Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.03.2020, 11:11 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Alle Polizeimeldungen vom 24. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Einbruch in Turnhalle

Bislang unbekannte Täter sind am Montag zwischen 17.30 und 19 Uhr in die Turnhalle am Mühlenberg eingedrungen. Sie schlugen die Verglasung der Eingangstür ein und versuchten anschließend weitere Räume gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen nicht. Beute machten sie vermutlich keine. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Laar - Einbruch in Jagdhütte

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in eine Jagdhütte an der Straße „Hinter dem Kanal“ eingedrungen. Sie brachen die Eingangstür auf und entwendeten ein Heißluftgebläse, Spirituosen und Einweghandschuhe. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - VW Polo beschädigt

Bereits am 14. März ist es auf dem Combi-Parkplatz an der Schillerstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 16 und 16.30 Uhr wurde dort ein grauer VW Polo, angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Papenburg - DHL-Fahrzeug beschädigt

Am Montagmittag ist es an der Wichernstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 12.20 Uhr wurde dort ein Transporter der Firma DHL angefahren und beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher fuhr anschließend mit seinem silbernen Kleinbus mit ausländischem Kennzeichen unerlaubt weiter. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Sögel - Lkw stoßen mit Spiegeln zusammen

Am Dienstagmorgen ist es auf der K137 zwischen Werlte und Sögel zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher geriet mit seinem dunkelblauen Lkw (12t) auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei den Spiegel eines entgegenkommenden Lkw. Nach dem Zusammenstoß setzte er seine Fahrt in Richtung Werlte unerlaubt fort. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Meppen - Radfahrer ausgeraubt

In der Nacht zu Montag ist ein 51-jähriger Mann an der Straße Zum Paradies von unbekannten Tätern ausgeraubt worden. Er war gegen 0.45 Uhr mit dem Fahrrad in Versen unterwegs, als sich ihm ein mit zwei Personen besetzter Motorroller näherte. Er wurde abgedrängt und musste anhalten. Die Täter schlugen auf das Opfer ein, Namen ihn in den Schwitzkasten und raubten ihm eine Kamera samt Objektiv, ein Fahrradnavigationsgerät und einen E-Book-Reader. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Meppen - Einbruch in Lagerhallen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in zwei Lagerhallen eines Firmengeländes am Schützenhof eingedrungen. Bislang ist unklar, ob sie Beute machen konnten. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Lingen - Zigarette setzt Mülltonne in Brand

Am Samstagmittag ist es auf dem Gelände der Tankstelle an der Nordhorner Straße zu einem Brand gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher hatte gegen 13.40 Uhr eine brennende Zigarette in einen dortigen Mülleimer geworfen. Der Inhalt entzündete sich. Mitarbeiter bemerkten die starke Rauchentwicklung und konnten die Flammen anschließend selbstständig löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Emsbüren - Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall

Am Montagnachmittag ist es auf dem Napoleondamm zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten Autos gekommen. Zwei junge Männer wurden dabei leicht verletzt. Gegen kurz vor 16 Uhr bog der der Fahrer eines Skoda Kodiaq nach links in die Straße Mehringen ab. Dabei übersah er den entgegenkommenden, in Richtung Salzbergen fahrenden, Mercedes eines 21-jährigen Mannes aus Wettringen. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Skoda gegen einen Ford Transit geschleudert, der von der Straße Mehringen auf den Napoleondamm abbiegen wollte. Währende die beiden Fahrer des Skoda und des Mercedes leicht verletzt wurden, kam der Transitfahrer ohne Blessuren davon. Der Sachschaden wird auf etwa 65.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus