Grafschafter Nachrichten
30.08.2018

Alle Polizeimeldungen vom 30. August im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 30. August im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT BENTHEIM +++

Nordhorn – Drei Gewehre bei Durchsuchung sichergestellt

Am Mittwochnachmittag wurden bei einer Hausdurchsuchung in Nordhorn drei Gewehre sichergestellt. Ersten Ermittlungen zur Folge hat der 63-jährige Hausbewohner keine waffenrechtliche Erlaubnis für den Besitz dieser Waffen. Neben den Gewehren konnte auch entsprechende Munition sichergestellt werden. Waffen und Munition wurden durch die Polizei sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Nordhorn - Kupferrohre gestohlen

Zwischen dem 17. und dem 29. August drangen bislang unbekannte Täter in ein leerstehendes Einfamilienhaus in der Irisstraße in Nordhorn ein. Sie schlugen eine Terrassentür ein, begaben sich in den Keller und stahlen sämtliche Kupferrohre einer Heizungsanlage. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Ohne - Rauchentwicklung in Küche

In der Nacht zu Donnerstag kam es gegen 1.30 Uhr in der Küche eines Zweiparteienhauses zu einer Rauchentwicklung. Ein 31-jähriger Bewohner der betroffenen Wohnung in der Straße „Dorf“ vergaß sein Essen im Backofen. Dadurch kam es zu einer Rauchentwicklung in der Wohnung. Es kam zu keinerlei Schäden an Gebäude und Wohnung. Nachdem sämtliche Raume gelüftet wurden, konnte der 31-Jährige zurück in seine Wohnung. Die Feuerwehren aus Schüttorf und Ohne waren mit insgesamt vier Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

___

+++ EMSLAND +++

Dohren – Grüner VW T4 gesucht

Am Dienstagnachmittag ist es an der Moorstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 16.40 Uhr war ein dunkelgrüner, stadteinwärts fahrender T4, auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer musste ausweichen, sodass er mit seinem Fahrzeug im Graben landete. Der Verursacher, ein älterer Mann mit grauem Haar, fuhr mit seinem T4 weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Rütenbrock – Windkraftanlage abgebrannt

Am Donnerstagmorgen ist es gegen 9.30 Uhr in einem Windpark an der Straße Hinterm Busch zum Brand einer Windkraftanlage gekommen. Anlagenmechaniker hatten dort zuvor Wartungsarbeiten durchgeführt. Bei einem anschließenden Probelauf war es dann aus bislang ungeklärter Ursache zu dem Feuer gekommen. Die Anlage brannte komplett nieder. Der Sachschaden wird aktuell auf etwa vier Millionen Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rhede – Schmuckschatulle aufgefunden

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Lathen haben am 20. August an der A31-Abfahrt Rhede eine Schmuckschatulle gefunden. Die Polizei Dörpen geht davon aus, dass es sich dabei um Diebesgut handeln dürfte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Lingen – Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch offenbar versucht, in ein Wohnhaus an der Josefstraße in Lingen einzudringen. Die Eigentümerin stellte auf ihrer Terrasse mehrere Veränderungen fest. Darüber hinaus wurden an der Terrassentür Spuren festgestellt, die auf einen Einbruchsversuch schließen lassen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Emsbüren – Diebstahl aus Hofladen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend die Kasse eines Hofladens an der Straße Ahlde in Emsbüren aufgebrochen. Er fuhr gegen 20.15 Uhr mit einem Fahrrad vor, betrat die Hütte, brach die Kasse auf und flüchtete mit dem darin enthaltenen Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf etwa 25 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

Haren – Einbruch in Snackbar

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Snackbar auf dem Gelände des Ferienzentrums Schloß Dankern in Haren eingedrungen. Aktuell ist unklar, ob sie dabei Beute machen konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Emsbüren - Baucontainer aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter sind von Donnerstag auf Freitag der vergangenen Woche an der Straße Zum Palhügel in Emsbüren in einen Baucontainer eingedrungen. Sie entwendeten daraus mehrere Werkzeuge. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

Dörpen – Firmeneinbruch

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Firmengebäude an der Industriestraße in Dörpen eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen konnten sie Bargeld in bislang unbekannter Höhe erbeuten. Die Gesamtschadenshöhe wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Meppen – Einbruch in Kindergarten

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in den Kindergarten an der Marienstraße in Meppen eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf, durchsuchten das Gebäude nach Wertsachen, machten aber offenbar keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Meppen – Unfallflüchtiger Radfahrer gesucht

Am Mittwoch kam es gegen 13.15 Uhr im Kreisverkehr in der Haserbinkstraße in Meppen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Beide Radfahrer stießen dabei frontal zusammen, sodass ein Elfjähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Während der etwa 17-jährige Unfallverursacher, welcher offenbar von der Sportanlage am Helter Damm kam, mit seinem schwarzen Rad in Richtung Lingener Straße weiterfuhr, blieb die Schülerin mit ihrem beschädigten Moutainbike verletzt an der Unfallstelle zurück. Der jugendliche Unfallverursacher trug ein weißes T-Shirt, eine blaue kurze Sporthose und Sportschuhe. Er hatte blondes, nach oben frisiertes Haar und trug einen blauen Rucksack auf dem Rücken. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Schwarzer Mercedes Sprinter beschädigt

Am Montag kam es gegen 12 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Warenannahme des Marienkrankenhauses in Papenburg in der Straße „Hauptkanal rechts“. Der dort lediglich für ca. fünf Minuten abgestellte Mercedes wurde an der Beifahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend. Der Schaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Spelle – Daewoo beschädigt

Am Samstag kam es zwischen 17 und 18 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an der Ringstraße. Ein dort abgestellter Daewoo wurde dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An dem beschädigten Auto konnte blauer Fremdlack festgestellt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Meppen – Fahrerin eines Opel Senator gesucht

Am Mittwoch kam es gegen 16.55 Uhr auf der zweispurigen Haselünner Straße zwischen Bahnunterführung und Vitusstraße in Meppen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei nebeneinander stadtauswärts fahrenden Autos. Als die sich auf der rechten Fahrspur befindliche Autofahrerin mit ihrem schwarzen Opel Senator nach links auf die Parallelspur wechselte, übersah sie einen dort fahrenden grauen Ford Kuga. Der Fahrer des Ford musste abbremsen, nach links ausweichen und stieß hierbei gegen den Bordstein. Das Auto wurde dadurch beschädigt. Die Verursacherin entfernte sich unerlaubt. Der Schaden wird auf ca. 600 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu wenden.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.