Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.09.2018, 12:11 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 9. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 9. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus – Rollerfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Am Samstagmittag ist es auf der Straße Langen Diek zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Neuenhauser schwebt aktuell in Lebensgefahr. Der junge Mann war gegen 12.20 Uhr mit seinem Kleinkraftrad in Richtung Wittenkamp unterwegs. An der Kreuzung zum Hardinger Weg missachtete er die Vorfahrt eines in Richtung Neuenhaus fahrenden Opel Meriva. Es kam zum Zusammenstoß. Der 18-Jährige wurde in den Seitenraum geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Der 79-jährige Opelfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Engden – Fahrerin nach Unfall leicht verletzt

In der Nacht zu Sonntag ist es auf der Goorstiege in Drievorden zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 20-jährige Frau wurde dabei vermutlich leicht verletzt. Sie war gegen 0.45 Uhr mit ihrem Fiat Punto in Richtung Emsbürenerstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor sie die Kontrolle über ihr Auto. Das Auto schleuderte von der Fahrbahn, überschlug sich und blieb dort auf der Seite liegen. Die Fahrerin wurde augenscheinlich leicht verletzt. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

___

+++ EMSLAND +++

Meppen – Fünf Personen bei Unfall verletzt

Am frühen Sonntagmorgen ist es auf dem Schlagbrückener Weg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Fünf Insassen eines Rover wurden dabei leicht verletzt. Die 21-jährige Fahrerin war gegen 3.40 Uhr in Richtung Meppen unterwegs. Nach eigenen Angaben musste sie einem Reh ausweichen, verlor die Kontrolle und stieß rechts neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Die fünf im Auto sitzenden Rumänen im Alter zwischen 21 und 27 Jahren wurden dabei jeweils leicht verletzt.

Meppen – Mit mehr als drei Promille auf gestohlenem Roller unterwegs

Die Polizei Meppen hat am späten Samstagabend einen sturzbetrunkenen Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 39-jährige Litauer war gegen 23.25 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Lingener Straße unterwegs. Zeugen hatten den Roller des Mannes zuvor wiedererkannt. Er wurde vor einigen Tagen in Meppen gestohlen. Der Zeuge hielt den Mann wenig später gemeinsam mit Bekannten an. Sie warteten anschließend auf die Polizei. Die Beamten stellten deutlichen Alkoholeinfluss bei dem Täter fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,39 Promille. Vermutlich ist er außerdem nicht im Besitz eines Führerscheins. Ob es sich bei dem Roller tatsächlich um das gestohlene Kleinkraftrad handelt, wird aktuell geprüft. Der Mann wird sich nun gleich wegen mehrerer Delikte in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Meppen – Feuer in Gartenlaube

Am Samstagabend ist es in einer Gartenlaube an der Versener Straße zu einem Brand gekommen. Gegen 21 Uhr hatte dort vermutlich der Akku eines Akkuschraubers im Ladezustand Feuer gefangen. Die Hausbewohner bemerkten die Flammen und konnten sie größtenteils mit eigenen Mitteln löschen. Die Feuerwehr Meppen übernahm kurz danach das vollständige Ablöschen. Die Laube wurde durch den Brand vollständig zerstört. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt.

Geeste – Einbruch in Bäckerei

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag in eine Bäckerei an der Ölwerkstraße in Dalum eingedrungen. Sie verschafften sich durch ein Fenster Zugang zu einem Nebenraum und durchsuchten das Gebäude anschließend nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie einen dreistelligen Bargeldbetrag. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Dörpen – Einbruch in Kiosk

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag in einen Kiosk an der Vellandstraße eingedrungen. Sie schlugen gegen kurz vor 2 Uhr eine Scheibe ein und gelangten dadurch in das Gebäude. Sie erbeuteten Tabakwaren und einen geringen Bargeldbetrag. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf etwa 2000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Dörpen – Einbruch in Raststätte

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag in ein Rasthaus an der Bundesstraße 196 eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf und durchsuchten anschließend den Aufenthaltsraum und ein Büro nach Wertsachen. Sie erbeuteten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Lünne – Bargeld und Duschmünzen gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag in die Räumlichkeiten einer Praxis an der Moorlager Straße eingedrungen. Sie brachen die Eingangstür auf und gelangten dadurch in den Empfangsbereich und die Büroräume. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten sie einen dreistelligen Bargeldbetrag und etwa 50 Duschmünzen erbeuten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

Papenburg – Ermittler beschlagnahmen knapp vier Kilogramm Drogen

Beamte der Polizei Papenburg haben im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens am Donnerstag in Dörpen eine Wohnung durchsucht. Bei dem 49-jährigen Deutschen fanden sie in diesem Zusammenhang etwa 3,6 Kilogramm Marihuana und weitere 200 Gramm Haschisch. Der bis dato noch nie polizeilich in Erscheinung getretene Mann wurde festgenommen und einem Haftrichter beim Amtsgericht Papenburg vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.