Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.11.2017, 04:00 Uhr

Bürgermeister begrüßen Aussicht auf sinkende Kreisumlage

Drei Prozentpunkte machen 4,3 Millionen Euro aus. Diese Größenordnung ist politisch mehrheitsfähig, wenn es um eine Senkung der Kreisumlage geht. CDU und FDP im Kreistag sind dafür, die SPD trägt das mit. Dieses Geld steht dann den Kommunen zur Verfügung.

Bürgermeister begrüßen Aussicht auf sinkende Kreisumlage

Günter Oldekamp, Bürgermeister von Neuenhaus, nahm auch als Kreis-Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Stellung zu einer Senkung der Kreisumlage. Er sieht die Kommunen unter Druck. Bei einer künftigen Beitragsfreiheit soll das Land deshalb zwei Drittel der Betriebskosten für die Kitas tragen. Foto: Kersten

Mit Tagespass jetzt lesen

0,99 Euro / 24 Stunden

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert

14,90 Euro / Monat

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren