Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.09.2019, 10:48 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 3. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Werkzeuge aus Scheune gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Montag in eine Scheune an der Straße Westerfeld eingedrungen. Vermutlich nutzten sie dabei eine Aussparung im Mauerwerk, die einem Hund Zu- und Ausgang ermöglichen soll. Nach ersten Erkenntnissen wurden ein Akkuschrauber, ein Bauschrauber und eine Kettensäge im Gesamtwert von etwa 500 Euro gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Nummer 05943 92000 entgegen.

Nordhorn - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend versucht, die Hauseingangstür eines Wohnhauses an der Taunusstraße aufzubrechen. Nachdem ihnen dies nicht gelungen ist, flüchteten sie unerkannt vom Tatort. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Opel Tigra beschädigt

Am Donnerstag der vergangenen Woche ist es auf dem Parkplatz der VHS, An der Kohkenmühle 7, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein dort zwischen 9 und 18.15 Uhr geparkter blauer Opel Tigra angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Lathen - Pickup mutwillig beschädigt

In der Nacht zu Montag ist es am Kolpingplatz in Lathen, auf Höhe der dortigen Hausnummer 3, zu einer Sachbeschädigung an einem Pickup Mitsubishi L200 gekommen. Bislang unbekannte Täter entfernte die Kennzeichen und beschädigten den Radkasten des rechten Vorderreifens. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Meppen - Mitsubishi Space Star beschädigt

Am Montagabend ist es auf dem K+K-Parkplatz an der Haselünner Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 18 und

18.30 Uhr wurde dabei ein weißer Mitsubishi Space Star angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Aschendorf - Ford Grand beschädigt

Am Samstag ist es auf dem Lidl-Parkplatz an der Mühlenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 17 und 18 Uhr wurde dabei ein dort geparkter Ford Grand angefahren und beschädigt. Möglicherweise ist der Schaden aber auch durch einen Einkaufswagen verursacht worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Herzlake - 14 Kabeltrommeln gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben sich am vergangenen Wochenende Zugang zu einem Firmengelände an der Schützenstraße verschafft. Sie entwendeten dort insgesamt 14 große Trommeln mit Erdkabeln. Zum Abtransport des Diebesgutes dürften schwere Maschinen genutzt worden sein. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Schöninghsdorf - Diebstahl aus Garage

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in eine Garage an der Straße Alter Postweg eingedrungen. Sie entwendeten daraus unterschiedliches Werkzeug, darunter auch ein Bohrschrauber, sowie mehrere Spirituosen. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9260 entgegen.

Lathen - Keine Beute bei Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Straße Wübbenkamp aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen haben sie das Haus jedoch vermutlich nicht betreten. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Haselünne - Versuchter Aufbruch eines Dachfensters

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Sonntag am Tannenweg in Andrup versucht, das Dachfester eines Wohnhauses aufzubrechen. Nachdem ihnen dies nicht gelungen ist, ergriffen sie ohne Beute die Flucht. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Haselünne unter der Rufnummer 05961 9260 entgegen.

Meppen - Brand in Küche

Am Montagabend ist es an der Straße Am Dücker zum Brand im Anbau eines Wohnhauses gekommen. Verletzt wurde niemand. Aus bislang ungeklärter Ursache war das Feuer in den frühen Abendstunden im Bereich eines aktuell nicht genutzten Elektroherdes ausgebrochen.

Die Küche wurde dabei stark beschädigt. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Haren - Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

Am Montagmittag ist es an der Margeritenstraße zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt. Gegen kurz nach 14 Uhr wurde eine Streifenbesatzung zu Streitigkeiten im Bereich eines dortigen Mehrfamilienhauses geschickt. Eine 24-jährige Frau aus Polen weigerte sich dort, eine Wohnung zu verlassen. Als die Beamten den zuvor angekündigten Platzverweis durchsetzen wollten, schlug und trat die Frau nach diesen. Ein Tritt traf das Knie eines der Polizisten. Er trug leichte Verletzungen davon, konnte seinen Dienst aber fortsetzen. Die Frau wurde in Handschellen zur Dienststelle gefahren. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Sie wird sich darüber hinaus wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten müssen.

Haren - Serieneinbrecher in Untersuchungshaft

In enger Zusammenarbeit zwischen Ermittlern der Polizei Lingen und ihren Kolleginnen und Kollegen der Polizeistation Haren, konnte am Dienstagvormittag ein 22-jähriger Serieneinbrecher festgenommen werden. Dem Kosovaren mit Wohnsitz in Haren werden mindestens neun Einbrüche zwischen Februar und Juni 2019 vorgeworfen. Er hat dabei Diebesgut in einem Gesamtwert von etwa 15.000 Euro erlangt und bei den Taten zusätzliche Sachschäden in Höhe von ungefähr 10.500 Euro angerichtet. Die Polizei war dem Mann auf die Spur gekommen, nachdem er das Diebesgut in Form von Schmuckgegenständen bei einem örtlichen Juwelier zum Verkauf angeboten hat. Dessen Inhaber wurde misstrauisch und meldete den Fall der Polizei. Die folgenden Ermittlungen erhärtete den Verdacht gegen den 22-jährigen Mann aus dem Kosovo. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erließ das Amtsgericht Meppen einen Untersuchungshaftbefehl für den Beschuldigten. Er wurde am Dienstagmorgen festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating