Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.02.2019, 10:27 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 5. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 5. Februar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - VW Golf beschädigt

Gestern kam es am frühen Abend an der Bentheimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein in einer Parkbucht abgestellter VW Golf wurde gegen 18 Uhr durch einen unbekannten Verursacher am linken Außenspiegel beschädigt. Möglicherweise dürfte ein dunkler SUV den Unfall verursacht haben. Der unbekannte Fahrer entfernte sich anschließend in Richtung stadtauswärts. Eine ältere Dame dürfte den Verkehrsunfall beobachtet haben. Die Nordhorner Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Insbesondere die ältere Dame wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Bad Bentheim - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Gestern Abend kam es gegen 22.10 Uhr im Kreuzungsbereich der Gronauer Straße und der Baumwollstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter PKW-Fahrer fuhr die Gronauer Straße in Richtung Gronau. An der Kreuzung Baumwollstrasse wollte er nach links auf die Gronauer Straße einbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten PKW. Es kam zum Zusammenstoß. Im Anschluss flüchtete der unbekannte Fahrer in Richtung Gildehaus. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einer dunklen Limousine oder einem Kombi. Das Fahrzeug dürfte an der vorderen rechten Seite beschädigt sein. Die Höhe des Schadens wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter Telefon (05922) 98 00 zu melden.

Freren - Versuchter Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter haben am Montag zwischen 8 und 11.30 Uhr versucht, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Ostwier Straße einzudringen. Sie gelangten weder in die Wohnräume, noch machten sie Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter (05977)929210 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Einbruch in Hotel

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in ein Hotel am Herrenkamp eingedrungen. Sie brachen die Eingangstür auf und entwendeten aus einem Abstellraum einen Router. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter (0591)870 entgegen.

lWietmarschen/Lohne - Fernfahrerstammtisch

Der nächste öffentliche Fernfahrerstammtisch mit der Polizei findet am Mittwoch, 06. Februar 2019, um 19 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Raiffeisen Grill in Wietmarschen-Lohne in der Benzstr. 6.

Der Stammtisch wird sich morgen mit dem Thema Ladungssicherung befassen.

Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen

Twist - Versuchter Aufbruch von Geldbehälter

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 28.

Januar und gestrigem Montag versucht, einen Geldbehälter der Wasserentnahmestelle auf dem Wohnmobilstellplatz an der Straße Am Hallenbad aufzubrechen. Erfolg hatten sie dabei nicht. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter (05931)9490 entgegen.

Papenburg - PC-Monitore gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstagabend und Montagmorgen in ein Gebäude der Caritas Werkstätten an der Werthmannstraße eingedrungen. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und entwendeten insgesamt sechs PC-Bildschirme aus einem Gruppenraum. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (04961)9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Lingen - Kellerräume aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag in insgesamt neun Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Lindenstraße eingedrungen. Ob sie dabei Beute machen konnten, ist aktuell unklar. Die Höhe des angerichteten Sachschadens wird auf mehr als tausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter (0591)870 entgegen.

Breddenberg - Nach schwerem Verkehrsunfall sucht die Polizei nun nach Zeugen

Die Polizei Papenburg sucht nach dem schweren Verkehrsunfall vom vergangenen Samstag nun nach Zeugen. Ein 27-jähriger Autofahrer übersah am frühen Samstagabend auf der Straße Am Koopmannsberg eine ca. 25-köpfige Boßelgruppe. Einige der Personen wurden durch das Auto erfasst und zum Teil lebensgefährlich verletzt. Eine der lebensgefährlich verletzten Personen befindet sich noch immer in einem kritischen Zustand, die zweite Person ist auf dem Wege der Besserung. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde nun bekannt, dass mehrere Autofahrer vor dem tragischen Unfall an der Gruppe vorbeifuhren. Diese Autofahrer und auch weitere Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Gersten - Hakenkreuzschmierereien an Vereinsheim

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag die Frontwand des Vereinshauses des SV Victoria Gersten mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert. Neben Hakenkreuzen und SS-Symbolen wurden weitere verunglimpfende Inhalte aufgetragen. Zu einem vergleichbaren Fall ist es in der Nacht zu Sonntag in Messingen gekommen. In beiden Fällen werden Hinweise bei der Polizei Spelle unter 05977 929210 entgegengenommen.

Papenburg - Autofahrer nach Unfall im Krankenhaus

Heute Morgen kam es gegen 6.50 Uhr auf der Rheiderlandstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. Eine 27-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto die Rheiderlandstraße aus Richtung der Straße Splitting rechts und wollte nach links in die Friederikenstraße abbiegen. Hierbei übersah sie das entgegenkommende Auto eines 47-jährigen Mannes aus Weener. Die Autos stießen zusammen, wodurch der Wagen der Frau aus Renkenberge im Anschluss einen LKW touchierte. Der Mann aus Weener wurde schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 27-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. An den beiden Autos entstanden erhebliche Sachschäden. Auch der LKW wurde leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 44500 Euro geschätzt.

Lingen - 34-jähriger Serienstraftäter in Haft

Das Amtsgericht Lingen erließ gestern gegen einen 34-Jährigen Untersuchungshaftbefehl. Der bereits wegen Raubes und räuberischer Erpressung zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilte Mann lebt seit 2015, nach Verbüßung einer Haftstrafe, in Lingen. In den zurückliegenden zwei Jahren hatte er seinen Lebensunterhalt und seine Drogensucht vor allem durch zahlreiche Straftaten finanziert. Er entwendete insbesondere Bargeld aus Arztpraxen, Fleischereien, Imbissbetrieben, Hotels und aus geparkten Autos. Der 34-Jährige wechselte in dieser Zeit vielfach den Arbeitsplatz und beklaute dabei regelmäßig auch seine Arbeitgeber und Kollegen. Bereits im April 2018 verurteilte das Amtsgericht Lingen den Beschuldigten wegen solcher Taten zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung. Völlig unbeeindruckt davon, verübte er danach weitere, gleichartige Straftaten. Ein Richter beim Amtsgericht Lingen erließ nun Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr.

Thuine - Citroen Berlingo gesucht

Am Dienstagvormittag ist es gegen kurz nach 11 Uhr auf der Bundesstraße 214, zwischen den Ortschaften Thuine und Baccum, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein heller Citroen Berlingo fuhr in Richtung Lingen und überholte einen Lkw, als ihm ein schwarzer Audi

A4 entgegenkam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der Audi nach rechts ausweichen und stieß neben der Fahrbahn gegen einen Sandhaufen. Der 27-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Der Unfallverursacher, der überholte Lkw und ein nachfolgender Pkw setzten ihre Fahrt in Richtung Lingen fort. Hinweise nimmt die Polizei Freren unter der Rufnummer 05902 93130 entgegen.

Papenburg - Fahrerin eines silbernen Kombis gesucht

Am Montagnachmittag ist es gegen 16.50 Uhr Bereich Fahnenweg, Ecke Im Quadrätchen, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 15-jährigen Radfahrer und der Fahrerin eines silbernen Kombis gekommen. Da man an der Unfallstelle zunächst weder Sachschäden noch Verletzungen feststellte, gingen die Beteiligten ohne Personalienaustausch auseinander. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass sich der Radfahrer doch leichte Verletzungen zugezogen hatte. Deshalb wird die Fahrerin des silbernen Kombis gebeten sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren