Grafschafter Nachrichten
06.12.2018

Alle Polizeimeldungen vom 6. Dezember im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 6. Dezember im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aus der Grafschaft liegen bislang keine Polizeimeldungen vor.

Thuine - Tödlicher Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

Am späten Mittwochnachmittag, um 16.44 Uhr, ereignete sich auf der B 214 in Thuine ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 79 jähriger Mann aus Lingen getötet wurde. Nach Auswertung der Spurenlage befuhr ein 19 jähriger Mann aus Hopsten mit einem SUV der Marke BMW die B 214 in Richtung Freren. Etwa 200 Meter nach dem Kreisverkehr der Bundesstraße und der Langener Straße geriet der Mann mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er frontal mit dem VW Polo eines 79 jährigen Fahrers, der aus Richtung Freren kommend in Richtung Lingen fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen gegen die Schutzplanke zurückgeschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrzeugführer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden. Er war im Fahrzeug ordnungsgemäß angeschnallt, erlag jedoch noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der 19 jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Er erlitt einen Schock und wurde stationär im Lingener Krankenhaus aufgenommen. Die B 214 wurde für eine umfangreiche Spurensuche und für die detaillierte Unfallaufnahme bis in die späten Abendstunden gesperrt. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Thuine waren auch die Freiwillige Feuerwehr Freren und zwei Rettungswagen mit Notarzt vor Ort. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 78.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme ordnete die Staatsanawaltschaft Osnabrück die Sicherstellung beider Fahrzeuge für eine gutachterliche Untersuchung an. Zudem wurde für eine weitere mögliche Auswertung und die abschließende Aufklärung der Unfallursache das Handy des unfallbeteiligten 19 jährigen sichergestellt.

Haselünne - Einbruch in Schule

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hebelten bislang unbekannte Täter ein Kellerfenster der Don Bosco Schule an der Lingener Straße auf und gelangten so ins Gebäudeinnere. Die Täter brachen dort zwei weiteren Türen zum Lehrerzimmer und zum Sekretariat auf und durchwühlten diese Räume einbruchtypisch. Nach erster Durchsicht wurde festgestellt, dass offensichtlich zwei Beamer entwendet wurden. Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05961-955820 mit der Polizei Haselünne in Verbindung zu setzen.

Haselünne - Diebstahl von Getränkedosen

Am Dienstagabend, zwischen 19.55 Uhr und 20 Uhr, überstiegen zwei libanesische Männer (31/32) aus Haselünne an der Straße Neuer Grund eine Mauer und gelangten so auf das Gelände einer Getränkefirma. Hier entwendeten sie nach jetzigem Ermittlungsstand mindestens 22 Paletten (sog. Trays) mit jeweils 24 Getränkedosen. Um ca. 20.25 Uhr versuchten beide Täter dann, insgesamt 193 Getränkedosen beim Lidl-Markt an der Lähdener Straße gegen den Pfandwert einzulösen. Beide Täter wurden dabei beobachtet und anschließend gestellt. Da es in Haselünne bereits wiederholt zu Leergut- und Getränkediebstählen kam, intensivieren sich die weiteren Ermittlungen nun auch hinsichtlich der zurückliegenden Taten. Zeugen, die zu dieser oder zu weiteren Taten Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05961-955820 mit der Polizei Haselünne in Verbindung zu setzen.

Meppen - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Mittwochnachmittag, zwischen 14 Uhr und 14.45 Uhr, wurde in der Tiefgarage Am Neuen Markt in der Nähe der Ausfahrtrampe ein silberner VW Fox durch einen bislang unbekannten Pkw angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich im weiteren Verlauf, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Meppen unter der Telefonnummer 05931-9490 in Verbindung zu setzen.

Geeste / Meppen - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Mittwochmorgen, gegen 7.40 Uhr, befuhr die Fahrerin eines weißen BMW Kombi die Osterbrocker Straße in Fahrtrichtung Geeste. Als sie die Einmündung der Paulusstraße passiert hatte, kam ihr in der dortigen Kurve ein Pkw auf ihrer Fahrbahn entgegen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß/Streifen beider Fahrzeuge, wobei der linker Außenspiegel des BMW beschädigt wurde. Der Fahrzeugführer des entgegenkommenden Pkw hielt nicht an sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Lingen unter der Telefonnummer 0591-870 in Verbindung zu setzen.

Am Mittwochabend, zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr, beschäftigte ein bislang unbekannter Täter die Polizei und Feuerwehr Meppen. Im Bereich der Straßen Im Sack und der Kuhstraße kam es in der Innenstadt zu insgesamt drei kleineren Bränden. In der Straße‚Im Sack brannte gegen 19.30 Uhr aus ungeklärter Ursache ein Mülleimer, der gelöscht werden musste. Wenig später gerieten in einem Hinterhof an der Kuhstraße um 19.46 Uhr mehrere Mülltonnen und Altpapier in Brand. Auch am angrenzenden Mehrfamilienhaus entstand durch die Hitzeentwicklung leichter Sachschaden. Widerrum kurze Zeit später brannte auf dem Gelände der Probsteikirche ein Müllcontainer mit Gartenabfall. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe sowie den Umständen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05931-9490 mit der Polizei Meppen in Verbindung zu setzen.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.