Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.02.2019, 10:20 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 4. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 4. Februar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Emlichheim - Zeugen nach Unfall gesucht

Am Mittwochmorgen kam es auf der Ringer Straße gegen 7.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall am dortigen Kreisverkehr. Ein 12-jähriges Kind wurde dabei leicht verletzt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Das Kind fuhr mit seinem Fahrrad die Ringer Straße aus Ringe kommend und beabsichtigte den Kreisverkehr zu queren. Dabei kam es zu einem leichten Zusammenstoß mit einem Auto, welches den Kreisverkehr in Richtung Ringe verließ. Das Kind kam zu Fall und verletzte sich leicht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 in Verbindung zu setzen.

Bad Bentheim - Diebstahl aus Spind

Gestern Nachmittag kam es in der Zeit von 12.20 bis 17.10 Uhr im Saunabereich des Kurparks in der Straße Am Bade zu einem Diebstahl. Ein bislang unbekannter Täter stahl aus einem verschlossenen Spind im Umkleidebereich eine Geldbörse samt Inhalt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Nordhorn - Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Gestern kam es gegen 17.15 Uhr auf der Lingener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine Person zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein 30-jähriger Mann aus Nordhorn befuhr mit seinem Auto die Lingener Straße stadtauswärts. Vor der Einmündung zum Altendorfer Ring bremste ein vor ihm fahrender Linienbus ab, was der Nordhorner zu spät erkannte. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der Verursacher leicht verletzt. Die Insassen des Busses wurden nicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 30-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 18.000 Euro beziffert.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Geldbörsen aus Wohnhaus gestohlen

Bislang unbekannte Täter gelangten gestern Nacht zwischen 2 bis 9 Uhr in ein Wohnhaus an der Stettiner Straße und stahlen zwei Geldbörsen samt Inhalt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Messingen - Vereinsheim mit Farbe beschmiert

In der Nacht zu Sonntag beschmierten bislang unbekannte Täter die Fassade des Vereinsheimes des SV Adler Messingen am Baccumer Weg. Die Täter sprühten mit silberner und schwarzer Farbe diverse Symbole auf das Mauerwerk. Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Salzbergen unter der Rufnummer 05976 1088 entgegen.

Lingen - Mazda im Begegnungsverkehr beschädigt

Am Freitagabend kam es gegen 19.10 Uhr auf dem Forstweg zu einem Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines Mazda fuhr den Forstweg aus Richtung Waldstraße kommend, als ein entgegenkommender PKW zu weit in die Fahrbahnmitte geriet und in der Folge die Außenspiegel zusammenstießen. Der Spiegel des Mazda wurde beschädigt. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Papenburg - Brand auf Gärtnereigelände

Gestern Mittag geriet gegen 12:50 Uhr eine Beförderungsanlage für Holzhackschnitzel einer Gärtnerei in der Straße Großes Meer in Brand. Möglicherweise dürfte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Das Feuer griff anschließend auf mehrere Kubikmeter Holzhackschnitzel über. Hierdurch entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Feuerwehren aus Aschendorf und Papenburg waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Ein angeforderter Rettungswagen war nicht erforderlich. Gebäudeschaden entstand durch den Brand nicht. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Werlte - Polizei kontrolliert Autofahrer

Am Freitagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte aus Sögel einen Autofahrer auf der Loruper Straße. Es stellte sich heraus, dass der 30-jährige Mann aus Delmenhorst nicht im Besitz eines Führerscheines war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Wenige Stunden später mussten die Polizeibeamten ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen einen 25-jährigen Autofahrer aus Lorup einleiten. Er war mit seinem Wagen auf der Hauptstraße unterwegs und stand dabei unter Drogeneinfluss. Ein entsprechender Test verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ebenfalls die Weiterfahrt untersagt.

Lorup - Mit 2,34 Promille aus dem Verkehr gezogen

In der Nacht zu Samstag wurde gegen 00:45 Uhr ein 62-jähriger Autofahrer auf der Werlter Straße angehalten. Im Rahmen der Kontrolle gab er an, lediglich ein Alster getrunken zu haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 2,34 Promille. Hierbei zeigte sich nicht nur die Polizei überrascht, sondern auch der Beifahrer, der von einer uneingeschränkten Verkehrstüchtigkeit des Fahrers ausging. Im Krankenhaus Sögel wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Die Polizei leitete ein entsprechendes Verfahren ein.

Haren - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Freitagabend kam es gegen 22:53 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Kreisverkehr an der Forststraße und am Düner Weg. Der bislang unbekannte Verursacher kam von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Verkehrsschilder. Ersten Erkenntnissen zur Folge, dürfte es sich um einen grauen Ford Mondeo gehandelt haben. Der Unfallwagen dürfte im Frontbereich erhebliche Schäden aufweisen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Papenburg - Unfall mit E-Bike

Bereits am vergangenen Montag kam es gegen 03:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Straße Am Mittelkanal rechts. Eine 20-jährige Radfahrerin fuhr mit ihrem E-Bike den Radweg in Richtung Splitting links, als sie mit ihrem Rad über einen Gullydeckel fuhr.

Hierdurch wurde das Fahrrad beschädigt, die Radfahrerin blieb unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten zahlreiche Gullydeckel festgestellt werden, die zuvor aus ihren Schächten gehoben wurden. Zudem wurden diverse Mülleimer umgeworfen, welche zur Abholung am Straßenrand standen. Hinweise zu den möglichen Verursachern nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Salzbergen - Eigentümer gesucht

Am vergangenen Dienstag konnte die Polizei aus Salzbergen ein silber-blaues Damenfahrrad der Marke Rabeneick sicherstellen. Das Fahrrad wurde zuvor am Bahnhof gestohlen. Der Eigentümer des Rades konnte bislang nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Salzbergen unter der Rufnummer 05976 1088 entgegen.

Alle Polizeimeldungen vom 4. Februar im Überblick

Der Eigentümer des Rades konnte bislang nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Salzbergen unter der Rufnummer 05976 1088 entgegen. Foto: Polizei

Werlte/Lorup - Zahlreiche Hochsitze beschädigt

Am Sonntag sind in Werlte und in der Gemeinde Lorup eine Vielzahl von Hochsitzen der Jägerschaft beschädigt worden. Spuren an den Tatorten deuten darauf hin, dass eine Gruppierung Namens „Animal Liberation Front“ - kurz ALF - für die Beschädigungen verantwortlich sein dürfte. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Nach einem Hinweis trafen Polizeibeamte aus Sögel und Papenburg in einem der betroffenen Waldgebiete drei verdächtige Personen mit einem Geländewagen aus Westerstede an. Bei ihnen wurden Werkzeuge gefunden, die für die Taten genutzt worden sein könnten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter 05952 93450 entgegengenommen.

Alle Polizeimeldungen vom 4. Februar im Überblick

Am Sonntag sind in Werlte und in der Gemeinde Lorup eine Vielzahl von Hochsitzen der Jägerschaft beschädigt worden. Spuren an den Tatorten deuten darauf hin, dass eine Gruppierung Namens „Animal Liberation Front“ - kurz ALF - für die Beschädigungen verantwortlich sein dürfte. Foto: Polizei

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren