Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.01.2020, 11:16 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 29. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Pkw angefahren

Am Montag wurde in Nordhorn in der Berliner Straße ein schwarzer Pkw Ford Mondeo beschädigt. In der Zeit von 16.45 bis 19.20 Uhr parkte der schwarze Pkw am rechten Fahrbahnrand kurz vor der Einmündung in die Danziger Straße. Der Wagen wurde von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer, möglicherweise einem Zweiradfahrer, an der rechten hinteren Seite beschädigt. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter Telefon 05921 3090 zu melden.

Wietmarschen - Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag kam es gegen 07:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zwischen zwei Transportern auf der Wietmarscher Straße in Wietmarschen, in Höhe eines Bauunternehmens. Der flüchtende blaue Transporter mit Anhänger sei ohne anzuhalten, weiter in Richtung Lohne gefahren. Es müssten Beschädigungen am Spiegel der Fahrerseite vorhanden sein. Personen, die Hinweise zum Fahrzeug oder zum Unfallgeschehen machen können werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn, Telefon 05921 3090 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag, 14.30 Uhr, und Dienstag, 13 Uhr, in ein Einfamilienhaus am Querweg in Lingen eingebrochen. Sie entwendeten bisher unbekanntes Diebesgut. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Fehndorf - Tödlicher Verkehrsunfall

Gestern kam es gegen 15:50 Uhr auf der Großen Straße in Haren (OT Fehndorf) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich und eine weitere Person lebensgefährlich verletzt wurden. Ein VW war mit auf der Großen Straße aus Fehndorf kommend in Richtung Altenberge unterwegs. In einer lang gezogenen Linkskurve kommt der Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Ersthelfer waren vor Ort und benachrichtigten die Rettungskräfte. Der Fahrer verstirbt infolge seiner Verletzungen trotz Reanimation noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer wird lebensgefährlich verletzt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haren, Tel. 05932 72100, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannt Täter haben am Dienstag gegen 00.30 Uhr versucht in eine Apotheke an der Straße Hauptkanal recht in Papenburg einzubrechen. Als der Alarm ausgelöst wurde, ließen sie von der Tat ab. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Haren - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Sonntag, 15 Uhr, und Dienstag, 10.30 Uhr, in ein aktuell unbewohntes Einfamilienhaus an der Poststraße in Haren eingebrochen. Sie durchsuchten diverse Räume. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haren, Tel. 05932 72100, in Verbindung zu setzen.

Lengerich - Einbruch in Verbrauchermarkt

Ein bislang unbekannter Täter ist am Dienstag gegen 20 Uhr in einen Verbrauchermarkt an der Raiffeisenstraße in Lengerich eingebrochen. Nachdem er eine Kamera entdeckte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Freren, Tel. 05902 93130, in Verbindung zu setzen.

Sögel - Einbruch in Firma

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag, zwischen 18 und 5.45 Uhr, in eine Firma an der Straße Diekkämpe in Sögel ein. Sie beschädigte den Zaun der Firma und gelangten so auf das Gelände. Hier stiegen in die Werkshalle ein und entwendeten verschiedenste Werkzeuge. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Sögel, Tel. 05952 93450, in Verbindung zu setzen.

Lingen - Radfahrerin verletzt

Am Montag kam es gegen 7:45 Uhr auf der Lindenstraße in Lingen zu einem Zusammenstoß von zwei Radfahrerinnen, wobei sich eine der Radfahrerinnen verletzte. Die Zweite setzte ihre Fahrt fort. Diese war in Begleitung von zwei weiteren Radfahrerinnen und wird wie folgt beschrieben: 14-16 Jahre alt, braune Haare, dunkle Jacke. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Dörpen/Esterwegen - Raubüberfälle aufgeklärt

Die Polizei konnte im Rahmen ihrer Ermittlungen zwei Straftaten aufklären und die Täter ermitteln. So konnte der Raubüberfall auf einen Kiosk in Dörpen, bei dem unter Vorhalt eines Schlachtermessers die Herausgabe von Bargeld gefordert wurde, einem jungen Mann zugeordnet werden. Der Überfall auf eine Tankstelle am vergangenen Wochenende in Esterwegen wurde ebenfalls vom selben Mann gemeinsam mit seiner Mutter und dem Stiefvater begangen. Alle drei Täter wurden festgenommen und einem Richter vorgeführt.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating