Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.02.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Alle Polizeimeldungen vom 25. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Uelsen - Bücherbaum in Brand gesetzt

Am frühen Sonntagmorgen ist es in Uelsen zu einer gemeinschädlichen Sachbeschädigung gekommen. Bislang unbekannte Täter haben gegen 6 Uhr den „Bücherbaum“ am Alten Rathaus in Brand gesetzt. Dieser wurde dabei erheblich beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei Uelsen unter der Telefonnummer 05942 385 entgegen.

Engden/Drievorden - Sachbeschädigungen an Bushaltestellen

Am vergangenen Wochenende kam es an der Schüttorfer Straße in Engden/Drievorden zu Sachbeschädigungen. Zwischen dem Schlaettweg und dem Oberescher Weg wurde die Scheibe eines Bushaltehäuschens eingeschlagen. Eine Bushaltestelle weiter wurden mehrere Fahrräder demoliert. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Meppen - 10-jähriges Kind bei Unfall schwer verletzt

Heute Morgen ist es gegen 10.00 Uhr auf der Straße An der Bleiche zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 10-jähriges Kind zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine Autofahrerin war mit ihrem PKW in Richtung Kanalstraße unterwegs, als das Kind vom Nagelshof kommend die dortige Ampelanlage bei Rotlicht in Richtung Hallenbad überquerte. Die Frau konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste das Kind. Der Junge zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. An ihrem PKW entstand Sachschaden.

Lingen - 61-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Heute Morgen ist es gegen 6.20 Uhr auf der B70 in Höhe des Ortsteils Bramsche zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 61-jähriger PKW-Fahrer aus Spelle wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Mann war mit seinem Golf aus Rheine kommend in Richtung Lingen unterwegs, als er zunächst zwei PKW überholte. Als er erneut ausscherte, übersah er einen entgegenkommenden PKW. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der Mann aus Spelle wurde in seinem PKW eingeklemmt und durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug gerettet. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der 41-jährige Fahrer des entgegenkommenden Ford wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr aus Lingen sowie die Ortsfeuerwehr Bramsche waren mit fünf Fahrzeugen und insgesamt 35 Einsatzkräften vor Ort. Neben Feuerwehr und Rettungskräften ist auch die Straßenmeisterei zwecks Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die Bundesstraße ist im Rahmen der noch andauernden Unfallaufnahme bis voraussichtlich 10 Uhr gesperrt.

Lingen - Farbschmierereien an Schule

Zwischen dem 17. und 22. Januar ist es zu Farbschmierereien an der Pestalozzischule an der Elsterstraße in Lingen gekommen. Bislang unbekannte Täter haben dabei Teile der Fassade mit einem Hakenkreuz und einem Schriftzug beschmutzt. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Meppen - Container auf Trainingsgelände aufgebrochen

Zwischen Dienstag und Donnerstag vergangener Woche haben bislang unbekannte Täter einen Container auf dem Trainingsgelände des SV Meppen an der Jahnstraße aufgebrochen. Anschließend entwendeten sie einen Frostwächter und beschädigten eine Beregnungsanlage. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Lathen - Einbruch in Werkstatthalle

Zwischen Samstag und Montag ist es in einer Werkstatthalle an der Hermann-Kemper-Straße zu einem Einbruch gekommen. Unbekannte Täter gelangten auf das Grundstück und drangen durch ein Tor in die Halle ein. Hier entwendeten sie diverses Schweißwerkzeug. Die Höhe des Schadens wird auf rund 1500 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Lingen - Handtasche aus PKW gestohlen

Am Sonntagnachmittag hat ein unbekannter Täter die Beifahrerscheibe eines an der Hohenfeldstraße abgestellten VW eingeschlagen und eine Handtasche gestohlen. Der Wagen stand zwischen 16.30 und 17.15 Uhr am Fahrbahnrand in Höhe des dortigen Kiesbergwaldes. Die Handtasche konnte unmittelbar nach der Tat von einem Passanten in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Papenburg - PKW gerät in Brand

Am Montagabend geriet in der Kirchstraße während der Fahrt ein PKW in Brand. Der Fahrer bemerkte eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum des PKW und lenkte sein Fahrzeug auf einen Parkplatz. Die Freiwillige Feuerwehr aus Papenburg war mit zwei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Dieser wurde vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst. Der PKW wurde abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Haren - Außenspiegel beschädigt

Unbekannte Täter haben am Montag zwischen 15 und 22.15 Uhr den linken Außenspiegel eines schwarzen Audi A4 beschädigt. Der PKW stand am Fahrbahnrand der Straße Peterdose-Ost. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf rund 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 in Verbindung zu setzen.

Heede - Mercedes gestohlen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 13.Februar und Montagmorgen einen Mercedes GLA von einer Zuwegung an der Industriestraße gestohlen. Der graue PKW war mit einem niederländischen Kennzeichen versehen. Der PKW hat einen Wert von mehreren zehntausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Groß Berßen - Fahndung nach Diebstahl und EC-Karten Betrug

Bereits am 6. September vergangenen Jahres ist es in Groß Berßen zu einem Einschleichdiebstahl in ein landwirtschaftliches Anwesen gekommen. Die bislang unbekannten Täter erbeuteten dabei zwischen 16.30 und

18.30 Uhr Bargeld, Schmuck und eine EC-Karte samt hinterlegter PIN. Im Anschluss hoben sie bei der Volksbank Haselünne Geld ab und versuchten es noch einmal vergeblich bei der Emsländischen Volksbank in Twist. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Meppen - Fahrer eines E-Scooters gesucht

Am Donnerstag vergangener Woche ereignete sich auf dem Bürgersteig der Hasestraße ein Verkehrsunfall zwischen dem Fahrer eines E-Scooters und einem Fußgänger. Der durch den Scooter angefahrene Fußgänger erlitt dabei leichte Verletzungen. In der Folge kam es zwischen den Beteiligten zu Streitigkeiten. Der Fahrer des motorisierten Elektrorollers verletzte dabei zwei Begleiterinnen des angefahrenen Fußgängers. Anschließend flüchtete er vom Vorfallsort. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus