Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.10.2018, 16:13 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 25. Oktober im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 25. Oktober im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Unfall mit schwer verletzter Person

Gestern Mittag kam es gegen 13.30 Uhr auf dem Gildehauser Weg in Nordhorn zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Rollerfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Mann aus Nordhorn fuhr mit seinem Roller von der Südtangente in den Gildehauser Weg, als er möglicherweise aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet und von seinem Roller stürzte. Der 36-jährige Mann wurde mit dem Rettungswagen in die Euregioklinik gebracht. An dem Roller entstand leichter Sachschaden.

Nordhorn - Unfall fordert mehrere Verletzte

Gestern Nachmittag kam es auf dem Hohenkörbener Weg zu einem Verkehrsunfall mit gleich mehreren verletzten Personen. Ein 62-jähriger Autofahrer befuhr die Straße Zum Wellmer in Richtung Hohenkörbener Weg, als er die Vorfahrt eines 65-jährigen Opelfahrers missachtete. Der 65-jährige Mann aus Nordhorn und seine 65-jährige Beifahrerin fuhren dabei den Hohenkörbener Weg in Richtung Georgsdorf. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch diese von der Fahrbahn geschleudert wurden. Die beiden Autofahrer zogen sich dadurch jeweils leichte Verletzungen zu. Die 65-jährige Frau wurde durch die Kollision schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in die Euregioklinik eingeliefert.An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro. Neben den Rettungskräften war auch die Feuerwehr Nordhorn mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Nordhorn - Fahrer einer roten Mercedes A-Klasse gesucht

Am Dienstag kam es gegen 7.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr am Ootmarsumer Weg und der Grasdorfer Straße in Nordhorn. Der Fahrer eines schwarzen Volvos musste am Kreisverkehr halten, da ein Radfahrer den Radweg passierte. Dies erkannte der Fahrer einer roten Mercedes A-Klasse zu spät und fuhr auf den Volvo auf. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Wietmarschen - Opel Mokka beschädigt

Gestern Vormittag wurde zwischen 9 und 11.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße Am Markt in Wietmarschen ein dort abgestellter Opel Mokka beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend. An dem Opel konnten Kratzer und weiße Farbanhaftungen festgestellt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wietmarschen unter der Rufnummer 05925 9057956 in Verbindung zu setzen.

Bad Bentheim - Einbruch in Baumarkt

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in den Baumarkt an der Funkenstiege eingedrungen. Sie brachen eine Nebeneingangstür auf und entwendeten zahlreiche Werkzeuge. Darüber hinaus öffneten sie gewaltsam einen Tresor und erbeuteten daraus die Tageseinnahmen. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn - Alarmanlage schlägt Täter in die Flucht

Am Mittwochmorgen haben bislang unbekannte Täter versucht, in ein Wohnhaus am Rispenweg einzudringen. Sie brachen eine Tür auf und lösten dadurch die Alarmanlage des Hauses aus. Die Täter ergriffen die Flucht. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie vermutlich aus der angrenzenden Garage einen Makita Akkuschrauber. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn - Einbrüche in Firmentransporter

In den vergangenen Wochen ist es in Nordhorn und der Obergrafschaft zu mehreren Aufbrüchen von Firmen-Lkw gekommen.

Die bislang unbekannten Täter hatten dabei meist Transporter der Sprinterklasse ausgewählt, auf denen Firmenlogos von Handwerksbetrieben zu erkennen waren. Sie brachen in allen Fällen die Hecktüren auf und entwendeten die hochwertigen Werkzeuge von den Ladeflächen. Am vergangenen Wochenende hatten sie es dabei auf einen solchen Transporter in einem reinen Wohngebiet in Schüttorf abgesehen. Das Fahrzeug war zur Tatzeit in der Karolinenstraße geparkt. Sie gingen dabei wie beschrieben vor und erbeuteten Werkzeuge im Gesamtwert mehrerer hundert Euro. Die Polizei mahnt Handwerksbetriebe zu erhöhter Vorsicht. Vermeiden sie nach Möglichkeit die Lagerung des teuren Werkzeugs innerhalb der Fahrzeuge. Sollte dies nicht zu vermeiden sein, wählen sie den Abstellort der Transporter mit Bedacht. Nutzen sie Garagen, Lagerhallen oder gut gesicherte Grundstücke als Parkflächen. Vermeiden sie dunkle oder abgeschiedene Ecken. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.


+++ EMSLAND +++

Lingen - 49-jährige Motorradfahrerin bei Unfall tödlich verletzt

Gestern Nachmittag kam es um 16:25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße, B213, in Lingen. Eine 49-jährige Motorradfahrerin aus Lingen wurde dabei tödlich verletzt. Die Frau fuhr mit ihrem Motorrad die Umgehungsstraße aus Meppen kommend in Richtung Nordhorn. Zwischen den Abfahrten Darme und Hanekenfähr überholte sie mehrere Autos und kollidierte dabei frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der 52-jährige Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Durch die Straßenmeisterei wurde die B213 für mehrere Stunden gesperrt. Im Anschluss der umfangreichen Unfallaufnahme konnte die Fahrbahn gegen 19 Uhr wieder freigegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Lingen - Zehnjähriger Junge bei Unfall verletzt

Am Donnerstagmorgen ist es auf der Thuiner Straße (B214) im Lingener Ortsteil Baccum zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein zehnjähriger Schüler wurde dabei vermutlich leicht verletzt. Der Junge wollte, aus der Straße Am Forstpfad kommend, gegen 7.10 Uhr mit seinem Fahrrad die B214 überqueren. Dabei übersah er einen in Richtung Thuine fahrendes Taxi. Es kam zu einer leichten Berührung. Der Junge stürzte und verletzte sich dabei. Vorsorglich wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der 56-jährige Taxifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Salzbergen - Fahrradschuppen aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochmorgen zwischen 4 und 10.30 Uhr einen Abstellraum am Pappelweg in Salzbergen aufgebrochen. Sie erbeuteten daraus ein Pedelec mit Kindersitz, ein gelbes Mountainbike sowie zehn Flaschen „Freeway Orange“. Darüber hinaus trugen sie eine Kiste Bier und einen Korb aus dem Raum, ließen sie aber am Tatort zurück. Der Sachschaden wird auf etwa 3500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

Haren - Diebstahl aus Seniorenresidenz

Ein unbekannter Täter hat am Mittwochnachmittag Bargeld aus einer Seniorenresidenz an der Mittelstraße in Haren gestohlen. Er betrat vermutlich die Zimmer dreier Bewohner und erbeutete daraus einen dreistelligen Bargeldbetrag. Zeugen hatten gegen 14.50 Uhr einen etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann am Tatort gesehen. Er war etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und trug eine schwarze Jacke sowie ein Basecap. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Dörpen - Gartenstühle gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen acht Gartenstühle aus Polyrattan von einem Privatgrundstück an der Händelstraße in Dörpen gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 1300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04963 8911 bei der Polizei Dörpen zu melden.

Freren - Trickdiebstahl durch Obstverkäufer

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochvormittag an der Rebhuhnstraße mehrere hundert Euro bei einem Trickdiebstahl erbeutet. Gegen 10.30 Uhr klingelte ein Mann an der Haustür des 66-jährigen Geschädigten und bot diesem Obst und Kartoffeln zum Kauf an. Das Verkaufsgespräch fand innerhalb des Hauses statt. Nachdem man sich einig geworden ist, verließ der Täter mit der Ankündigung das Haus, die Obstkiste fertigmachen zu wollen. Anstatt zurückzukehren, stieg er jedoch in einen weißen VW Caddy mit Duisburger Kennzeichen und fuhr davon. Der Geschädigte stellte sodann fest, dass ihm mehrere hundert Euro gestohlen wurden. Der Täter wird als etwa 1,80 Meter groß und 30 bis 50 Jahre alt beschrieben. Er hatte dunkles, mittellanges Haar und einen dunklen Teint. Der Mann sprach akzentfreies Hochdeutsch. In dem Auto befand sich vermutlich noch eine weitere Person. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

Sögel - Betrunken am Steuer

Die Polizei Sögel hat am späten Mittwochabend einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 38-jährige Mann war gegen 23.15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Clemens-August-Straße unterwegs. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Schnelltest ergab einen Wert von 1,53 Promille. Darüber hinaus war sein Auto nicht zugelassen. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Lingen - Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet

Gestern kam es am späten Nachmittag auf der Josefstraße zu einem Verkehrsunfall. Gegen 17:15 Uhr überquerte ein Fahrradfahrer die Fahrbahn der Josefstraße zwischen den vor der roten Ampel wartenden Autofahrer. Kurz vor Erreichen der anderen Straßenseite, kam der Mann mit seinem Fahrrad offenbar zu Fall. Hierdurch beschädigte er einen VW Polo an der rechten Fahrzeugseite sowie am Kofferraum. Der unbekannte Radfahrer entfernte sich anschließend. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Dörpen - Edeka-Markt nach CO2-Austritt evakuiert

Am Edeka-Markt in der Hauptstraße ist es am Donnerstag nach einem Gasaustritt zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen. Eine Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert. In den Morgenstunden war es in dem Gebäude zunächst zu mehreren technischen Störungen gekommen. Nach einem Stromausfall gegen 8 Uhr, meldete die Kühlanlage etwa 15 Minuten später ebenfalls Probleme. Weil zu diesem Zeitpunkt bereits der Verdacht bestand, dass CO2 austreten könne, wurde der Markt durch die Mitarbeiter vorsorglich geräumt. Ein verständigter Techniker dichtete ein Leck an der Anlage ab und setzte sie gegen 12.10 Uhr wieder in Betrieb. Dabei kam es in einem Lagerraum zu einem erneuten Gasaustritt und einer damit verbundenen Auslösung der Brandmeldeanlage. Die Feuerwehr führte anschließend mehrere Messungen durch und konnte deutlich erhöhte CO2-Werte bestätigen. Das betroffenen Lager und die sonstigen Markträume wurden gründlich gelüftet. Nach endgültiger Reparatur des Schadens an der Kühlanlage konnte das Gebäude gegen 13.40 Uhr wieder für den Einkaufsbetrieb freigegeben werden. Eine Marktmitarbeiterin war am Vormittag mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ob dies in Zusammenhang mit dem CO2-Austritt steht, ist unklar. Ansonsten kam niemand zu Schaden. Als Schadensursache wird ein technischer Defekt vermutet. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren