Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.03.2019, 11:58 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 16. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 16. März im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Emlichheim - Schwarzer VW Tiguan beschädigt

Am Donnerstag wurde zwischen 8.45 und 10.30 Uhr durch einen bislang unbekannten Verursacher ein schwarzer VW Tiguan beschädigt. Der Unfallort dürfte jeweils der Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Mühlenstraße oder an der Bahnhofstraße in Emlichheim gewesen sein. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.

Nordhorn - Opel Zafira angefahren

Am Donnerstag wurde auf einem Parkplatz des Denkwerk-Zentrum an der Hannoveranerstraße in Nordhorn ein roter Opel Zafira angefahren und an der hinteren linken Fahrzeugtür beschädigt. Der Wagen stand dort zwischen 7.45 und 16.30 Uhr. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Unfall endet glimpflich

Gestern kam es am frühen Abend zu einem Verkehrsunfall auf der Südtangente (B213) in Nordhorn. Die beteiligten Autofahrer blieben unverletzt. Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 60-jähriger Mann aus Osnabrück mit seinem Auto die B213 in Richtung Niederlande. Er hielt zunächst an einer Nothaltebucht und beabsichtigte sein Fahrzeug zu wenden und in Richtung Nordhorn zurückzufahren. Dabei übersah er ein aus Richtung den Niederlanden kommendes Auto. Trotz Vollbremsung konnte der 62-jährige Nordhorner einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. An den beiden Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von ca. 27.000 Euro.

Nordhorn/Lingen - Protestaktion „Fridays for Future“ mit zahleichen Teilnehmern

Gestern Mittag versammelten sich in der Nordhorner Innenstadt ca. 1500 Schüler und auch Erwachsene, um nach dem Vorbild der schwedischen Schülerin Greta Thunberg an der weltweiten Protestaktion „Fridays for Future“ teilzunehmen. Vor dem Rathaus sprachen nicht nur Schüler zu den Teilnehmern, auch eine Rednerin der Gruppe „Scientists for Future“ unterstützte die Protestaktion. Gegen 13:50 Uhr war die Aktion nach knapp 90 Minuten ohne polizeiliche Vorkommnisse beendet.

Auch auf dem Lingener Marktplatz trafen sich ca. 400 Schüler für eine gemeinsame klimapolitische Meinungsäußerung. Vereinzelt hielten die Teilnehmer Plakate mit Schriftzügen wie „Save the world“ hoch. Auch in Lingen verlief die einstündige Versammlung ruhig.

Bad Bentheim - Kontrollen des GPT erfolgreich

Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams aus Bad Bentheim und Bad Nieueweschans sowie Diensthundeführer der PD Osnabrück führten gestern in der Zeit von 6 und 14 Uhr mobile Kontrollen entlang des Grenzkorridors an der A30, der niederländischen A1 sowie entlang der anliegenden Nebenstrecken durch. Bei einem 27-jährigen Mann auf Frankreich fanden die Beamten knapp 500 Gramm Haschisch. Zudem hatte er einen gefälschten russischen Führerschein dabei und war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Ein Autofahrer stand unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. In einem weiteren Fall konnte in einem Auto eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt werden. Zudem stellten die Beamten einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz fest. Insgesamt kontrollierten die Beamten 26 Fahrzeuge, zwei Busse und mehr als fünfzig Personen.


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Unfallflucht auf Parkplatz der Meyer Werft

Am Donnerstag kam es zwischen 5.10 und 14.35 Uhr auf dem Parkplatz der Meyer Werft zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Hyundai stand auf einem Parkplatz zwischen Tor 2 und Tor 3 und wurde erheblich an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Hinweise zu dem unbekannten Verursacher nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Haselünne - VW Tiguan angefahren und beschädigt

Auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Hasestraße in Haselünne wurde gestern Morgen zwischen 10 und 11 Uhr ein grauer VW Tiguan an der Fahrerseite beschädigt. Möglicherweise dürfte der unbekannte Verursacher mit einem roten Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Dieser entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Twist - Schwarzer VW Golf beschädigt

Gestern Mittag wurde auf einem Parkplatz eines Bekleidungsdiscounters an der Overbergstraße in Twist ein schwarzer VW Golf beschädigt. Der Wagen stand dort zwischen 13.50 und 14.10 Uhr und wurde an linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Haselünne - Grüner Skoda beschädigt

Gestern Nachmittag wurde auf dem Parkplatz der Postenbörse an der Lähdener Straße in Haselünne ein grüner Skoda beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien entsprechend zu hinterlassen. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Haren - Einbruch in Hotelzimmer

Zwischen 10 und 20.30 Uhr des gestrigen Tages drangen bislang unbekannte Täter in ein Gästezimmer eines Hotels an der Wesuweer Straße in Haren ein. Die Täter gelangten durch eine verschlossene Terrassentür in das Zimmer und stahlen die Jacke eines Hotelgastes. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 zu melden.

Haren/Renkenbergen - Milchautomaten aufgebrochen

In der Nacht zu Freitag brachen bislang unbekannte Täter gleich zwei Zapfsäulen einer Milchtankstelle auf. In der Rosenstraße in Renkenberge erlangten die Täter kein Bargeld aus dem Automaten, hebelten jedoch eine dort abgestellte Geldkassette auf und stahlen ein wenig Bargeld. In der Harener Straße Husberg brachen die Täter neben dem Milchautomaten auch einen Kaffeeautomaten auf und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Lingen - Einbruch in Grundschule und Kindergarten

Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Freitag gewaltsam in die Grundschule Gauerbach in der Straße Am Birkenhain in Lingen ein. Neben der Grundschule brachen die Täter ebenfalls in den Kindergarten ein. Auch dieser befindet sich in der Straße Am Birkenhain. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und stahlen aus den Räumen der Schule Bargeld in unbekannter Höhe. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen die Täter bei dem Einbruch in den Kindergarten leer aus. Die Höhe des angerichteten Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Lathen - Container aufgebrochen

Zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen brachen bislang unbekannte Täter auf einem Gelände am Kolpingplatz in Lathen einen Metallcontainer auf. Die Täter stahlen diverse Baumaschinen des Herstellers Makita. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Salzbergen/Emsbüren - Diebstahl von Auffahrrampen

In der Nacht zu Freitag ist es auf dem Autohof Holsterfeld zu Diebstählen an zwei Sattelaufliegern gekommen. Bislang unbekannte Täter stahlen von den Anhängern jeweils zwei Auffahrrampen aus Aluminium und für dessen Sicherung genutzte Spanngurte. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zu einer weiteren Tat kam es in gleicher Nacht auf einem Parkplatz an der Paxtonstraße in Emsbüren. Auch hier stahlen die Täter zwei Auffahrrampen. Vermutlich dürften die Taten miteinander in Verbindung stehen. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Groß Berßen - 36-jährige Frau bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Heute Nacht ist es auf der Klein Berßener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 36-jährige Frau zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Frau war gegen 3.40 Uhr mit ihrem Auto auf der Klein Berßener Straße in Richtung Groß Berßen unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem PKW befreit werden. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren aus Berßen und Sögel waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

Werlte - Dieseldiebe in Werlte festgenommen

Bereits am letzten Sonntag konnte die Polizei zwei Männer nach einem Dieseldiebstahl in Werlte festnehmen. Die beiden polnischen Täter waren mit einem gemieteten Kleintransporter auf der Baustelle der neuen Siedlung am Markuslustweg von einer aufmerksamen Anwohnerin beobachtet worden, wie sie von einem Baustellenfahrzeug Diesel abzapften. Die hinzugerufene Polizei konnten die beiden Täter im Alter von 30 und 34 Jahren noch vor Ort festnehmen. Die Nacht verbrachten die Täter im Polizeigewahrsam. Im Rahmen von Vernehmungen wurde der Diebstahl zugegeben.

Beesten - 62-jährige Autofahrerin mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Heute Morgen kam es gegen 8 Uhr auf der Frerener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 62-jährige Frau aus Freren wurde dabei leicht verletzt. Die Frau fuhr die Frerener Straße in Richtung Ortsmitte, als sie kurz hinter dem Ortseingangsschild in einer Kurve von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Frau wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!