Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.01.2020, 11:02 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 24. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Uelsen - Anhänger geklaut

Unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch vergangener Wochen und Donnerstag dieser Woche, sind bislang unbekannte Täter in ein umzäuntes Firmengelände an der Robert-Bosch-Straße in Uelsen eingebrochen. Sie entwendeten zwei Anhänger. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit Polizei in Uelsen, Tel. 05942 358, in Verbindung zu setzen.

Gildehaus - Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Vorbei war die Fahrt für einen 23-jährigen niederländischen Lkw-Fahrer, den Beamte der Autobahnpolizei Lingen, gestern auf dem Rastplatz Waldseite-Nord der A30 bei Gildehaus kontrollierten. Grund für die Kontrolle war das Missachten eines Überholverbotes. Bei der Kontrolle stellte sich raus, dass der junge Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Überprüfung im Fahndungscomputer ergab zudem, dass er zur Festnahme ausgeschrieben war, da eine Strafe aus einem Drogenverfahren noch nicht bezahlt wurde.

Osnabrücker Zoll überprüft die Einhaltung des Mindestlohns; 38 Unregelmäßigkeiten festgestellt

Am 21. Januar 2020 hat der Osnabrücker Zoll mit 66 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit im gesamten Hauptzollamtsbezirk Kontrollen im Rahmen einer bundesweiten Mindestlohnsonderprüfung durchgeführt.

Im besonderen Fokus der Überprüfungen stand die Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohnes. Seit dem 1. Januar 2020 gilt der allgemeine Mindestlohn von 9,35 Euro je Zeitstunde. Die Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Standorte Osnabrück, Nordhorn und Lohne prüften insbesondere im Einzelhandel,

Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, Friseurhandwerk, Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe sowie im Personenbeförderungsgewerbe.

Nach ersten Erkenntnissen haben sich in 38 Fällen Unstimmigkeiten ergeben,die einer weiteren Prüfung bedürfen. Konkret handelt es sich dabei in 9 Fällen um Anhaltspunkte, dass die Betriebe nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen.

In drei Fällen ermitteln die Beamten wegen Sozialleistungsbetrugs. Darüber hinaus besteht in 24 Fällen die Vermutung, dass gegen sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten verstoßen wurde und in zwei Fällen, dass eine Beschäftigung von Ausländern ohne erforderliche Arbeitsgenehmigung vorliegt.

Um die Rechtsverstöße abzuklären und zu ahnden, werden weitere Prüfungs- und Ermittlungsmaßnahmen bei den Arbeitgebern durchgeführt.


+++ EMSLAND +++

Börger - Einbruch in Unternehmen

Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Mittwoch, 12.30 Uhr, und Donnerstag, 8.30 Uhr, in die Lagerhalle eines Unternehmens an der Max-Zimmermann-Straße in Börger ein. Hierbei entwenden die Täter diverse Kanister mit Pflanzenschutzmittel. Es entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit Polizei in Sögel, Tel. 05952 93450, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Einbruch in Einfamilienhaus

Am Donnerstag zwischen 7.15 und 13:50 Uhr sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Schillerstraße in Papenburg eingebrochen. Sie entwendeten diverse Elektroartikel. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Emsbüren - Gartenhütte in Brand

Aus bislang unbekannte Art und Weise geriet am Donnerstag gegen 4.20 Uhr eine Gartenhütte an der Straße Am Spellberg in Emsbüren in Brand. Die Gartenhütte brannte vollständig ab. Teilweise angrenzende Bäume wurden durch das Feuer beschädigt. Person kamen nicht zu Schaden. Zeugen werden gebeten sich mit Polizei in Spelle, Tel. 05977 929210, in Verbindung zu setzen.

Lingen - Unfall zwischen Radfahrer und Pkw

Gestern kann es gegen 17 Uhr auf der Vennestraße in Lingen-Darme zu einem Verkehrsunfall. Dabei befuhr eine Pkw-Fahrerin die Rheiner Straße stadteinwärts. Als sie beabsichtigt, nach rechts in die Vennestraße abzubiegen, übersieht sie einen Radfahrer, der in selber Richtung unterwegs war. Es kommt zur Kollision, wobei der Radfahrer leicht verletzt wurde.

Lingen - Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Am Donnerstag in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, einen auf einem Parkplatz an der Lindenstraße in Lingen abgestellten VW Tiguan. An dem VW entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfallflüchtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Kluse- Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

Heute gegen 08:15 Uhr kam es auf der B70 in Kluse zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand überquerte dabei ein 61-jährige Fahrradfahrer die B70 bei Kluse, ohne auf den kreuzenden Verkehr zu achten. Infolgedessen kollidierte der Fahrradfahrer mit einem heranfahrenden Pkw, der aus Kluse in Richtung Lathen unterwegs war. Der Fahrradfahrer wurde lebensgefährlich verletz und durch die eingesetzten Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Der 28-jährige Fahrer des Pkw sowie seine 42- und 46-jährigen Insassen blieben augenscheinlich unverletzt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei geht im Rahmen dessen Hinweisen nach, wonach der Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating