Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.05.2020, 12:26 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 25. Mai in der Übersicht

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Silberner Mercedes angefahren

Zwischen Freitagabend und Samstagmittag ist es in der Edelweißstraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein dort abgestellter silberner Mercedes an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Möglicherweise dürfte der Schaden durch den Fahrer eines braunen PKW verursacht worden sein. Dieser entfernte sich anschließend unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Schüttorf - Widerstand bei Verkehrskontrolle

In der Nacht zu Sonntag wurde ein Polizeibeamter aus Nordhorn bei einer Verkehrskontrolle leicht verletzt. Die Beamten kontrollierten auf der Niedersachsenstraße einen PKW. Dieser war ihnen zuvor aufgefallen, da er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den Ortskern fuhr. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und keinen Führerschein besitzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Als die Beamten den Fahrzeugschlüssel an sich nehmen wollten, stellte sich ihnen der ebenfalls alkoholisierte Beifahrer in den Weg. Er missachtete ihre Aufforderungen, schlug einen Polizisten gegen den Arm und versuchte ihn wegzustoßen. Zudem beleidigte er sie. Ein Beamter zog sich eine leichte Verletzung zu. Der 26-jährige Mann wurde auf die Dienststelle gebracht. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren gegen die Männer ein. Der leicht verletzte Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen.


+++ EMSLAND +++

Werlte - Einbruch in Wohnhaus

Am Sonntagmorgen sind bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus am Jägersweg eingebrochen. Die Tat ereignete sich zwischen 09.00 - 10.00 Uhr. Nachdem sich die Täter gewaltsam Zutritt verschafften, dursuchten sie sämtliche Schränke und stahlen Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Sögel unter der Rufnummer (05952)93450 entgegen.

Papenburg - Weißer VW Polo beschädigt

Am Samstagnachmittag ist es gegen 16.00 Uhr auf einem Parkplatz gegenüber des Ems-Centers am Hauptkanal recht zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei stieß der unbekannte Fahrer eines grauen BMW gegen einen dort abgestellten weißen VW Polo. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Der entstandene Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Zuvor war an ähnlicher Stelle gegen bereits am Vormittag zu einer Unfallflucht gekommen. Ein in Höhe des dortigen Getränkemarktes geparkter Mercedes GLC wurde zwischen 10.30-11.30 Uhr an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Auch dieser Verursacher fuhr davon, ohne sich entsprechend um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 in Verbindung zu setzen.

Haselünne - 27-jähriger Mann bei Unfall schwer verletzt

Ein 27-jähriger Mann ist bei einem Unfall am Sonntagabend schwer verletzt worden. Der Mann befuhr gegen 20.45 Uhr mit seinem PKW die Tönjesstraße aus Helte kommend in Richtung Haselünne. Ausgangs einer Kurve verlor er die Kontrolle über seinen PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen einen Baum. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An seinem PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Geeste - Unfall im Baustellenbereich

Am frühen Sonntagabend ist es auf der A31 in Fahrtrichtung Oberhausen zu einem Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle Geeste gekommen. Ein 40-jähriger PKW-Fahrer wurde dabei verletzt. Im Bereich der dortigen Baustelle war es gegen 18.00 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen drei Fahrzeugen gekommen. Der Verkehr stockte, so dass die Fahrzeuge abbremsen mussten. Dies erkannte eine 53-jährige PKW-Fahrerin zu spät und prallte gegen einen Citroen. Dieser wurde anschließend gegen einen weiteren PKW geschoben. Durch die Kollision zog sich der 40-jährige Fahrer des Citroen Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme bildete sich ein Rückstau von rund fünf Kilometern. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von ca. 14.500 Euro.

Haren - Scheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag und Freitag die Heckscheibe eines an der Landegger Straße abgestellten Ford Ka eingeschlagen. Gegenstände erlangten die Täter nicht. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Rufnummer (05932)72100 zu melden.

Kluse - Hund von Pkw erfasst

Heute kam es gegen 11:00 Uhr auf der B70 in Kluse zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer befuhr die B70 in Richtung Meppen. Auf Höhe der Pollerstraße kreuzte ein Hund die Fahrbahn und wurde vom Pkw-Fahrer erfasst. Der Hund verstarb. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Der Hundehalter steht bereits fest. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Pkw-Fahrer und weiteren Zeugen, sie können sich bei der Polizei in Papenburg, Tel. 04961/9260, melden.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus