Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.03.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 29. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus - Radlader bei Brand zerstört

Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Samstagnachmittag an der Straße Winkelfeld ein Radlader in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr aus Neuenhaus war mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Einsatzkräfte löschten das Feuer. Das Fahrzeug wurde durch den Brand vollständig zerstört. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Möglicherweise dürfte ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst haben. Die Polizei ermittelt.


+++ EMSLAND +++

Oberlangen - 18-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Am Samstagmittag ist es gegen 12.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Nord-Süd-Straße gekommen. Eine 18-jährige Fahrradfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Eine 33-jährige Autofahrerin war auf dem Vossebergweg in Richtung Niederlande unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Nord-Süd-Straße übersah sie die von rechts kommende Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich die 18-jährige Frau aus Haren schwere Verletzungen zuzog. An PKW und Fahrrad entstanden Sachschäden von rund 2000 Euro.

Spelle - Kirchenlampen beschädigt

Zwischen Donnerstag und Samstag haben bislang unbekannte Täter drei Außenleuchten der Katholischen Kirchengemeinde an der Johannesstraße beschädigt. Zwei der Leuchten wurde vollständig aus dem Boden gerissen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 in Verbindung zu setzen.

Herzlake - BMW gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend einen weißen BMW M3 von einem Gelände an der Löninger Straße gestohlen. Der Geschädigte hatte den hochpreisigen PKW auf einer Internetplattform zum Verkauf inseriert und zuvor mit dem Täter gegen 18.20 Uhr einen Besichtigungstermin vereinbart. Als der Unbekannte den Wagen in Augenschein nahm, stieg er ein und fuhr ohne Absprache davon. Nach kurzer Verfolgung durch den Geschädigten, konnte der unbekannte Täter in Richtung Löningen entkommen. Eine eingeleitete Fahndung führte ebenfalls nicht zum Antreffen des Flüchtigen. An dem PKW befanden sich zum Tatzeitpunkt keine Kennzeichen. Der Täter war ca. 30 Jahre alt, hatte dunkles Haar und war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Sögel - Radfahrer gefährdet Straßenverkehr

Ein stark alkoholisierter 19-jähriger Radfahrer war am Samstagabend gegen 18 auf der Berßener Straße in Richtung Klein-Berßen unterwegs. Dabei fuhr er in starken Schlangenlinien und gefährdete eine entgegenkommende Autofahrerin. Als diese ihn ansprach, flüchtete der Mann in einen angrenzenden Wald. Hinzugerufene Polizeibeamte aus Sögel stellten den Betrunkenen. Hierbei leistete er Widerstand. Er wurde anschließend auf die Polizeidienststelle nach Papenburg gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Rastdorf - Scheibe eingeschlagen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag die Fensterscheibe einer Bäckerei an der Hauptstraße eingeschlagen. Aus noch unbekannten Gründen betraten sie die Räumlichkeiten nicht. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Meppen - Raub auf Bahnhofsgelände

Am Donnerstagabend ist es gegen 20 Uhr zu einem Raub auf dem Bahnhofsgelände gekommen. Das 39-jährige Opfer wurde zunächst von drei unbekannten Männern angesprochen. Im Anschluss bekam es einen Schlag auf den Hinterkopf und wurde am Boden liegend mehrfach getreten. Die Täter stahlen aus dem mitgeführten Rollkoffer des Opfers einen Laptop, ein Tablet sowie ein Mobiltelefon. Zudem entwendeten sie die Geldbörse des 39-jährigen Mannes. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Angreifer waren zwischen 25-27 Jahre alt, ca. 180 cm groß und von vollschlanker Statur. Sie trugen dunkles kurzes Haar und sprachen russisch. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Polizei kontrolliert weiter

Ein Spaziergänger hat am frühen Sonntagmorgen die Polizei informiert, nachdem ihm eine größere Jugendgruppe am Dieksee aufgefallen war. Die jungen Leute hatten im Bereich des Strandes ein Lagerfeuer entfacht. Bei Eintreffen der Streifenwagen hatte sich die Personengruppe bereits entfernt.

Beamte löschten das noch lodernde Feuer. Nicht nur das die jungen Menschen aufgrund der trockenen Witterung der vergangenen Tage die Gefahr eines möglichen Brandes verursacht haben, zudem verstießen sie gegen die aktuell herrschenden Beschränkungen in Bezug auf die Eindämmung des Coronavirus. Danach sind unter anderem Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen verboten. Ausnahmen gelten hier für Personen und Angehörige, die in einer gemeinsamen Wohnung leben. Die Polizei wird, wie auch bereits in den vergangenen Tagen, weiterhin die Einhaltung der Verfügung kontrollieren. Verstöße werden nach dem Infektionsschutzgesetz geahndet und gehen mit zum Teil empfindlichen Strafandrohungen einher.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus