Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.06.2019, 10:04 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Alle Polizeimeldungen vom 27. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Flächenbrand nach Defekt an Arbeitsmaschine

Am Dienstagnachmittag ist es auf einer landwirtschaftlichen Fläche am Vennweg in Bad Bentheim zu einem Brand gekommen. Das Feuer breitete sich auf eine Gesamtgröße von etwa 100 mal 80 Meter aus. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte zunächst die Ölleitung eines defekten Schwaders in Brand geraten sein. Das Feuer griff dann auf das trockene Heu über. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell eindämmen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Verletzt wurde niemand.

Wietmarschen - Dieselkraftstoff aus Beregnungsanlage gestohlen

In der Nacht zu Mittwoch brachen bislang unbekannte Täter den Tank einer Beregnungsanlage auf und stahlen ca. 100 Liter Dieselkraftstoff. Die Anlage stand auf einer Ackerfläche zwischen der Fledderstraße und der Straße Alter Diek. Der Schaden wird auf rund 200 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei in Wietmarschen unter der Rufnummer 05925 9057956 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Open Air ohne Zwischenfälle

Die Polizei Lingen verzeichnete beim Open-Air-Konzert des Interpreten Sting am Mittwochabend keine nennenswerten Zwischenfälle. Lediglich im An- und Abreiseverkehr kam es auf der B70 zwischen Bramsche und Lingen zu größeren Staubildungen in der Größenordnung von etwa drei Kilometern. Der Parkplatz für den Shuttlebusverkehr wurde von etwa 1500 Autofahrern genutzt. Kurzfristig musste die Lindenstraße voll gesperrt werden.

Meppen - Radfahrer beschädigt Auto

Bereits am späten Samstagabend vergangener Woche ist es an der Herzog-Arenberg-Straße in Meppen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 23 Uhr wurde dort ein am Fahrbahnrand abgestellter grüner Opel Corsa angefahren und beschädigt. Ein unbekannter Fahrradfahrer streifte beim Vorbeifahren den Außenspiegel der Beifahrerseite und fuhr unerlaubt weiter. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Lingen - 26 Teilnehmer bei Mahnwache vor Kernkraftwerk

Am Mittwochabend haben 26 Menschen am Kernkraftwerk Emsland gegen Atomkraft demonstriert. Die für 17 bis 19 Uhr angemeldete Veranstaltung nahm einen durchweg friedlichen Verlauf. Nach Präsentation einiger Transparente und kurzen Redebeiträgen, löste sich die Versammlung schnell wieder auf.

Heede - VW Lupo ausgebrannt

Am Mittwochmittag ist es auf der A31 in Höhe Heede zum Brand eines VW Lupo gekommen. Die 22-jährige Fahrerin war gegen 13.50 Uhr in Richtung Süden unterwegs, als sie eine starke Rauchentwicklung im Motorraum ihres Autos feststellte. Sie stoppte das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen. Sie verließ den VW Lupo unverletzt. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, konnte einen Totalschaden am Auto aber auch nicht mehr verhindern.

Meppen - Drei Verletzte nach Unfall auf B402

Am Mittwochnachmittag ist es auf der B402 in Höhe Meppen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Drei Beteiligte wurden dabei schwer verletzt. Gegen kurz nach 17 Uhr war ein 51-jähriger Mann mit seinem Audi A6 auf der Apeldorner Hauptstraße in Richtung Bokeloh unterwegs. Beim Überqueren der B402 stieß das Auto mit einem von rechts kommenden Sattelzug zusammen. Die Polizei prüft Hinweise darauf, dass der Audifahrer eine rote Ampel missachtet haben könnte. Während der Unfallverursacher und der 38-jährige Fahrer des Lkw unverletzt blieben, mussten drei 49- bis 51-jährige weitere Insassen des Audi schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Unfalles. Hinweise werden unter der Rufnummer 05931 9490 entgegengenommen.

Salzbergen - Hochwertiges S-Pedelec gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am späten Dienstagabend am Schümersdamm in Salzbergen ein S-Pedelec der Marke Kalkhoff, Typ S63, gestohlen. Der Eigentümer hatte gegen 21.30 Uhr eine Panne und kettete das Fahrrad an ein Verkehrsschild. Akku und Tacho nahm er mit. Als er etwa eine halbe Stunde später zum Abstellort zurückkehrte, stellte er den Diebstahl fest. Das S-Pedelec hat einen Wert von etwa 3700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Langen - Werkzeuge gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in das Werkstattgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens an der Lengericher Straße in Langen eingedrungen. Sie brachen die Tür auf und entwendeten zahlreiche Werkzeuge und Arbeitsmaschinen. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Lingen - Versuchter Einbruch in Lagerhalle

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch versucht in eine Lagerhalle in Brockhausen einzudringen. Das betroffene Gebäude ist an der Straße Zum Eichenhof gelegen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist, eine Seitentür aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Der Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Haselünne - Unfallflucht auf Fernfahrerparkplatz

Gestern Abend ist es auf dem Fernfahrerparkplatz einer Tankstelle an der Löninger Straße zu einer Unfallflucht gekommen. Der unbekannte Fahrer einer Sattelzugmaschine stieß gegen 22:15 Uhr beim Ausparken gegen einen LKW und entfernte sich anschließend von dem Parkplatz. Der durch den Zusammenstoß entstandene Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Bei dem Verursacher dürfte es sich um einen dunkelblauen LKW (DAF) mit niederländischem Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Meppen - Polizei informiert am „Tag der (E)-Mobilität“

Am Sonntag findet auf dem Windhorstplatz in der Meppener Fußgängerzone von 11 bis 17 Uhr der „Tag der (E)-Mobilität statt. Für die Polizei Meppen wird die Präventionsbeamtin, Polizeikommissarin Sina Selter, mit einem Info-Stand vertreten sein. Interessierte haben dort die Möglichkeit, mehr über die neue Elektrokleinstfahrzeugverordnung (eKFV) zu erfahren. Ferner gibt es wertvolle Tipps für sicheres Fahren mit dem Pedelec. Für unsere jüngsten Teilnehmer am Straßenverkehr haben wir die Verkehrsfibel für Kinder im Angebot. Der Aktionstag trägt nun bereits seit fünf Jahren zur Verkehrssicherheit im Emsland bei. Die Veranstalter der Stadtverwaltung Meppen rechnen, wie in den vergangenen Jahren, mit Besuchern aus dem gesamten Landkreis.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating