15.06.2020, 11:35 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Foto-Wettbewerb: „Hier bin ich zu Hause“

Die Ansiedlung von Fachkräften soll im Rahmen der Fachkräfteinitiative „Job-Chance Ems-Achse“ mit einem Fotowettbewerb befördert werden. Er steht unter dem Motto „Hier bin ich zu Hause“.

Grafschafter Idylle bei Laar mit der „Vechtezomp“. Foto: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Grafschafter Idylle bei Laar mit der „Vechtezomp“. Foto: J. Lüken

Papenburg Die Wachstumsregion Ems-Achse veranstaltet einen Fotowettbewerb unter dem Titel „Hier bin ich zu Hause“. Der Wettbewerb findet im Rahmen der Fachkräfteinitiative „Job-Chance Ems-Achse“ statt und wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Gesucht werden die schönsten, spannendsten und beeindruckendsten Fotografien, die zeigen, wie facettenreich die Region Ostfriesland – Emsland – Grafschaft Bentheim ist.

Alle Hobbyfotografen und die, die es noch werden wollen, sind eingeladen, ihre Fotos bis Mittwoch, 24. Juni, 12 Uhr, auf der Website der Ems-Achse hochzuladen. Nach einer internen Vorauswahl werden einige Bilder zum Voting auf dem Facebook-Account der Ems-Achse freigegeben. Die Teilnehmer haben nun die Möglichkeit, ihr Foto zu teilen und so möglichst viele Reaktionen, wie zum Beispiel „Gefällt mir“-Klicks, zu erhalten. Die zwölf Fotos mit den meisten Reaktionen werden im Anschluss in Großformat gedruckt und in einer Freiluftgalerie ausgestellt. Die Freiluftgalerie soll nach aktueller Planung Ende Juli eröffnet werden. Genauere Informationen hierzu werden zeitnah bekanntgegeben.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Homepage der Ems-Achse.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus