Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.07.2018, 15:18 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 9. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 9. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus – Unfallflucht

Am Sonntagvormittag zwischen 11.30 und 11.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Sonderpostenmarkts an der Veldhausener Straße in Neuenhaus ein grauer VW Passat beschädigt. Vermutlich streifte ein anderes Fahrzeug den Passat. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92000 zu melden.

Emlichheim – Gartenstühle gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Samstag 10 Uhr und Sonntag 19 Uhr sechs Gartenstühle aus einem Garten an der Hauptstraße in Emlichheim gestohlen. Es handelt sich um Stühle aus Aluminium mit Rattangeflecht der Marke Garden-Feelings. Sie haben einen Wert von mehr als 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92000 zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Lingen – Brand eines Einfamilienhauses

Am Sonntagabend haben an der Lilienstraße ein Einfamilienhaus und eine Garage gebrannt. Dabei wurden sieben Personen verletzt, eine davon schwer. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einem Gartenschuppen aus und griff auf die Garage und den Dachstuhl des Wohnhauses über. Ein 25-jähriger Hausbewohner erlitt bei dem Brand schwere Verletzungen, eine 47-jährige Hausbewohnerin wurde leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Lingen, Bramsche, Holthausen und Brögbern waren mit 66 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen vor Ort, um den Brand zu löschen. Bei den Löscharbeiten erlitten fünf Feuerwehrleute leichte Verletzungen. Zur Versorgung der Verletzten und Einsatzkräfte war das Deutsche Rote Kreuz mit 22 Helfern und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Vorsorglich wurden die Nachbarhäuser evakuiert. Die Feuerwehren konnten den Brand löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 250.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sögel – Zeugen einer Körperverletzung gesucht

Am Samstag kam es gegen 18.40 Uhr vor einem Supermarkt an der Südstraße in Sögel zu einer Körperverletzung. Der Angreifer hatte kurz vorher im Vorbeifahren mit seinem Fahrrad eine Frau mit der Hand an der Schulter berührt. Daraufhin gab es einen Streit zwischen dem Unbekannten und dem Begleiter der Frau. Der Unbekannte griff den Begleiter an und fuhr mit seinem schwarzen Fahrrad in Richtung der Straße „Im Eickel“ davon. Der Mann soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein. Er hatte eine Glatze und war muskulös. Bekleidet war er mit einem graubraunen T-Shirt. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer 05952 93 450 zu melden.

Werlte – Betrunkener Lkw-Fahrer angehalten

Am Samstagabend gegen 23.45 Uhr hat die Polizei auf der Oldenburger Straße in Werlte einen Lkw angehalten und kontrolliert. Das Fahrzeug fiel den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Der 40-jährige Fahrer aus der Ukraine war so betrunken, dass die Polizisten keinen Atemalkoholtest durchführen konnten. Außerdem war er nicht in der Lage, selbstständig zu laufen. Im Hümmling-Krankenhaus wurde dem Mann schließlich eine Blutprobe entnommen. Die Nacht musste der 40-Jährige zur Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle verbringen. Gegen den Mann wird jetzt ermittelt.

Papenburg – Lamellenzaun beschädigt

Am vergangenen Freitag kam es zwischen 18 und 20.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kirchstraße in Papenburg. Der unbekannte Verursacher beschädigte einen Lamellenzaun und entfernte sich anschließend. Der Schaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Walchum – Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Sonntagnachmittag auf der Steinbilder Straße (L 59) in Walchum drei Personen schwer verletzt. Ein 47-jähriger Motorradfahrer befuhr die Straße in Richtung Steinbild, als ein 69-jähriger Radfahrer die Fahrbahn überquerte. Das Motorrad erfasste das Fahrrad, beide Fahrzeuge stürzten. Dabei wurden der Motorradfahrer, seine 43-jährige Beifahrerin und der Radfahrer schwer verletzt. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Lingen – Schulgebäude mit Farbe beschmiert

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 30. Juni und dem 2. Juli zwei Schulgebäude in Lingen mit blauer, grüner und silberner Farbe besprüht. Es handelt sich um die Pestalozzischule an der Elsterstraße und die Gesamtschule Emsland an der Heidekampstraße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.