Grafschafter Nachrichten
03.09.2018

Alle Polizeimeldungen vom 3. September im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 3. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim – 2,2 Kilogramm Drogen aus dem Auto geworfen

Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Lingen hat am Samstagabend bei einer Fahrzeugkontrolle große Mengen Drogen gefunden. Gegen 22.10 Uhr waren die Beamten am niederländischen Grenzübergang Springbiel auf einen Mietwagen mit Hamburger Kennzeichen aufmerksam geworden. Sie stoppten das Auto auf der Baumwollstraße und unterzogen es einer Kontrolle. Weil zunächst nichts zu beanstanden war, konnten die beiden Niederländer im Alter von 31 und 34 Jahren ihren Weg fortsetzen. Die Polizisten wendeten ihr Fahrzeug und fuhren zurück in Richtung Grenzübergang. Dabei fiel ihnen eine rote Tüte auf der Gegenfahrbahn auf, die dort zuvor noch nicht gelegen hatte. Die Beamten schauten nach und fanden in der Tüte insgesamt 2,2 Kilogramm Kokain und Crack. Als die beiden zuvor kontrollierten Männer kurze Zeit später zu genau diesem Ort zurückkehrten, um die offenbar zuvor aus dem Auto geworfene Tüte wieder abzuholen, konnten die Beamten die Niederländer aus Sassenheim und Amsterdam festnehmen. Polizei und Zoll haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

Bad Bentheim – Schild umgeknickt

Am Sonntagvormittag wurde zwischen 10.45 und 12 Uhr vor dem Maklerbüro an der Apotheker-Drees-Straße in Bad Bentheim ein Straßenschild umgeknickt. Die bislang unbekannten Täter beschädigten dadurch außerdem einen dort geparkten VW Transporter. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05922 9800 mit der Polizei in Bad Bentheim Verbindung zu setzen.

Nordhorn – Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben am späten Samstagabend versucht, in ein Wohnhaus an der Neuenhauser Straße in Nordhorn einzudringen. Es gelang ihnen dabei jedoch nicht, die Terrassentür aufzubrechen. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 300 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Emlichheim – Auto-Anhänger gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag an der Dorfstraße in Emlichheim einen Auto-Anhänger gestohlen. Der offene Kasten mit dem Kennzeichen „NOH-KB 525“ war zur Tatzeit verschlossen unter einem Carport neben einem Wohnhaus abgestellt. Der Wert wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizei Emlichheim zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Haselünne – Ford Fiesta beschädigt

Am Freitag ist es zwischen 9.10 und 13.15 Uhr auf dem Parkplatz des Modehauses Wübben in Haselünne zu einer Sachbeschädigung an einem roten Ford Fiesta gekommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05961 955820 mit der Polizei Haselünne in Verbindung zu setzen.

Papenburg – Mann bei Unfall leicht verletzt

Am Montagvormittag ist es auf der Rheiderlandstraße in Papenburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 71-jähriger Mann wurde dabei leicht verletzt. Gegen 10.45 Uhr war der 60-jährige Fahrer eines Sattelzuges in Fahrtrichtung Splitting rechts unterwegs. An der Einmündung zur Straße Bethlehem rechts missachtete er eine rote Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Der 71-jährige Papenburger war zeitgleich mit seinem Peugeot bei grüner Ampel auf die Rheiderlandstraße abgebogen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Peugeotfahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Haselünne – Radfahrer verletzt

Am frühen Montagmorgen ist es auf der Plessestraße in Haselünne zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der bislang unbekannte Fahrer eines Kleiwagens mit dem Kennzeichenfragment „EL-A ....“ Hat dort beim Überholen einen 33-jährigen Mann auf seinem Fahrrad gestreift. Der Radler stürzte und verletzte sich leicht. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05961 955820 bei der Polizei Haselünne zu melden.

Haren – Aufenthaltsplatz beschmiert

In der Nacht zu Samstag haben bislang unbekannte Täter den historischen Aufenthaltsplatz an der Süd-Nord-Straße in Altenberge mit Farbe beschmiert. Sie verursachten dabei erhebliche Sachschäden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummmer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Meppen – Würfeltresor gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung an der Marktstiege in Meppen eingedrungen. Sie kletterten auf einen Balkon, brachen eine Tür auf und gelangten dadurch in das Gebäude. Sie erbeuteten einen Würfeltresor samt Inhalt. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Lingen – Einbruch bei Kirchengemeinde

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag- und Sonntagmittag in das Büro der Johanneskirchengemeinde in Lingen eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf, gelangten dadurch in einen Arbeitsraum, machten aber offenbar keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Emsbüren – Motorradfahrerin schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es auf der Bahnhofstraße in Emsbüren zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 46-jährige Motorradfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Kurz vor 17 Uhr überquerten zwei 70- und 79-jährige Radfahrer die Fahrbahn. Die 46-jährige Motorradfahrerin erkannte dabei zu spät, dass ein vor ihr fahrendes Kraftrad wegen der beiden querenden Radfahrer stark abgebremst wurde und fuhr auf. Sie stürzte und verletzte sich schwer. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro beziffert.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.