereitet. Darüber hinaus wird es ein Feuerwerk um 23 Uhr geben. Der Dorfplatz in Laar befindet sich an der Straße Zur Mühle.
  • Der festlich erleuchtete Kurpark verwandelt sich ab 17.30 Uhr in eine Kulisse für ein „Lampionfest“. Musikalisch wird es mit der Party- und Coverband „X.O.Band“ und mit dem Pianisten, Sänger und Songwriter Piano Pete Budden. Im Showprogramm präsentiert eine Formation der Tanzschule Jobmann den „West Coast Swing“. Ein Höhenfeuerwerk rundet das Event ab. Der Kurpark befindet sich Am Bade in Bad Bentheim.
  • Stilvoll und umweltfreundlich zum Lampionfest fahren kann mit der „Sonderfahrt des Graf MEC“. Der historische Museumszug mit seinen nostalgischen Personenwaggons aus den Jahren 1928 und 1944 bringt die Fahrgäste zum Lampionfest im Bad Bentheimer Kurpark. Die Fahrt startet um 18.50 Uhr am Bahnhof Neuenhaus und führt zum Bahnhof Bad Bentheim Nord. Beim Zwischenhalt am Nordhorner Bahnhof können um 19.10 Uhr Fahrgäste zusteigen. Nach dem großen Abschlussfeuerwerk fährt der „Graf MEC“ die Passagiere zurück vom Bentheimer Bahnhof über Nordhorn nach Neuenhaus. Der Bahnhof Neuenhaus befindet sich Am Bahnhof 4-10.
  • Etwas Besonderes gibt es in der Nordhorner Eissporthalle. Unter dem Motto „Roller Skates und Inliner Disco“ sind die Besucher herzlich eingeladen, ihre Inliner oder Roller Skates mitzubringen. Auf der trockengelegten Eisfläche wird es zudem musikalische Hit-Unterstützung von „Outrage“ und DJ Maté geben. Gemeinsam lässt sich so von 18 bis 23 Uhr auf der Fläche tanzen, fahren und feiern. Am Sportpark 11 in Nordhorn befindet sich die Eissporthalle.
  • Das „Sommerfest am Rovenkamp“ verspricht gute Unterhaltung, denn es wird Musik vom Spielmannszug Bookholt und den Hengeler Weend Blaozers zu hören geben. Des Weiteren gibt es für Kinder diverse Aktivitäten. Von 11 bis 18 Uhr könnt ihr das Fest am Pflegezentrum Rovenkamp an der Rovenkampstraße 34 in Nordhorn besuchen.
  • Bei dem „2. Crazy Agility Cup“ ist neben Schnelligkeit und Geschick auch punktgenaue Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer gefragt. Dabei lernen die Besucher die Faszination der Hundesportart Agility kennen. Rund 120 Teams treten in vier Leistungsklassen gegeneinander an. Am Ende des Turnieres werden die Gesamtsieger ermittelt und mit dem „Goldenen Hund“ prämiert. Am Samstag finden die Turniere von 9 bis 17 Uhr statt und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr. Veranstaltungsort ist das Vereinsgelände der Crazy Dogs an der Goorstiege in Nordhorn.
  • Als Auftakt des zweitägigen Wasserstadt-Wochenendes spürt ihr beim „Wasserstadt-Biathlon“ in Nordhorn jede Menge Teamgeist. Teilnehmen kann jeder Sportbegeisterte ab 12 Jahren sowie Mannschaften, Vereine und Familien, Schulklassen und Unternehmen. Jeder Wettkämpfer durchläuft von 10 bis 16 Uhr für sich und für seine Teamstaffel auf der Vechte sowie am Schweinemarkt die Disziplinen Kajak fahren, Stehendschießen und Liegendschießen.
  • Am Nordhorner Vechtesee beginnt am Nachmittag die Party „Sundown am See“. Neben Cocktails und entspannter Musik bekommen die Gäste richtiges Urlaubsgefühl. Veranstaltungsort ist die Beachfläche am Vechtesee, Am Verbindungskanal, in Nordhorn. Am Samstag geht es ab 15 Uhr los und am Sonntag darf man von 11 bis 18 Uhr an der Beachfläche entspannen.

Sonntag

  • In Emlichheim beginnt ab 14 Uhr das „Kunterbunte Kleinkunstfest“. Hierbei wird die „offene Bühne“ auf dem Gelände zwischen Rathaus und dem Haus Ringerbrüggen zum Schauplatz für Artistik, Akrobatik, Komik und Zauberei. Die Besucher dürfen sich auf die Mitmachaktionen des Teams des TPZ, des Theaterpädagogischen Zentrums, freuen. Zudem gibt es verschiedene Buden und Pavillons. Neben dem Auftritt von „Zauberer Heinz“ stehen das Duo „Mano Amano Zirkus-Compagnie“ mit Akrobatik und Komik in sechs Metern Höhe und das „Buchfink-Theater“ mit verschiedenen Walkacts auf dem Programm. Zudem präsentiert Klaus Renzel einen Drahtseilakt sowie Saitenakrobatik auf der Gitarre. Die „offene Bühne“ befindet sich an der Dorfstraße in Emlichheim.
  • Das zweitägige Wasserstadt-Wochenende findet am Sonntag von 11 bis 18 Uhr beim „Fest der Kanäle“ seine bunte Fortsetzung. Über die Stadt Nordhorn verteilt gibt es sechs Veranstaltungsorte, unter anderem den Klukkerthafen, an dem um 11 Uhr die offizielle Eröffnung stattfindet. Auf den Kanälen und der Vechte gibt es am ganzen Tag Gelegenheit zum Mitfahren auf den zahlreichen Booten.
  • Inspirierend wird es bei der „Frischluftführung am Wasser“, denn hier werden gemeinsam in einem geführten Rundgang die Kunstwerke rund um den Vechtesee angesehen. Treffpunkt ist der Pavillon von Dan Graham neben dem Hotel Riverside. Beginn ist um 17 Uhr.
  • Ein buntes und vielseitiges Programm erlebt der Besucher beim „Familientag in Lage“. Neben einer Fahrradtour, einem Sponsorenlauf, einer Jazzdance-Aufführung sowie einer Kletterwand gibt es auch eine große Tombola. Beginn ist um 10.30 Uhr auf dem Sportgelände des Sportvereins Rot-Weiß Lage, Am Sportplatz 2, in Lage.
  • Ein breit gefächertes Repertoire hört ihr bei dem „Trio Abassionato“. Die drei jungen Kontrabassisten Juliane Bruckmann, Lars-Henrik Radloff und Matthias Solle legen ihren Schwerpunkt auf die Interpretation von zeitgenössischer Musik. Das Trio beginnt um 18 Uhr in der Kunsthalle, Kaiserstraße 10, in Lingen seine Aufführung.
  • An einer „Orgelfahrt“ teilnehmen könnt ihr mit dem Besuch der reformierten Kirche in Georgsdorf um 15 Uhr. Nach einer halben Stunde Orgelkonzert fahrt ihr nach Veldhausen in die altreformierte Kirche, wo das Konzert gegen 15.50 Uhr um eine halbe Stunde fortgesetzt wird. An der Orgel spielt jeweils Organist Egbert Schoenmaker. Die reformierte Kirche in Georgsdorf befindet sich an der Dr.-Picardt-Straße 6 und die altreformierte Kirche in Veldhausen ist an der Mühlenstraße 46 zu finden.

Mehr Freizeittipps finden Sie hier im Veranstaltungskalender auf GN-Online.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.