Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.01.2019, 14:48 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 7. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 7. Januar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Schutzhütte beschädigt

In der Nacht zu Sonntag beschädigten bislang unbekannte Täter eine Schutzhütte am Ootmarsumer Weg. Die Täter entfernten Ziegel vom Dach und zertrümmerten diese. Zudem rissen sie einen Mülleimer aus der Verankerung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Veldhausen - Schäden verursacht und Fahrbahn verdreckt

In der Nacht zu Montag hat der bislang unbekannte Fahrer eines größeren Kraftfahrzeugs an der L45 zwischen Veldhausen und Wietmarschen erhebliche Schäden verursacht. Etwa in Höhe Schorfeld kam er mit dem Transporter oder Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 100 Metern durch die Berme und stieß dabei gegen einen Leitpfahl und einen Baum. Die Fahrbahn wurde dabei erheblich verunreinigt. Der Unbekannte setzte die Fahrt fort, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Sein Fahrzeug dürfte deutliche Beschädigungen aufweisen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen verurteilten Schwarzfahrer

Ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter Schwarzfahrer ist der Bundespolizei Sonntagabend im Bahnhof Bad Bentheim ins Netz gegangen. Ein 26-Jähriger muss für mehr als fünf Monate in Haft.

Der Mann war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Beamte der Bundespolizei hatten den 26-Jährigen am Sonntagabend im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Hannover gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Aus zwei Verurteilungen wegen Erschleichen von Leistungen aus den Jahren 2015 und 2016, hatte der 26-jährige Deutsche für beide Haftbefehle zusammen noch eine Geldstrafe von 1615,- Euro zu bezahlen oder eine Freiheitsstrafe von 161 Tagen zu verbüßen. Weil der Mann den offenen Betrag nicht bezahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Da bei dem 26-Jährigen geringe Mengen Haschisch und Marihuana gefunden wurden, wurde zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen ihn eingeleitet.


+++ EMSLAND +++

Werlte - Zigarettenautomat beschädigt

Am Samstagabend gegen 23.30 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Wiester Straße. Möglicherweise beabsichtigten die Täter den Automaten aufzubrechen. Der Automat wurde mitsamt den Eisenträgern von einem Betonsockel gebrochen und einige Meter daneben im Grünstreifen abgelegt. Warum die Täter von ihrem Vorhaben abließen, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 zu melden.

Meppen - Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Gestern kam es in den frühen Morgenstunden in der Bahnhofstraße zu einer Körperverletzung. Das 18-jährige Opfer wurde gegen 4.30 Uhr vor einer Diskothek in der Bahnhofstraße von bislang mindestens fünf unbekannten Tätern mit Fäusten geschlagen. Im weiteren Verlauf bewarf ein Unbekannter aus der Gruppe den jungen Mann mit einer Bierflasche. Hierdurch zog er sich Schnittwunden an den Händen und am Kopf zu, welche im Krankenhaus behandelt werden mussten. Bereits zuvor war es zu einer Auseinandersetzung innerhalb der Diskothek gekommen. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Einer der Täter sei ca. 175 cm groß gewesen, hatte dunkles kurzes Haar und trug eine schwarze Jacke. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden.

Papenburg - Briefkasten durch Böller beschädigt

Zwischen Samstag-und gestern Mittag beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen Durchwurfbriefkasten des Gymnasiums in der Russellstraße. Der Briefkasten wurde dadurch vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Geeste - 22-jährige Frau bei Unfall schwer verletzt

Gestern Morgen kam es gegen 5.40 Uhr auf dem Wietmarscher Damm zu einem Verkehrsunfall. Eine 22-jährige Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die junge Frau fuhr mit ihrem Auto den Wietmarscher Damm aus Wietmarschen kommend in Richtung Dalum, als sie aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam hinter einem Feld zum Stehen. Die Frau aus Geeste wurde dabei schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht. An ihrem Auto entstand Totalschaden.

Sögel - Unter Drogeneinfluss am Steuer

Polizeibeamte aus Sögel kontrollierten in der Nacht zu Sonntag gleich zwei Autofahrer die unter Drogeneinfluss standen. Gegen 00.30 Uhr wurde in der Sigiltrastraße ein 19-jähriger Mann angehalten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein freiwillig durchgeführter Test bestätigte diesen Verdacht. Ihm wurde anschließend im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Nur eine gute Stunde später wurde ein 24-jähriger Mann auf der Tiefenfehnskämpe aus dem Verkehr gezogen. Auch hier bestätigte sich bei einem Drogentest der Verdacht der Beamten, sodass auch ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Beiden Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Salzbergen - Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich; Fahrraddieb identifiziert

Nachdem die Polizei Salzbergen am Donnerstag vergangener Woche Bilder einer Überwachungskamera veröffentlichen ließ, ist der darauf abgebildete Fahrraddieb nun identifiziert. Der 32-jährige Marokkaner mit Wohnsitz in Salzbergen wurde von mehreren Zeugen wiedererkannt. Die Ermittler haben den Mann am Montagmorgen vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Er räumt die ihm vorgeworfenen Taten ein. Ob weitere Taten auf sein Konto gehen wird aktuell untersucht. Die Ermittlungen dauern an.

Meppen - Ford beschädigt

Am Montagmorgen ist es in der Herzog-Arenberg-Straße, auf Höhe des Marianum Gymnasiums, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein auf dem Busparkstreifen abgestellter grauer Ford Mondeo angefahren und am linken Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 mit der Polizei Meppen in Verbindung zu setzen.

Lorup - Unfall mit glimpflichem Ausgang

Am Montagmittag ist es auf der Werlter Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 28-jährige Frau war gegen 12.45 Uhr mit ihrem Seat Ibiza in Richtung Werlte unterwegs. In Höhe der Einmündung Zum Walde bremste vor ihr ein Auto ab. Um nicht auf dieses aufzufahren, wich sie nach rechts aus. Der Seat überschlug sich und kam in einem angrenzenden Vorgarten zum Stillstand. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden ist gering.

Lorup - BMW angefahren

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am 24. Dezember ein Verkehrsunfall an der Straße Herrenhausen. Zwischen 10.30 und 11 Uhr wurde dabei ein auf dem Parkplatz einer dortigen Fleischerei geparkter BMW angefahren und beschädigt. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der 04961 9260 entgegen.

Börger - Mercedes B-Klasse gesucht

Bereits am 28. Dezember ist es in Werpeloh zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines grauen Mercedes war auf der Hauptstraße in Richtung Börger unterwegs, als ihm in Höhe der Einmündung Sünnerkampsstraße ein Auto entgegenkam. Es kam zu einer Berührung der Fahrzeuge. Das entgegenkommende Auto, vermutlich ebenfalls ein Mercedes der B-Klasse, fuhr unerlaubt weiter. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der 04961 9260 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren