Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.06.2018, 14:44 Uhr

Brüggemann gibt Leitung der Polizeiinspektion ab

Polizeichef Karl-Heinz Brüggemann verlässt die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. Das hat die Polizeidirektion Osnabrück am Dienstag bekannt gegeben. Der langjährige Leiter werde sich neuen Aufgaben zuwenden, heißt es.

Brüggemann gibt Leitung der Polizeiinspektion ab

Karl-Heinz Brüggemann gibt die Leitung der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim ab. Foto: Kersten

Von Andre Berends

Lingen Karl-Heinz Brüggemann gibt die Leitung der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim ab. Das hat die Polizeidirektion Osnabrück am Dienstag mitgeteilt und damit Gerüchte bestätigt, die am Montag aufgekommen waren.

In einem Gespräch zwischen Polizeipräsident Bernhard Witthaut und Karl-Heinz Brüggemann sei entschieden worden, ihm eine neue Aufgabe zu übertragen. Es gehe dabei um ein „bedeutsames Projekt auf Landesebene“, heißt es aus Osnabrück. „Entsprechende Details und Modalitäten befinden sich zur Zeit in der internen Abstimmung“, teilte die Polizeidirektion auf GN-Anfrage mit.

Wer in der Zentrale in Lingen Nachfolger von Karl-Heinz Brüggemann wird, ist bislang unklar. Auch steht noch nicht fest, wann es den Wechsel an der Spitze der Polizeiinspektion geben wird, zu der 26 Dienststellen im Emsland und in der Grafschaft Bentheim gehören.

Zu den Hintergründen der für Außenstehende überraschenden Entscheidung teilte die Polizeidirektion bislang nichts mit. Nach GN-Informationen war polizeiintern bereits seit längerer Zeit diskutiert worden, Karl-Heinz Brüggemann ein neues Aufgabenfeld zuzuweisen. Der heute 57-Jährige hatte die Polizeiinspektion seit 2004 geleitet.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.