Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.02.2020, 10:41 Uhr / Lesedauer: ca. 6min

Alle Polizeimeldungen vom 24. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus - Verkehrsinsel beschädigt

Am vergangenen Donnerstag ist es an der Lingener Straße im Ortsteil Veldhausen zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. In den Abendstunden fuhr in Höhe des Gemeindehauses ein Fahrzeug über die dortige Verkehrsinsel und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Möglicherweise fuhr das Fahrzeug vom Grundstück des Heimathauses auf die Lingener Straße. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Scheune in Brand

Am frühen Sonntagnachmittag geriet aus noch unbekannter Ursache ein Teil einer Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Straße Kohdiek in Brand. Nach Alarmierung der Nordhorner Feuerwehr brachte diesen den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wietmarschen - Auto zerkratzt

Im Zeitraum von Freitag, 14.Februar, 17 Uhr, bis Donnerstag, 20. Februar, 17 Uhr wurde ein an der Böttcherstraße in Wietmarschen abgestellter silberner Ford Fiesta von unbekannten Tätern zerkratzt. Es entstand ein Schaden an der hinteren rechten Tür und am rechten hinteren Kotflügel. Zeugen werden gebeten sich bei er Polizei in Wietmarschen, unter der Rufnummer 05925 9057956, zu melden.


+++ EMSLAND +++

Bawinkel - Etwa 15.000 Zuschauer beim Karneval

Der traditionelle Karnevalsumzug am Samstag in Bawinkel wurde von ca. 15.000 Zuschauern besucht. Der Umzug verlief störungsfrei. Die anschließende Veranstaltung in den Festzelten war stark ausgelastet, sodass es zu einem großen Gedränge kam. Die Situation konnte durch massiven Einsatz der Polizeikräfte und die schnelle Erweiterung des Einlassbereiches entschärft werden. Während der Feierlichkeiten wurden von der Polizei drei Körperverletzungen und fünf Diebstähle aufgenommen sowie zwei Platzverweise erteilt. Zudem fanden Kontrollen im Bereich des Jugendschutzes statt, wobei einige Jugendliche ihren Erziehungsberechtigten übergeben wurden.

Sögel - Update zu verunglücktem Schwertransport

Wie bereits berichtet, ist am Sonntagmittag auf dem Hümmlinger Ring ein 250 Tonnen schwerer Kohlendioxidbehälter vom Tieflader eines Schwertransportes gefallen. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim handelt es sich bei der Unfallursache mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um menschliches Versagen in Form eines Bedienfehlers. Spezialisten der Polizei und Gutachter des TÜV haben keinerlei technische Mängel am Transportfahrzeug oder am Spezialauflieger festgestellt. Eine technische Ursache ist damit bereits jetzt auszuschließen. Gespräche mit der Transportfirma haben bestätigt, dass bei der manuellen Höhennivellierung des Aufliegers ein Fehler gemacht worden ist.

Werlte - Versuchter Kircheneinbruch

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Dienstag und Samstag versucht, in die Sakristei der Kirche an der Wiester Straße einzudringen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist die Türen zum Gebäude aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Geeste - Versuchter Einbruch in Sakristei

Bislang unbekannte Täter haben sich am Freitagnachmittag zwischen 13.30 bis 17 Uhr in die katholische Kirche St.Isidor am Kirchweg begeben und versucht, die Türen zur Sakristei aufzubrechen. Der Versuch schlug fehl, so dass die Täter ohne Diebesgut die Kirche verließen. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Werlte - Versuchter Einbruch

Zwischen Samstag - und Sonntagmittag haben bislang unbekannte Täter versucht, in ein Mobilfunkgeschäft an der Harrenstätter Straße einzudringen. Der Versuch schlug fehl. Die Täter gingen leer aus. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Werlte unter der Rufnummer 05951 993920 in Verbindung zu setzen.

Papenburg -Teleskoplader von Baustelle gestohlen

In der Nacht zu Sonntag haben bislang unbekannte Täter einen Teleskoplader an der Straße Mittelkanal rechts gestohlen. Die Arbeitsmaschine des Herstellers Weidemann stand auf dem Hinterhof eines Neubaus. Der Entwendungsschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Twist - Einbruch in Wohnung

Bei einem Einbruch in der Brückenstraße haben bislang unbekannte Täter am Sonntagnachmittag einen Fernseher und eine Spielekonsole aus einer Wohnung gestohlen. Die Täter drangen dabei zwischen 16 und 19 Uhr durch ein Fenster in die Wohnung ein. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Herzlake - Zimmerbrand verläuft glimpflich

Gestern Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in die Eichenstraße alarmiert. Dort kam es in einem Zimmer im Obergeschoss eines Wohnhauses zu einem Brand. Eine in einem Kunststoffpflanztopf entsorgte Zigarette verursachte dabei eine starke Rauchentwicklung. Zimmerdecke und Wände wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand schnell unter der Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Haselünne und Herzlake waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften vor Ort.

Werlte - Radfahrer stark alkoholisiert

In der Nacht zu Sonntag, gegen 03:30 Uhr, wurde ein Fahrradfahrer, der die Marktstraße in Werlte in auffälliger Schlangenlinie befuhr, von der Polizei Werlte angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 21-Jährige stark unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,99 Promille. Im Krankenhaus Sögel wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Spelle - Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Am Mittwoch vergangener Woche in der Zeit von 19:36 bis 20:20 Uhr, war der Fahrer eines schwarzen Daimler Benz in Spelle auf der Bundesstraße 70 in Fahrtrichtung Lingen unterwegs. Hierbei kam ihm auf seiner Fahrspur ein Fahrzeug entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der Daimler-Fahrer nach rechts ausweichen und prallte gegen die Leitplanke. Der entgegenkommende Fahrzeugführer hatte zuvor ein anderes Fahrzeug in Fahrtrichtung Rheine überholt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer: 0591/870 in Verbindung zu setzen.

Klein Berßen - Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Heute gegen 07:30 Uhr, wurde ein auf der Sögeler Straße in Klein Berßen fahrender Pkw durch die Polizei Sögel angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der 51-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte dies. Der Fahrer gab zu, vor Fahrantritt Marihuana konsumiert zu haben. Im Krankenhaus Sögel wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren wurde festgestellt, dass der Fahrer zurzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da für den 51-jährigen Mann zudem ein Haftbefehl vorlag, wurde er zunächst vorläufig festgenommen. Nach Erteilung von Auflagen durch den zuständigen Richter, konnte der Mann nach Hause entlassen werden. Entsprechende Strafanzeigen ergehen an die Staatsanwaltschaft Osnabrück.

Lingen - Polizei sucht Eigentümer von E-Bike

Im Rahmen einer am 12. Dezember 2019 durchgeführten Wohnungsdurchsuchung in Lingen, konnten die Polizeibeamten ein E-Bike sicherstellen. Es handelt sich um ein Damenrad mit Tiefeinstieg der Marke Batavus (siehe Foto). Bis dato konnte noch kein Eigentümer ermittelt werden. Die Polizei bittet nun den Eigentümer des E-Bikes, sich bei der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, zu melden.

Wem gehört dieses E-Bike? Foto: Polizei

Wem gehört dieses E-Bike? Foto: Polizei

Bückelte - Vermisste Person aus der Hase geborgen

Am Samstag gegen 14:30 Uhr meldeten Passanten eine leblose Person in der Hase bei Bückelte. Die Feuerwehr Haselünne barg die Leiche aus dem Wasser. Heute fand die Obduktion statt, die keinerlei Hinweise auf ein Fremdeinwirken ergab. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei, handelt es sich bei der geborgenen Person um den seit Dezember vermissten 30-jährigen, polnischen Staatsbürger aus Herzlake. Für eine einwandfreie Identifizierung wurde darüber hinaus ein DNA-Test angeordnet.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus