Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.08.2019, 11:39 Uhr

Bildergalerie: GN-Leserfotos der Woche

Täglich erreichen die GN viele schöne Fotos, die Leser in der Grafschaft geschossen haben. Die Aufnahmen sind so zahlreich, dass wir nicht alle abdrucken können. Hier ein Überblick einiger dieser Bilder aus den vergangenen Tagen.

Bildergalerie: GN-Leserfotos der Woche

Bitte recht freundlich: Wenn man genau hinsieht, kann man ein Lächeln erahnen. Diese Libelle hat Hilda Slaar in ihrem Garten fotografiert.

Bildergalerie

GN-Leserfotos der Woche

/
Diese fleißige Hummel hat Helmut Stockhausen bei der Arbeit fotografiert. Die Hummel sammelte gerade die Pollen aus den Hibiskusblüten aus seinem Garten.

Kurz vor der Landung im Maisfeld hat Ulrike Pohl aus Bad Bentheim den Heißluftballon in Waldseite fotografiert.

Sprichwörtlich "in die Röhre" hat Gerald Hendriksen geschaut und dabei dieses Maisfeld fotografiert.

Künstlertreff: Die Mitglieder des Malkreises Uelsen malen Sonnenblumen. Eingereicht von Joke van der Wal, Leiterin des Malkreises.

Zufällig entdeckt wurde von Gesine Kirchmeier-Dressler dieses Wespennest unter der Sitzfläche einer Bank.

Diese Tiere geben Georg Schaible Rätsel auf. Niemand konnte ihm bisher sagen, was das für Vögel sind. Vielleicht weiß es ja ein GN-Leser?

Ein Meer aus Sonnenblumen hat Anne Schulz in Bad Bentheim fotografiert.

Bitte recht freundlich: Wenn man genau hinsieht, kann man ein Lächeln erahnen. Diese Libelle hat Hilda Slaar in ihrem Garten fotografiert.

Siehst du das? Diese Ziegenböcke scheinen etwas Spannendes zu beobachten. Albert Rötterink fotografierte die Szene.

Wer bist denn du? Das scheinen die Kühe den Fotografen Werner Pogorzelski zu fragen, als er in Lage anhielt, um sie zu fotografieren.

Einen stillen Schafhirten mit Herde im Lohner Sand hat Christel Heilemann fotografiert.

Einen wunderschönen Regenbogen hat Julia Kemkers vor die Linse bekommen.

Leider war das Lampionfest in Bad Bentheim in diesem Jahr total verregnet. Doch Doris Prenger machte das beste daraus und baute ihre Kamera unter einem Regenschirm auf. "Trotz ständigem Linsenputzen hatte ich dann doch noch jede Menge Wassertropfen auf der Linse. Doch bei diesem Bild war es ein schöner Effekt", schreibt sie. Hat sich doch gelohnt auszuharren, finden wir.

© Doris Prenger

Eine große Gruppe niederländischer Radfahrer war vier Tage von Rijssen bei Almelo unterwegs in der Region Twente, berichtet GN-Leser Heinz-Gerd Rademaker. Am letzten Tag ihrer Tour machten sie auch einen Abstecher zur Gildehauser Ostmühle, danach ging es noch zur Burg Bad Bentheim.

Mehr GN-Leserfotos gibt es hier.

Sie möchten ein Leserfoto einreichen? Die Redaktion freut sich über Einsendungen per E-Mail an redaktion@gn-online.de.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.