Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.05.2019, 12:10 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 26. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 26. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Lohne - Angriff mit Pfefferspray durch maskierten Täter

Am Samstagabend, um 23 Uhr, kam es am Hintereingang einer Pizzeria an der Hauptstraße in Lohne zu einem Angriff auf einen 18-jährigen Mann aus Lohne. Als dieser den Hinterausgang des Lokals nutzte, wurde er von einem maskierten Täter angegriffen und mit Pfefferspray attackiert. Anschließend schlug der Täter dem Opfer vermutlich mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Nach der körperlichen Auseinandersetzung flüchtete der Täter. Das Motiv ist bislang unklar. Geld wurde nicht erbeutet. Zeugen, die weitere Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05921 3090 mit der Polizei Nordhorn in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Samstagabend, um 23.15 Uhr, leistet ein 41-jähriger Mann aus Nordhorn bei einer Verkehrskontrolle Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Bereits nach dem Aussteigen aus seinem Pkw versuchte der Mann, den kontrollierenden Polizisten zu schlagen. Sein Schlag verfehlte den Beamten jedoch. Um den aggressiven Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren, sollten ihm dann Handfesseln angelegt werden. Unvermittelt schlug der Mann daraufhin erneut in Richtung der Polizeibeamten und sperrte sich danach auf dem Boden liegend gegen das Anlegen der Handfesseln. Durch hinzukommende Passanten gelang es schließlich, den Verursacher zu fixieren. Er wurde im weiteren Verlauf und für Folgemaßnahmen der Wache der Polizei Nordhorn zugeführt.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Gefährliche Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen, gegen 4.45 Uhr, kam es in der Diskothek ‚Joker‘ am Schwarzen Weg in Lingen zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei der ein 32 jähriger Mann aus Lingen erhebliche Gesichtsverletzungen erlitt. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen versetzte ein 23-jähriger Mann aus Geeste dem Opfer zunächst ohne erkennbaren Anlass einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend trat der Täter dem am Boden liegenden Lingener mit dem Fuß gegen den Kopf. Hierdurch erlitt das Opfer neben einer blutenden Platzwunde auch einen Nasenbeinbruch. Er musste durch hinzugerufene Rettungskräfte ärztlich versorgt werden. Zeugen, die weitere Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0591 870 mit der Polizei Lingen in Verbindung zu setzen.

Lingen - Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss und Missachtung vom Fahrverbot

Am Samstagmorgen, um 4.35 Uhr, wurde bei einem 27-jährigen Mann aus Wilhelmshaven im Rahmen einer Verkehrskontrolle an der Haselünner Straße in Lingen eine Beeinflussung der Fahrtüchtigkeit durch Drogen festgestellt. Der Fahrer eines Audi A6 räumte den Konsum von berauschenden Mitteln ein, ein Drogentest bestätigte dies. Bei der weiteren Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass gegen den Mann ein Fahrverbot bestand. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Auf der Dienststelle der Polizei Lingen wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen.

Spahnharrenstätte - Tödlicher Verkehrsunfall

Am Samstagabend, um 18.15 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 124 zwischen Spahnharrenstätte und Sögel ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 83-jähriger Fahrzeugführer aus Sögel fuhr mit seinem Toyota Verso in Richtung Sögel, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Er streifte zunächst einen Leitpfosten und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer wurde dabei tödlich verletzt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die Kreisstraße wurde zeitweise voll gesperrt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.