Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.11.2019, 13:29 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 24. November im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Osterwald - Briefkasten aufgebrochen

Zwischen Freitagmorgen und Samstagmorgen haben bislang unbekannte Täter einen in der Straße Leferskamp aufgestellten Briefkasten gewaltsam aufgebrochen. Ob die Täter Post bzw. Briefe stahlen ist derzeit nicht bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer (05943)92000 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Haren - Sieben Verletzte bei Unfall auf Bundesstraße

Gestern Nachmittag ist es gegen 17:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B70 in Höhe eines dortigen Gartencenters gekommen. Sieben Personen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der 41-jährige PKW-Fahrer befuhr mit seinem Ford die Meppener Straße in Richtung Lathen. In Höhe der Parkplatzauffahrt eines Gartencenters hielt er aufgrund des stockenden Verkehrs einer roten Ampel an und ließ eine 73-jährige Autofahrerin vom Parkplatz auf die Bundesstraße einfahren. Dies übersah ein 77-jähriger Autofahrer und fuhr auf den Ford des 41-jährigen Mannes auf, welcher wiederum in den Wagen der Autofahrerin geschoben wurde. Die vier Insassen des Ford, der 77-jährige Autofahrer, sowie die 73-jährige Unfallbeteiligte und ihre 30-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, konnten diese nach ambulanter Behandlung jedoch wieder verlassen.

Neben drei Rettungs- und einem Notarztwagen war auch die Freiwillige Feuerwehr aus Haren mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

Meppen - Betrunken aus dem Verkehr gezogen

Gestern haben Polizeibeamte aus Meppen am frühen Abend einen 39-jährigen Autofahrer kontrolliert, nachdem dieser einem Zeugen aufgefallen war. Der Mann war dabei in Schlangenlinien unterwegs. Bei einer Kontrolle in der Rubensstraße stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Er entsprechender Test ergab einen Wert von 3,05 Promille. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Wenig später wurden die Beamten zu einer weiteren Trunkenheitsfahrt gerufen. Hier wurde ein stark alkoholisierter 46-jähriger Mann auf einem Parkplatz der B402 zwischen Meppen und Versen angetroffen. Er war mit seinem PKW zuvor auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3,24 Promille. Auch ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren ein.

Sögel - 26-jährige Fußgängerin schwer verletzt

Zu einem Verkehrsunfall ist es am frühen Samstagabend auf der Südstraße in Höhe eines dortigen Verbrauchermarktes gekommen. Eine 26-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt.

Der 18-jährige Fahrer eines Transporters befuhr gegen 18:10 Uhr die Südstraße in Richtung Am Pohlkamp. Da ihm ein dunkler Audi A6 entgegenkam hielt er seinen Transporter an und setzte zurück, um dem Fahrer des Audi ein Durchfahren zu ermöglichen. Dabei übersah er die sich hinter seinem Transporter befindliche Fußgängerin, welche die Südstraße überqueren wollte. Die junge Frau wurde von dem Transporter erfasst und überrollt. Dabei zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die zunächst angenommene Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Sögel war mit einigen Einsatzkräften vor Ort und unterstützte die Polizei bei der umfangreichen Unfallaufnahme.

Die Polizei in Sögel sucht nach Zeugen des Unfalls, insbesondere nach dem Fahrer des dunklen Audi, und bittet darum, sich unter der Rufnummer (05952)93450 zu melden.

Werlte - Kupferrohre gestohlen

In der Nacht zu Samstag haben bislang unbekannte Täter von Privatgrundstücken in den Straßen Auf dem Hehm und Mühlenfeld diverse Fallrohre und entsprechende Gliederrohre abmontiert und gestohlen. Der Schaden beläuft sich jeweils auf mehrere hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Lingen - Versuchter Einbruch in Rohbau

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag versucht, in einen Rohbau in der Straße Lögerings Esch einzudringen. Die Täter scheiterten an zwei Türen und gelangten nicht in das im Bau befindliche Einfamilienhaus. Bei dem Versuch wurde erheblicher Sachschaden verursacht.

Zu einer ähnlichen Tat war es bereits zwischen vergangenen Sonntag und Mittwoch in gleicher Straße gekommen. Hier wurde das Schloss einer im Bau befindlichen Garage gewaltsam aufgebrochen. Die Täter stahlen Werkzeug und Pfandkisten.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 in Verbindung zu setzen.

Aschendorf - Leitpfosten auf Fahrbahn

In der Nacht zu Sonntag haben unbekannte Täter drei Leitpfosten an der B70 aus dem Boden gerissen und diese auf die Fahrbahn geworfen. Ein PKW war über einen der Pfosten gefahren, wurde jedoch nicht beschädigt.

Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Haselünne - Opel Astra beschädigt

In der Meerstraße wurde zwischen Freitag-und Samstagnachmittag auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes K&K ein dort abgestellter blauer Opel Astra angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating