Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.05.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Alle Polizeimeldungen vom 27. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Einbruch in Reitstall

Zwischen Montag, 19:30 Uhr, und Dienstag, 11:30 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in einen Reitstall an der Straße Feldkamp in Nordhorn eingebrochen. Die Täter entwendeten unter anderem horchwertiges Reitzubehör. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090, zu melden.

Laar - Werkzeug gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Sonntag, 20.30 Uhr, und Dienstag, 21.30 Uhr, in ein unbewohntes Bauernkotten an der Straße Zum Feld in Laar eingebrochen. Hier entwendeten sie unter anderem diverse Werkzeuge sowie fünf Meter lange Holzbretter. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Emlichheim, Tel. 05943 92000, zu melden.

Itterbeck - Mit Spiegeln zusammen gestoßen

Gestern kam es um ca. 20 Uhr in der Eggerstraße in Itterbeck auf Höhe der Bushaltestelle zu einem Verkehrsunfall. Hierbei stießen die zwei Pkw-Fahrer mit den Spiegeln ihrer Fahrzeuge zusammen. Der in Richtung Itterbeck fahrende Pkw-Fahrer verließ den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen und/oder der Versucher werden gebeten sich bei der Polizei Emlichheim, Tel. 05943/92000, zu melden.

Nordhorn - Pkw angefahren

Gestern um 14:45 Uhr wurde ein silberfarbener VW Golf, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Wasserstraße in Nordhorn abgestellt war, durch ein anderes Fahrzeug angefahren und beschädigte. Der verantwortliche Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Wietmarschen, Tel. 05925/9057956.


+++ EMSLAND +++

Beesten - Opferstock aufgebrochen

Gestern zwischen 8 und 18 Uhr brachen bislang unbekannte Täter den Opferstock für Kerzen in der Kirche in Beesten auf. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde jedoch nichts entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Freren, Tel. 05902/93130, zu melden.

Haren - Tödlicher Verkehrsunfall

Gestern gegen 22 Uhr kam es auf der A31 in Haren zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödliche verletzt wurde. Ein 69-jähriger Gelsenkirchener befuhr die A31 von Meppen in Richtung Haren. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in Höhe der Ausfahrt Wesuwe mit seinem Pkw rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst ca. 100 bis 150 Meter durch den Straßengraben. Am Ende des Grabens wurde er über die Abfahrt geschleudert. Der Pkw kam auf der Seite auf einem Grünstreifen zum Stillstand. Der Fahrer konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus