09.06.2020, 11:03 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 9. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus - Einbruch in Gartenhütte (Korrektur des Ortes)

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Gartenhaus am Grüner Weg eingedrungen. Die Täter brachen die Tür auf und stahlen ein verschlossenes Pedelec. Das Fahrrad konnte in unmittelbarer Tatortnähe wieder aufgefunden werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 in Verbindung zu setzen.

Esche - Rehen ausgewichen und gegen Baum gefahren

Am späten Montagabend ist es auf der Hauptsraße zu einem Unfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger war gegen 23.30 Uhr mit seinem Daimler C200 in Richtung Esche unterwegs. Als vor ihm zwei Rehe die Fahrbahn querten, verlor er beim Versuch auszuweichen, die Kontrolle. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt.

Wietmarschen - Firmeneinbruch

Bislang unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Montag Zugang zu einem Firmengelände an der Sachsstraße verschafft. Sie zerschnitten gegen 1.15 Uhr die Umzäunung und entwendeten insgesamt zwölf Regalständer im Wert von etwa 720 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Nordhorn - Grauer Nissan beschädigt

Am Dienstagmorgen ist es im Parkhaus an der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein auf dem Parkdeck des Woolworth abgestellter grauer Nissan Infiniti angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Schüttorf - Unbekannter überholt auf Fahrrad

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Mittwochnachmittag vergangener Woche auf der Nordhorner Straße für eine äußerst gefährliche Verkehrssituation gesorgt. Gegen 14.45 Uhr war er mit seinem schwarzen Opels Astra in Richtung Schüttorf unterwegs. Mit hoher Geschwindigkeit setzte er zum Überholen einer Treckergespannes an. Weil ihm dabei ein Auto entgegenkam, wich er nach links auf den Rad- und Fußweg aus und setzte das Überholmanöver dort fort. Dabei fuhr er nicht nur an dem Trecker, sondern auch an einem davor fahrenden VW T5 vorbei. Dieser musste sein Fahrzeug anhalten, damit es nicht zum Zusammenstoß mit dem Opel kommen konnte. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalles. Hinweise werden unter der Rufnummer (05922)9800 entgegengenommen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Frau tritt Polizisten ins Gesicht

Am Montagnachmittag wurde die Polizei Lingen zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung zum Konrad-Adenauer-Ring gerufen. Eine stark alkoholisierte, verletzte 23-jährige Frau sollte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie setzte sich dabei so stark zur Wehr, dass eine junge Polizistin dadurch leicht verletzt wurde. Als die 23-Jährige nach der Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen wurde, nahmen die Beamten diese zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Auf dem Weg zur Dienststelle trat sie dabei einem der eingesetzten Beamten mit dem Fuß ins Gesicht. Der Polizist blieb unverletzt. Die junge Frau wird sich nun gleich wegen mehrerer Straftaten verantworten müssen.

Lingen - Schwarzer Mercedes beschädigt

Am vergangenen Donnerstag ist es zwischen 12.00 - 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Bonifatius Hospital an der Wilhelmstraße gekommen. Dabei wurde ein schwarzer Mercedes beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt.

Möglicherweise dürfte der Schaden durch eine ältere Dame verursacht worden sein. Sie war mit einem grünen PKW unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 in Verbindung zu setzen.

Spelle - Britische Weltkriegsbombe gesprengt

Am Montagabend wurde bei Erdarbeiten Dortmund-Ems-Kanal eine britische Weltkriegsbombe gefunden. Gegen 0.40 Uhr konnte sie im Bereich des Auffindeortes an der Venhauser Schleuse durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich gesprengt werden. Die eher seltene 65-Kilogramm-Bombe des Typs GP15 diente im Zweiten Weltkrieg speziell dem Angriff auf Schiffe. Eine Entschärfung war nicht möglich. Nach Evakuierung von knapp 80 Anwohnerinnen und Anwohnern, wurde der Sprengkörper vor Ort erfolgreich unschädlich gemacht. Sach- und Personenschäden waren nicht zu verzeichnen.

Papenburg - Einbruch in Firma

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen ist es an der Von- Herz-Straße zu einem Einbruch in ein Firmengebäude gekommen. Unbekannte Täter brachen ein Bürofenster auf und suchten anschließend nach Wertsachen. Nach bisherigen Erkenntnissen machten sie keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Salzbergen - Lkw-Räder gestohlen

Am vergangenen Wochenende haben bislang unbekannte Täter im Gewerbegebiet Holsterfeld vier Räder einer Sattelzugmaschine gestohlen. Sie zerschnitten zunächst die Umzäunung eines dortigen Firmengeländes. Später bockten sie dort eine Zugmaschine auf und demontierten die vier Kompletträder. Der Abtransport erfolgte durch das in den Zaun geschnittene Loch. Der Gesamtschaden wird auf etwa 4250 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer (05977)929210 entgegen.

Niederlangen - Diesel gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende an der Koppelstraße den Tank einer Arbeitsmaschine aufgebrochen. Sie zapften etwa 250 Liter Diesel ab und konnten unerkannt entkommen. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer (05932)72100 entgegen.

Haren - Navis und Autoräder gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Montag in eine Lagerhalle der Mülldeponie an der Neuversener Straße eingebrochen. Aus zwei dort abgestellten Lkw entwendeten sie die Navigationsgeräte. Von zwei Autos demontierten sie die Räder und transportierten sie ab. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf etwa 6000 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer (05932)72100 entgegen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus