Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.02.2020, 10:14 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Alle Polizeimeldungen vom 26. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Werkzeug gestohlen

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in einen Schuppen an der Kolonatstraße eingedrungen. Sie stahlen neben einer Motorsense, einer Bohrmaschine und einem Fahrradträger, diverses weiteres Werkzeug. Der Schaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Nordhorn - Gartenschuppen aufgebrochen

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in gleich zwei Gartenschuppen an der Leipziger Straße eingedrungen. In einem Fall brachen sie die Tür auf, erlangten jedoch kein Diebesgut. Bei einer weiteren Tat stahlen sie einen Werkzeugkasten. An der Aachener Straße gelangten die Täter in den Garten eines Wohnhauses und beschädigten die Außenbeleuchtung. Die Höhe des bei den Taten entstandenen Gesamtschadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Skoda Yeti beschädigt

Am Mittwochvormittag ist es gegen 10 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Klarastraße gekommen. Dabei fuhr der unbekannte Verursacher in Richtung Gildehauser Weg, als er gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten schwarzen Skoda Yeti fuhr. Die Fahrzeugfront des Skoda wurde dabei erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort. Der unbekannte Fahrer war mit einem weißen Pritschenwagen mit roter Aufschrift unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

BPOL-BadBentheim: Haftbefehl vollstreckt / Zahlung einer Geldstrafe bewahrt vor Haft

Die Bundespolizei hat letzte Nacht den Haftbefehl gegen einen 32-jährigen Mann vollstreckt. Weil er eine offene Geldstrafe bezahlen konnte, blieb ihm ein 30-tägiger Gefängnisaufenthalt erspart. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatten Bundespolizisten ein aus den Niederlanden eingereisten PKW kurz vor Mitternacht auf einem Parkplatz an der Autobahn 30 angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien Fahrers stellten die Beamten fest, dass gegen den 32-Jährigen ein Haftbefehl der Justiz existierte. Der rumänische Staatsangehörige war wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch musste er noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verbüßen oder eine Geldstrafe von 450 Euro begleichen. Durch Zahlung der geforderten Geldstrafe konnte der 32-Jährige die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe abwenden und ersparte sich damit den Aufenthalt im Gefängnis.

BPOL-BadBentheim: Mit Haftbefehl gesucht / Bundespolizei nimmt 36-Jährigen fest

Ein mit Haftbefehl gesuchter 36-Jähriger ist heute Vormittag im Bahnhof Bad Bentheim von der Bundespolizei festgenommen worden. Der Mann muss für 20 Tage ins Gefängnis. Der 36-Jährige war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Bundespolizisten hatten ihn gegen 9.25 Uhr im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass der 36-Jährige von der Staatsanwaltschaft Dresden mit Haftbefehl gesucht wurde. Aus einer Verurteilung wegen Erschleichen von Leistungen hatte der 36-jährige Deutsche noch eine Geldstrafe von 260 Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen zu verbüßen. Außerdem bestanden zwei Aufenthaltsermittlungen gegen den Mann. Da der 36-Jährige die offene Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Dort verbüßt er jetzt seine Freiheitsstrafe.

Nordhorn - Skoda Yeti beschädigt

Heute Vormittag ist es gegen 10 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Klarastraße gekommen. Dabei fuhr der unbekannte Verursacher in Richtung Gildehauser Weg, als er gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten schwarzen Skoda Yeti fuhr. Die Fahrzeugfront des Skoda wurde dabei erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort. Der unbekannte Fahrer war mit einem weißen Pritschenwagen mit roter Aufschrift unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Haren - Container entwendet

Zwischen dem 15. Februar und vergangenen Freitag haben bislang unbekannte Täter einen Container für Altschrott vom Gelände des Wertstoffhofes im Ortsteil Emmeln gestohlen. Die Täter brachen zunächst das Schloss eines Tores auf, luden anschließend den Container auf einen mitgeführten LKW und verließen den Tatort in unbekannte Richtung. Der Schaden wird auf rund 3500 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Verbleib des Containers nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Papenburg - Spendendose gestohlen

Zwischen Montag - und Dienstagnachmittag haben bislang unbekannte Täter eine gesicherte Spendendose aus einer Telefonzelle am Hauptkanal rechts gestohlen. In der Spendendose dürfte sich vermutlich eine geringe Menge Bargeld befunden haben. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Lingen - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag in ein Wohnhaus am Forstweg eingedrungen. Sie brachen eine Tür auf und durchsuchten anschließend die Räume nach Wertgegenständen. Ob die Täter Diebesgut erlangten, ist bislang nicht bekannt. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Sachbeschädigungen auf Schulgelände

In der Nacht zu Samstag ist es auf dem Schulgeländer der Grundschule Holthausen am Schoolweg zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Unbekannte Täter gelangten dabei auf das Flachdach der Turnhalle sowie einer Garage und beschädigten jeweils die Blitzableiter, wie auch eine Filteranlage. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Sicherheitsexperte der Polizei hält VHS-Vortrag zum Thema Einbruchschutz

Am kommenden Montag findet in der Volkshochschule Papenburg von 19.30 - 21.45 Uhr eine Veranstaltung zum Thema Einbruchschutz statt. Polizeihauptkommissar Dieter Rothlübbers, Sicherheitsexperte der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, informiert dabei über die richtige Sicherheitstechnik, um Einbrüche wirksam zu verhindern. Er gibt Tipps zu sicherheitsbewusstem Verhalten und zeigt Möglichkeiten auf, wie man sich auch mit zum Teil geringem Einsatz effektiv vor Einbruch schützen kann. Interessierte sind zu der gebührenfreien Veranstaltung herzlich eingeladen. Auch ein Livestream ist für diesen Vortrag möglich. Wenden sie sich in diesem Fall bitte an die Mail-Adresse andreas.garrelts@vhs-papenburg.de.

Werlte - Unfall endet glimpflich

Am Mittwochmorgen ist es gegen 09:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Rastdorfer Straße gekommen. Eine 38-jährige Frau wurde dabei leicht verletzt. Die Autofahrerin war in Richtung Werlte unterwegs, als sie aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der PKW überschlug sich und kam im Grünstreifen auf dem Dach liegend zum Stehen. Die Frau aus Werlte konnte sich selbstständig aus dem beschädigten PKW befreien. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem PKW entstand Totalschaden.

Schapen - VW auf Parkplatz beschädigt

Am vergangenen Samstag ist es zwischen 13.45 und 14.40 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Modehauses an der Kolpingstraße gekommen. Dabei wurde ein schwarzer VW T-Roc durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer an der hinteren linken Tür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus