Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.11.2018, 12:35 Uhr

Busfahrplan ändert sich während B403-Sperrung

Aufgrund der Vollsperrung der B403 im Zuge des Baus der Nordumgehung können die Busse der Linien 100 und 200 von Mittwoch, 14. November, bis Donnerstag, 22. November, zwischen Neuenhaus und Nordhorn nicht den Linienweg fahren.

Busfahrplan ändert sich während B403-Sperrung

Die Busse der Linien 100 und 200 fahren während der Vollsperrung der B 403 zu geänderten Öffnungszeiten ab. Foto: Hille

Neuenhaus Die Busse fahren während der Vollsperrung eine Umleitung über Veldhausen und Nordhorn Bookholt, teilt die Bentheimer Eisenbahn mit.

Folgende Haltestellen entfallen während der Vollsperrung: Neuenhaus: Teich, Thesingfeld und Brömmelskamp; Veldhausen: Volksbank; Nordhorn: Kloster Frenswegen, Pestalozzistraße und Euregio-Klinik (Bussteige C und D).

Zusätzlich werden folgende Haltestellen bedient: Veldhausen: Reformierte Kirche (Fahrtrichtung Nordhorn) beziehungsweise Von-Beesten-Straße (Fahrtrichtung Neuenhaus); Nordhorn: Lilienthalstraße und Euregio-Klinik (Bussteige A Richtung Neuenhaus und B Richtung Bad Bentheim).

Auf der Linie 100 kommt es zu mehreren Fahrplanänderungen: Die Fahrt von Emlichheim bis Neuenhaus Markstraße erfolgt gemäß dem aktuellen Plan. Ab Neuenhaus Marktstraße fährt der Bus allerdings bereits zwei Minuten früher ab. Ab Nordhorn Bahnhof fahren die Busse nach Bad Bentheim wieder nach aktuellem Plan.

In Gegenrichtung verkehren die Busse ab Nordhorn Euregio-Klinik bis Emlichheim etwas später.

Auf der Linie 200 gilt es ebenfalls einige Änderungen zu beachten. Die Schulfahrten von Emlichheim bis Neuenhaus Markstraße verkehren gemäß aktuellen Plan. Die Busse von Veldhausen über Neuenhaus und Nordhorn bis nach Bad Bentheim starten und enden während der Vollsperrung in Neuenhaus und fahren über Veldhausen nach Nordhorn beziehungsweise umgekehrt. Ab Nordhorn Bahnhof fahren die Busse nach Bad Bentheim wieder nach aktuellem Plan. In Gegenrichtung verkehren die Busse ab Nordhorn Euregio-Klinik bis Neuenhaus etwas später.

Betroffen von den Arbeiten ist auch das Ruftaxi 15. „Die Ruftaxen die bisher von und bis Grasdorf beziehungsweise Lage verkehren, werden nach beziehungsweise ab Neuenhaus verlängert und bieten dort eine Anschlussverbindung von und zur Linie 100“, schreibt die Bentheimer Eisenbahn.

Die genauen Fahrpläne können Passagiere online auf www.efa.de abrufen oder auf der Webseite der VGB unter www.vgb-mob.de. Persönliche Fragen beantwortet die Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim in der Mobilitätszentrale am Bahnhof Nordhorn im Gespräch vor Ort oder unter Telefon 05921 80350. Das Büro ist montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Die Bentheimer Eisenbahn weist darauf hin, dass es „aufgrund des zu erwartenden Verkehrsaufkommens auf den Linien 100 und 200 zu Verspätungen kommen kann.“ Es können keine Garantien für Anschlüsse sowohl zwischen den betroffenen Linien, als auch zu anderen Linien der Deutschen Bahn und Eurobahn gegeben werden.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.