28.03.2019, 12:07 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Afrikanische Musik im Museum, der Piratenwettkampf im Schwimmbad und der Bentheimer Waldlauf – all diese Freizeitangebote bieten den Grafschaftern Abwechslung und Bewegung am Wochenende

Der Bambinilauf ist, wie im vergangenen Jahr, ein wichtiger Programmpunkt des Bentheimer Waldlaufs. Archivfoto: Wohlrab

© Udo Wohlrab

Der Bambinilauf ist, wie im vergangenen Jahr, ein wichtiger Programmpunkt des Bentheimer Waldlaufs. Archivfoto: Wohlrab

Von Julia Mengel

Freitag, 29. März

  • Dartfreunde kommen heute Abend in der Emslandarena, Lindenstraße 24, Lingen, voll auf ihre Kosten: Ab 19 Uhr findet dort die „Emsland Darts Gala“ statt, an der unter anderem der amtierende Weltmeister Michael van Gerwen teilnimmt.
  • Bei dem „City hall blues“ spielen regionale Bands live Blues und Swing an jedem letzten Freitag im Monat. Ab 21 Uhr tritt in der City Hall, De Esch 1, Grambergen, heute die Band „JJ Sharp & The Salty Dog“ auf.
  • Folk, Chanson, Jazz und afrikanische Musik gibt es ab 20 Uhr im Otto-Pankok-Museum, Neuer Weg 7, in Gildehaus, wenn das international besetzte Quartett „Dagefoer“ auftritt.
  • Turbulent und plattdeutsch wird es im Saal Ridder, Hauptstraße 10 in Wilsum. Ab 20 Uhr präsentiert die Spielschar Wilsum das Theaterstück „De Grillvereen un ehr rodet Auto“ in vier Akten von Carsten Lögering.
  • Musikalisch vielfältig geht es beim Irish Speedfolk Abend „Fiddler`s Green“ zu. Ab 20 Uhr gibt es in der Metropool, am Willem Wilminkplein 2 in Enschede mit der Musik von der Bud Spencer Rock Explosion einen wilden Mix aus Country, Blues, Polka und Punk.

Samstag, 30. März

  • Musikfans aufgepasst: „Le Fly“ begibt sich auf Deutschlandtour und macht ab 20 Uhr im Alten Schlachthof am Konrad-Adenauer-Ring 40 in Lingen Station. Unterstützt wird Le Fly durch die St. Paulianer von „Kochkraft durch KMA“. Der Einlass beginnt bereits um 19 Uhr.
  • Abwechslungsreich wird es ab 20 Uhr im Komplex-Jugend- und Kulturzentrum, Mauerstraße 56 in Schüttorf bei der Bühnendarbietung von „Die Daffkes und Ted Mckoy“. Während Entertainer Ted McKoy sein Publikum mit magischen Tricks begeistern möchte, wollen „Die Daffkes“ ihre Gäste mit ihrem Bühnenprogramm „Das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder!“ auf eine musikalische Zeitreise ins „Babylon“-Berlin der 1920er Jahre mitnehmen.
  • Facettenreich wird das „Benefizkonzert zugunsten von Amnesty International“, welches von 16 bis 20 Uhr in der altreformierten Kirche Veldhausen, Georgsdorfer Straße 3 in Veldhausen stattfindet. Unterstützt von den Musikern von „Reformiertes Blech & Band“ gestaltet der Musikverein unter der Leitung von Helga Hoogland ein abwechslungsreiches Programm, Zuhörer erhalten zudem Einblicke in das Engagement von Amnesty International.
  • Für sportliche Abwechslung für Groß und Klein sorgt der „Bentheimer Waldlauf“, der um 13 Uhr bei der Kur- und Fachklinik, Am Bade 1, in Bad Bentheim beginnt. Auf dem Programm stehen unter anderem Schüler- und Bambiniläufe, der 10-km-Lauf für Jedermann sowie der 5-km-Mannschaftslauf um den „Grafschafter Volksbank-Cup“.

Sonntag, 31. März

  • Gemeinsam mit der Straßenmusikantin Mira können Kinder ab vier Jahren in der Sünte-Marien-Schule, Schulstraße 18 in Wietmarschen spannende Abenteuer erleben. Denn in dem Stück „Koffer auf Bahnsteig 2“, welches ab 11 Uhr vom Regenbogentheater mit Puppen aufgeführt wird, entdeckt Mira eines Tages plötzlich zwei herrenlose Gepäckstücke.
  • Ein Frühlingsfest findet von 14 bis 18 Uhr in der Innenstadt Emlichheims, Hauptstraße, statt. Die örtlichen Geschäfte laden in dieser Zeit zum frühlingshaften Stöbern und Shoppen ein.
  • Einen „Piratentag“ können junge Abenteurer zwischen 15 und 18 Uhr im Linus-Bad in Lingen, Teichstraße 18, erleben. Unter anderem steht ein Piratenwettkampf auf dem Programm.
  • Frühlingshaft wird es auch beim „Kulturelle Sonntag: Uitfestival“ ab 13 Uhr am Willem Wilminkplein in Enschede. Ganz nach Theatermanier wird dort die neue Saison begrüßt.
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus