Grafschafter Nachrichten
30.01.2020

Alle Polizeimeldungen vom 30. Januar im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 30. Januar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

,

Nordhorn - Versuchter Raub im Stadtpark

Nordhorn (ots) - Am vergangenen Samstagnachmittag haben zwei bislang unbekannte Jugendliche gegen 14:30 Uhr versucht einen 27-jährigen Mann im Nordhorner Stadtpark auszurauben. Das Opfer wurde zunächst in Höhe des Spielplatzes vom Fahrrad getreten und am Boden liegend mit Fäusten und Füßen traktiert. Die Angreifer forderten Geld, Drogen und das Mobiltelefon des Mannes. Beute machten sie dabei keine. Die beiden Jugendlichen ließen den 27-Jährigen dann zunächst weiterfahren, liefen ihm dann jedoch hinterher und holten ihn in Höhe des in der Nähe befindlichen Cafés ein. Dort entschuldigten sie sich und baten darum, dass die Polizei nicht über den Vorfall informiert werde. Sie werden als etwa 14 bis 17 Jahre alt und ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß, mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Einer der beiden war dunkelhäutig, trug eine schwarze Jacke und einen roten Pullover. Weitere Details zu den Angreifern sind nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter Telefon 05921 3090 entgegen.

Bad Bentheim- Einbruch in Firma

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Dienstag 20 Uhr und Mittwoch, 8.40 Uhr, in die Räume einer Firma an der Stockholmer Straße in Bad Bentheim eingebrochen. Die Täter entwendeten einen Tresor samt Inhalt sowie ein Firmenfahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Bentheim, Tel. 05922 9800, in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Audi beschädigt

Am Mittwochnachmittag ist es auf der Bentheimer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Audi war gegen 13.44 Uhr in Richtung Nordhorn unterwegs, als von einem vor ihm fahrenden LKW ein Gegenstand auf die Fahrbahn fiel. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr diesen. An seinem PKW entstand Sachschaden. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Walchum - Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen Mittwoch, 22. Januar, und Mittwoch, 29. Januar, sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Seeparkstraße in Walchum eingebrochen. Es wurden sämtliche Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Kluse - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Mittwoch gegen 07:50 Uhr kam es in Kluse auf der Wippinger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Dabei befuhr der Fahrer einer Sattelzugmaschine mit seinem Anhänger die Wippinger Straße aus Kluse in Richtung Wippingen. Hinter dem Sattelzug fuhr ein Pkw-Fahrer in selber Richtung. Der Fahrer des Sattelzuges beabsichtigte nach links in einen Weg abzubiegen und stoppte sein Fahrzeug wegen des entgegenkommenden Verkehrs. Das bemerkte der hinter ihm fahrende Pkw-Fahrer zu spät und will ausweichen. Dabei touchierte der Pkw-Fahrer die rechte Fahrzeugseite des Sattelzuges und prallt schließlich gegen die Leitplanke. Dabei wird er schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Lingen - Mercedes angefahren

Am 23. Januar ist es auf einem Parkplatz an der Pestalozzistraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein in der Zeit von 6.40 bis 12 Uhr abgestellter Mercedes an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Papenburg - Keine Verletzten bei Brand in Wohn- und Geschäftshaus

Am Donnerstagmittag ist es am Hauptkanal links zum Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus gekommen. Verletzt wurde niemand. Gegen 13.30 Uhr stellten die Obergeschoss befindlichen Hauseigentümer dichten Rauch aus ihrer Textilhandlung im Erdgeschoss fest. Sie konnten sich selbstständig und unverletzt aus dem Gebäude befreien. Die Feuerwehren aus Untenende, Obenende und Aschendorf waren mit 50 Einsatzkräften vor Ort und konnten die von der Teeküche ausgehende Rauchbildung schnell unterbinden. Vermutlich ist es dort zu einem technischen Defekt gekommen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Meppen - Schwarzer Skoda Octavia angefahren

Am Mittwoch ist es zwischen 18.45 bis 20.15 Uhr in der Grabbestraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein in Höhe des dortigen Fitness-Studios abgestellter Skoda Octavia an der vorderen linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Meppen - Zeugen gesucht

Die Meppener Polizei hat in der Nacht zum 23.November 2019 ein blaues Mountainbike an der Bahnhofsunterführung sichergestellt. Möglicherweise dürfte es in Zusammenhang mit einer Körperverletzung in der Bahnhofstraße in Verbindung stehen. Hier schlug ein bislang unbekannter Täter einem Mann ins Gesicht und flüchtete anschließend vermutlich mit dem sichergestellten Fahrrad. Zeugen die Hinweise zu dem blauen Mountainbike oder der Körperverletzung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.