Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.02.2018, 15:55 Uhr

Ausstellung im Kreishaus soll Fahranfänger aufrütteln

Die meisten Verkehrsunfälle gehen auf das Konto von Fahranfängern. Daher stehen sie im Fokus der Verkehrsprävention „Abgefahren – wie krass ist das denn?“. Die Ausstellung ist nun im Kreishaus in Nordhorn zu sehen.

Ausstellung im Kreishaus soll Fahranfänger aufrütteln

Dieter Rothlübbers und Sabine Dickebohm vom Präventionsteam der Polizeidirektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Fachbereichsleiterin Sicherheit und Ordnung Stefanie Geiger und Landrat Friedrich Kethorn freuen sich, dass die hochgelobte Ausstellung nun auch im Foyer des Kreishauses zu sehen ist. Foto: Landkreis Grafschaft Bentheim

gn Nordhorn. Unter dem markanten Titel „Abgefahren – wie krass ist das denn?“ ist ab sofort eine Ausstellung im Foyer des Kreishauses zu sehen, die sich mit der Thematik schwerer Verkehrsunfälle beschäftigt. Da sieben von acht Unfälle von Fahranfängern verursacht werden, richtet sich dieses Verkehrspräventionsprojekt insbesondere an junge Menschen.

Die Ausstellung umfasst acht schwere Verkehrsunfälle aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim. Die Sachverhalte werden jeweils aus Sicht der Rettungskräfte und der Unfallbeteiligten dargestellt. Zu sehen sind dabei der Vater eines tödlich verunglückten Unfallopfers oder auch eine jugendliche Unfallverursacherin. Bei den sieben Unfällen im Bereich der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim kamen 14 Menschen dabei ums Leben.

Etwa 25 Prozent aller tödlichen Verkehrsunfälle werden von jungen Fahranfängern verursacht. Jährlich verunglücken deutschlandweit circa 30 Schulkassen im Straßenverkehr tödlich. Unerfahrenheit, Risikobereitschaft, Alkoholkonsum und der jugendliche Leichtsinn sind die Hauptrisikofaktoren. Die Ausstellung soll für diese Thematik aufrütteln und sensibilisieren, Bewusstsein für Leid und Trauer schaffen und zur Reduzierung der schweren Verkehrsunfälle führen.

Die Ausstellung im Kreishaus kann bis zum 16. Februar zu folgenden Öffnungszeiten besucht werden: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr im Foyer des Kreishauses, van-Delden-Straße 1–7 in Nordhorn.

Weitere Informationen sind auch auf der Internetseite www.abgefahren-wie-krass-ist-das-denn.de veröffentlicht.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.