06.03.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Digitale Botschafter der älteren Generation gesucht

Die Vorsitzende des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ referiert über die Vorteile und Herausforderungen der digitalen Welt für die ältere Generation und zeigt Strukturen auf, wie durch digitale Medien der Vereinsamung entgegengewirkt werden kann.

Digitales für Senioren – darum geht es in einem Vortrag in Nordhorn. Foto: obs/Der Goldene Internetpreis/Dagmar Hirche

Digitales für Senioren – darum geht es in einem Vortrag in Nordhorn. Foto: obs/Der Goldene Internetpreis/Dagmar Hirche

Nordhorn Die Herausforderungen der Digitalisierung machen keinen Halt vor dem Alter und sind gerade für die ältere Generation ein wichtiges Thema. Wie können diese den Sprung in die digitale Welt schaffen und welche Vorteile bringt die digitale Welt mit sich? Diese und weitere Fragen sollen mit dem Vortrag von Dagmar Hirche, „Hamburgerin des Jahres 2018“, beantwortet werden. Hierzu lädt die Gesundheitsregion Euregio gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft 2.0, der Grafschafter Volksbank, der Lebenshilfe Nordhorn und dem Tierpark Nordhorn am Donnerstag, 14. März, ab 11 Uhr ins Gasthaus „De MalleJan“ im Tierpark Nordhorn ein.

Die bundesweit bekannte Hamburgerin hat den Verein „Wege aus der Einsamkeit e.V.“ gegründet, der dazu beitragen möchte, dass sich alte wie junge Menschen auf eine lange Lebenszeit freuen dürfen und die Möglichkeit haben, ihr Leben dauerhaft selbst zu gestalten. Des Weiteren möchte der Verein das digitale Verständnis der älteren Generation steigern und so die Lebensqualität erhöhen. „Die Welt wird immer digitaler, aber einige Menschen haben aus ganz verschiedenen Gründen noch keinen einzigen Schritt in die digitale Welt gewagt,“ so Dagmar Hirche. „Diese Angst möchten wir den Senioren nehmen und mit ihnen gemeinsam einen ersten Schritt in die digitale Welt wagen,“ erläutert der Projektleiter der Dorfgemeinschaft 2.0, Thomas Nerlinger.

Mit diesem Vortrag sollen die Senioren die digitale Welt mit ihren Herausforderungen und Vorteilen verstehen, um diese Erfahrungen an andere Senioren weitergeben und als digitaler Botschafter fungieren zu können. Im Anschluss wird die Grafschafter Volksbank über die Möglichkeiten des Online-Bankings referieren und somit einen konkreten Schritt in die digitale Welt mit einem Praxisbeispiel unterstreichen.

Die Veranstaltung richtet sich an Senioren und Multiplikatoren, die sie sich für die Digitalisierung interessieren und einem praktischen Austausch aufgeschlossen gegenüberstehen. Anmelden können sich Interessierte auf der Internetseite der Gesundheitsregion Euregio. Alternativ kann auch eine Anmeldung per E-Mail an info@gesundheitsregion-euregio.eu erfolgen oder im Vereinsbüro unter Telefon 05921 841008.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es gilt der Zeitpunkt der Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus