Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.09.2018, 12:23 Uhr

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Höllenlauf, Weinfest und Schöpfungswoche: Langeweile kommt bei den Veranstaltungen in der Grafschaft und Umgebung am Wochenende nicht auf. Eine Übersicht, was geboten wird, steht in den GN-Freizeittipps.

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

Durch den Schlamm geht es am Sonnabend für die Teilnehmer des Höllenlaufs in Schüttorf. Foto: privat

Von Julia Mengel

Freitag

  • Der Rebensaft fließt in Bad Bentheim beim 20. Weinfest. Ab 17 Uhr werden an der Schlossstraße auf dem Herrenberg edle Tropfen zusammen mit passenden Speisen serviert. Neben Winzern aus bekannten Weinanbaugebieten in Deutschland bewirten Grafschafter Gastronomen die Gäste. Ein Glas süßen Roten oder herben Weißen können die Bentheimer auch am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr genießen.
  • Umsonst und draußen ist das „Streetfood meets Schlager“-Festival in Gronau, das auf der Kircheninsel gefeiert wird. Auf die Gäste wartet unter anderem eine Afterwork-Schlagerparty mit Reinhard van Loh auf der Bühne vor dem „Rock ‚n‘ Popmuseum“. Das Festival beginnt um 16 Uhr in der Enscheder Straße in Gronau. Am Sonnabend und Sonntag wird weitergefeiert.
  • Freier Eintritt gilt auch beim Konzert „Thank you for the Music“ der Musikschule Nordhorn. Los geht es um 20 Uhr in der Kornmühle. Zu hören gibt es Akkordeonmusik in gemischten Besetzungen mit Fagott, Querflöte, Keyboard, Violine sowie Percussion.

Samstag

  • PS-stark geht es bei der zehnten Auflage des Grafschafter Trecker-Treck in Samern zu. Die Landmaschinen treten ab Sonnabend um 14 Uhr in 13 Wettkampfklassen von 2,7 bis 15 Tonnen an. Das Finale beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 6 Euro, Kinder unter zwölf Jahren zahlen keinen Eintritt.
  • Der 41. Pferde- und Ponymarkt in der Innenstadt von Denekamp geht am Sonnabend von 8 bis 13 Uhr in die nächste Runde. Es werden wie jedes Jahr viele Besucher aus Nah und Fern erwartet, um am traditionellen Markttreiben teilzunehmen.
  • Der Geruch von Zuckerwatte, das Gefühl der Schwerelosigkeit im Kettenkarussell und der Nervenkitzel auf Achterbahnen: Das alles soll in Twist am Marktplatz bei der Herbstkirmes geboten werden. Für ein vielfältiges gastronomisches Angebot ist gesorgt. Am Sonntag können sich Kirmesbesucher auf einen Flohmarkt sowie auf einen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr freuen, versprechen die Veranstalter.
  • Durchhaltevermögen ist bei den Teilnehmern des 6. Höllenlaufs in Schüttorf ab 12 Uhr gefragt. Die Zuschauer hingegen können die Sportveranstaltung auf dem Sportpark des FC Schüttorf 09 an der Salzberger Straße 80 ganz entspannt genießen, ohne durch den Schlamm zu robben.
  • Die Schöpfungswoche der Nordhorner Stadtpfarrei St. Augustinus beginnt im Tierpark Nordhorn. Auf dem Weltgartengelände im Zoo wird um 16 Uhr ein Wortgottesdienst zum Thema Schöpfung gefeiert. Interessierte bringen bei Bedarf selbst Decken als Sitzgelegenheit mit. Weiter geht es um 19.30 Uhr mit dem Orgelkonzert „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ in der Kirche St. Augustinus an der Burgstraße 12. Am Sonntag wird im Gemeindehaus von 10 bis 12 Uhr ein „Faires Frühstück“ angeboten. Es wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Sonntag

  • Sonntagsruhe soll in Haftenkamp nicht einkehren. Stattdessen wird gemeinsam das traditionelle Volksfest gefeiert. Beginn des bunten Treibens auf dem Vereinsgelände der SG Haftenkamp an der Uelser Straße ist um 14 Uhr. Der Tanzabend für Jung und Alt startet um 20 Uhr. Der Spaß und weniger der sportliche Ehrgeiz steht bei dem Wettbewerb „Haftenkamper Freudenspiele“ im Vordergrund.
  • In die Vergangenheit eintauchen können die Besucher des Bronzezeithofes in Uelsen. Dort zeigen Mitarbeiter bei den sogenannten Textiltagen den Besuchern, wie und womit Menschen in der Bronzezeit Kleidung und Kleidungsstücke hergestellt haben. Der Bronzezeithof befindet sich „Am Feriengebiet 7“. Der Textiltag startet um 13 Uhr und endet um 17 Uhr.
  • Auch in Meppen gibt es an diesem Wochenende etwas Besonderes: An der Koppelschleuse 19 wird der 26. Emsländische Töpfermarkt von 11 bis 17 Uhr veranstaltet. Von Gebrauchskeramik bis hin zu extravaganten Deko-Ideen für Haus und Garten - der Töpfermarkt in Meppen bietet alles, was das Herz begehrt, kündigen die Veranstalter an.

Mehr Freizeittipps finden Sie hier im Veranstaltungskalender auf GN-Online.

Themen

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.