Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.02.2020, 12:47 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Ausbildung oder Studium? In dualer Form geht beides

Viele Schulabgänger tun sich schwer mit der Entscheidung zwischen theorielastigem Studium und praxisorientierter Ausbildung. Julia Biedendieck zeigt bei einem Info-Termin im BIZ der Arbeitsagentur Nordhorn, wie beides unter einen Hut zu bringen ist.

Interessierte Schulabgänger können sich am Dienstag, 18. Februar, im Berufsinformationszentrum über ein Duales Studium informieren.Archivfoto: Mummert

Interessierte Schulabgänger können sich am Dienstag, 18. Februar, im Berufsinformationszentrum über ein Duales Studium informieren.Archivfoto: Mummert

Nordhorn „Studieren oder doch eine Ausbildung absolvieren?“ Wer vor dieser Frage steht, dem bietet das Institut für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen die Möglichkeit, beides miteinander zu kombinieren und im Dualen Studium die Inhalte aus der Theorie mit der praktischen Tätigkeit in einem Unternehmen zu verbinden. Am Dienstag, 18. Februar, 16 Uhr, stellt Julia Biedendieck von der Hochschule Osnabrück im Berufsinformationszentrum (BIZ), Stadtring 9–15 der Agentur für Arbeit Nordhorn die dualen Studienangebote der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen vor.

Das Institut für Duale Studiengänge mit derzeit über 900 eingeschriebenen Studenten ist eines von insgesamt vier Instituten der Fakultät Management, Kultur und Technik der Hochschule Osnabrück mit Sitz in Lingen. Dual Studierende verknüpfen ein wissenschaftsbezogenes Studium mit der Praxiserfahrung (Ausbildung beziehungsweise Beruf) in ihrem Partnerunternehmen. In jedem der sechs Semester wechseln sich eine zehnwöchige Hochschulphase und eine zwölf- bis 16-wöchige Unternehmensphase ab. So sind die Studenten in der Lage, das erworbene Wissen aus dem Studium direkt in die betriebliche Praxis zu übertragen. Parallel zum Studium kann eine Ausbildung im kaufmännischen, technischen, pflegerischen oder informationstechnischen Bereich absolviert werden.

Folgende Duale Studiengänge werden angeboten: Betriebswirtschaft („Bachelor of Arts“), Wirtschaftsinformatik („Bachelor of Science“), Pflege („Bachelor of Science“), Wirtschaftsingenieurwesen („Bachelor of Engineering“), Engineering technischer Systeme („Bachelor of Engineering“) mit den Studienrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik und Verfahrenstechnik/Chemische Prozesstechnik.

Im Vortrag werden alle Dualen Studiengänge ausführlich vorgestellt und darüber hinaus Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren, Ausbildungsinhalte und -abläufe, Einsatzmöglichkeiten und Zukunftsaussichten besprochen.

Der Eintritt ist kostenfrei, die Veranstalter wünschen sich eine Anmeldung unter Telefon 05921 870-184 oder per E-Mail an nordhorn.biz@arbeitsagentur.de. Weitere Informationen gibt es online auf www.arbeitsagentur.de/veranstaltungen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus