Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.08.2019, 14:47 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 8. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 8. August im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Uelsen - Traktor ausgebrannt

Am Mittwochnachmittag ist es auf der Wilsumer Straße zum Brand eines Traktors gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Der 69-jährige Fahrer des Ackerschleppers stellte während der Fahrt eine starke Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug fest. Er stoppte das Gespann und kuppelte geistesgegenwärtig den mit Stroh beladenen Anhänger ab. Während der Traktor komplett ausbrannte, konnte damit ein Übergreifen auf den Anhänger und dessen Ladung verhindert werden. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Nordhorn - Opel Zafira angefahren

Am Mittwochvormittag ist es an der Veldhauser Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 10 und 10.50 Uhr wurde dabei ein in Höhe Hausnummer 69 am Fahrbahnrand geparkter Opel Zafira angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Neuenhaus - VW Caddy beschädigt

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ist es an der Straße Seifendamm zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein am Fahrbahnrand geparkter weißer VW Caddy angefahren und am linken Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Auto gestohlen und Unfall verursacht

In der Nacht zu Donnerstag hat ein 29-jähriger Mann an der Darmer Hafenstraße einen Unfall verursacht. Das Auto hatte er zuvor bei einem Einbruch gestohlen. Der verletzte, alkoholisierte Lingener wurde vorläufig festgenommen. Der Mann hatte zunächst zwischen dem späten Abend und Mitternacht mit einem Pflasterstein eine Fensterscheibe der Außenstelle des Landkreises Emsland an der Straße Am Wall-Süd eingeschlagen. Aus einem Büroraum entwendete er den Schlüssel eines auf den Landkreis zugelassenen VW Polo. Mit diesem im Außenbereich abgestellten Auto fuhr er anschließend davon. Gegen 0.30 Uhr kam er dann auf der Darmer Hafenstraße mit dem Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Während der Polo in Flammen aufging, konnte sich der 29-Jährige selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und flüchtete zu Fuß über die Bahngleise. Eine Streifenbesatzung der Polizei Lingen war schnell vor Ort und konnte den Flüchtenden mit Hilfe von Zeugenaussagen in der Nähe des Unfallortes ergreifen und vorläufig festnehmen. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,25 Promille festgestellt. Eine Fahrerlaubnis besitzt er nicht. Weil er bei dem Unfall verletzt wurde, musste er ins Krankenhaus Lingen eingeliefert werden. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun wegen Einbruchdiebstahls, wegen Fahrens unter Alkohol, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen. Der VW Polo brannte komplett aus. Die Feuerwehr Lingen war mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort im Einsatz. Die Sachschadenshöhe wird auf mehr als 16.000 Euro beziffert.

Meppen - Sturz auf Rollsplitt

Am Mittwochnachmittag ist es an der Herzog-Arenberg-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 61-jähriger Fahrer eines Motorrollers wurde dabei schwer verletzt. Gegen 14.20 Uhr war er in einer Kurve durch auf der Fahrbahn liegenden Rollsplitt zu Fall gekommen. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Papenburg - Sozia nach Unfall in Lebensgefahr

Am Mittwochabend ist es auf der Straße Wiek rechts zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei junge Erwachsene wurden dabei schwer verletzt, eine davon schwebt in Lebensgefahr. Gegen kurz vor 19.30 Uhr war der 51-jährige Fahrer eines Saab auf der Straße „Wiek links“ unterwegs. Bei Überqueren der Straße „Wiek rechts“ übersah er einen von links kommenden, mit zwei Personen besetzten Motorroller. Es kam zum Zusammenstoß. Der 19-jähriger Fahrer des Rollers erlitt schwere Verletzungen. Die 20-jährige Sozia schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalles. Hinweise nimmt die Dienststelle in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Werlte - Pedelecfahrerin schwer verletzt

Am Mittwochmorgen ist es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 63-jährige Pedelecfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 9.45 Uhr, aus Richtung Oldenburger Straße kommend, auf dem Radweg unterwegs. Als sie an einem Fußgängerübergang die Fahrbahn überqueren wollte, wurde sie offenbar von dem einem in Richtung Oldenburger Straße fahrenden 68-jährigen Mann übersehen. Er konnte seinen Mercedes nicht rechtzeitig stoppen, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer.

Bawinkel - Unfall beim Überholen

Am Dienstagmittag ist es auf dem Bawinkeler Damm (K 243) zwischen Meppen und Bawinkel zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein weißer Transporter mit Anhänger überholte dort gegen 12.50 Uhr einen Klein-Lkw. Beim Wiedereinscheren, kurz vor der Einmündung zur B213, berührte der Anhänger den Lkw an der Stoßstange vorne links. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Meppen - Junger Mann nach Unfall in Lebensgefahr

Am frühen Donnerstagmorgen ist es auf der B70, kurz hinter der Anschlussstelle Stadion in Richtung Haren, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 28-jähriger Meppener wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Er war gegen kurz nach 5 Uhr mit seinem Ford Mondeo aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen einen Baum geprallt. Der junge Mann wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalles. Hinweise nimmt die Dienststelle in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Bad Bentheim - Niederländerin beim Anfahren gestürzt

Am Donnerstagmittag ist es in Achterberg an der am Grooten Kamp zu einem Unfall gekommen. Eine 67-jährige Niederländerin wollte dort gegen 12.45 Uhr mit ihrem Fahrrad losfahren. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte sie, noch bevor das Fahrrad losrollte. Die Frau verletzte sich schwer an der Hüfte und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bundespolizei bringt Hund und Besitzer wieder zusammen

Einer Streife der Bundepolizei fiel Mittwochmorgen in Gildehaus ein junger Hund auf, der offenbar herrenlos im Zickzack auf der Hengeloer Straße umherlief. Einige Autos mussten abbremsen und dem Tier ausweichen. Darum stoppten die Beamten ihren Dienstwagen. Es gelang ihnen, den allein umherstreifenden Hund heranzurufen und ins Auto zu holen. Durch einen hilfsbereiten Tierarzt konnte über die Transpondernummer des Chips schnell der Besitzer des rund eineinhalb Jahre alten Hundes herausgefunden werden. Da es für die Bundespolizisten keinen großen Umweg bedeutete, brachten sie den von zu Hause davongelaufen Hund kurzerhand zu seinem Besitzer zurück.

Alle Polizeimeldungen vom 8. August im Überblick

Die Bundespolizei brachte den ausgebüxten Hund wieder nach Hause. Foto: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.