Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.06.2019, 11:59 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 29. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Einbruch in Autowerkstatt

Bislang unbekannte Täter sind am späten Donnerstagabend in eine Werkstatthalle eines Autohandels an der Lingener Straße in Nordhorn eingedrungen. Sie brachen zunächst ein Zaunelement aus der Umfriedung des Geländes und verschafften sich anschließend durch das Lichtelement eines Rolltores Zugang zur Halle. Nachdem es ihnen zwischen 23.45 und 0.05 Uhr dann nicht gelang, eine weitere Tür im Inneren aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Ob sie Beute machen konnten, ist bislang unklar. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Nordhorn - VW angefahren

Am Donnerstag ist es an der Möwenstraße in Nordhorn zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 14 und 18 Uhr wurde ein dort am Fahrbahnrand abgestellter VW Tiguan angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Emlichheim - Bargeld gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben sich zwischen Dienstag und Freitag Zugang zu einem Wohnhaus am Tannenweg in Emlichheim verschafft. Wie sie genau in das Gebäude gelangen konnten, ist bislang unklar. Sie entwendeten einen vierstelligen Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Diagnosegerät gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind am späten Donnerstagabend in die Werkstatthalle eines Autohandels an der Straße Am Kabelkran in Meppen eingedrungen. Sie brachen zwischen 21.30 und 23.15 Uhr ein Rolltor auf und entwendeten ein hochwertiges Kfz-Diagnosegerät. Der Gesamtwert des Diebesgutes liegt im fünfstelligen Eurobereich. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Lingen - Brand in Mehrfamilienhaus schnell gelöscht

Am Freitagmittag ist es an der Lindenstraße in Lingen zum Brand in einem dortigen Mehrfamilienhaus gekommen. Verletzt wurde niemand. Gegen kurz nach 12.30 Uhr war das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache in einem Abstellraum des Treppenhauses zwischen dem 1. und 2. Obergeschoss ausgebrochen. Bewohner konnten die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Meppen - Lebensbaumhecke in Brand gesetzt

Am Freitagabend ist es an der Johannes-von-Euch-Straße in Meppen zum Brand einer Zypressenhecke gekommen. Ein älterer Herr hatte dort gegen 20.30 Uhr versucht, in seinem Garten Wühlmäuse mit einem pyrotechnischen Gegenstand zu bekämpfen. Dabei setzte er versehentlich die Lebensbaumhecke seines Nachbarn in Brand. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte die Flammen eindämmen und ablöschen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Geeste - Brand eines Einfamilienhauses

Am Freitagnachmittag ist es in der Ludwigstraße in Geeste zum Brand eines Einfamilienhauses gekommen. Verletzt wurde niemand. Gegen kurz nach 15 Uhr geriet der Dachstuhl im Bereich einer dort installierten Photovoltaikanlage in Brand. Die Feuerwehren aus Groß Hesepe und Osterbrock waren zügig vor Ort und konnten die Flammen löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Heede - Kind nach Unfall ins Krankenhaus eingeliefert

Am Freitagnachmittag ist es auf der Straße Kaltentange in Heede zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein siebenjähriger Junge wurde dabei schwer verletzt. Gegen 17.10 Uhr war ein 22-jähriger Mann mit seinem VW in Richtung Neurheder Straße unterwegs. Ein siebenjähriger Junge kreuzte in vor ihm mit seinem BMX-Rad die Fahrbahn. Das Auto stieß gegen das Vorderrad des Jungen, so dass dieser stürzte und sich schwer verletzte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Meppen - Drei Verletzte bei Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der B402 zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Feuerwehrfahrzeug gekommen. Drei Beteiligte wurden dabei verletzt, einer davon schwer. Ein 57-jähriger Mann wollte gegen 16.30 Uhr mit seinem Feuerwehr-Lkw von der B402 nach links in die Auffahrt Versen abbiegen. Dabei übersah er den in Richtung Meppen fahrenden Fiat eines 76-jährigen Niederländers. Es kam zum Zusammenstoß. Der Verursacher sowie der Fahrer des Fiat wurden leicht verletzt. Die 80-jährige Mitfahrerin des 76-Jährigen musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

Lingen - Erneute Demonstration vor Kernkraftwerk

Am Freitagabend haben erneut etwa 30 Menschen vor dem Kernkraftwerk Lingen gegen Atomkraft demonstriert. Zwischen 17 und 19 Uhr kam es dabei zu keinerlei Störungen. Die Kundgebung wurde nach einigen Rede- und Musikbeiträgen pünktlich beendet.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating