Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.07.2020, 10:51 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 23. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Meppen/Nordhorn/Wietmarschen - Freiheitsstrafe für 47-Jährigen

Ein 47-jähriger Mann ist im vergangenen Monat durch das Amtsgericht Osnabrück zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Dem geständigen Angeklagten wurde gewerbsmäßiger Diebstahl in neun Fällen vorgeworfen. Zwischen Februar 2018 und Juni 2019 drang er in mehrere Autohäuser ein und stahl Kfz-Diagnosegeräte. Neben Taten in Meppen, Wietmarschen und Nordhorn wurden ebenfalls Einbrüche bzw. Diebstähle aus Autohäusern in Bielefeld, Münster und Frankfurt am Main verhandelt.

Dabei drang er nicht nur in der Nachtzeit in die Tatobjekte ein. Auch über Tag schlich er sich in die Werkstätten der geschädigten Betriebe und stahl die kostspieligen Geräte. Der Mann reiste zuvor nach Deutschland ein, mietete sich für seine kurzzeitigen Aufenthalte Fahrzeuge an und legte innerhalb weniger Tage bis zu 4500 km im gesamten Bundesgebiet zurück. Insgesamt stahl er Gegenstände im Wert von knapp 90.000 Euro.


+++ EMSLAND +++

Lingen/Geeste - Vollsperrung der Autobahn

Die Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Geeste in Fahrtrichtung Emden wird ab Mittwoch, 29. Juli, 20 Uhr bis Donnerstagmorgen 5 Uhr, voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Grund ist das Aufstellen einer mobilen Stahlschutzwand im Rahmen der Fahrbahnerneuerungsarbeiten. In den folgenden zwei Nächten kommt es zwischen den Anschlussstellen Lingen und Geeste, je nach Baufortschritt, zu weiteren Sperrungen. Eine örtliche Umleitung wird jeweils ausgeschildert. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen muss gerechnet werden. Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Lingen - Werkzeug entwendet

Bislang unbekannte Täter entwendeten zwischen Samstag, 11. Juli, und Sonntag, 12. Juli, verschiedene Werkzeuge von einem Firmenfahrzeug an der Burgstraße in Lingen. Neben einer Bohrmaschine, einer Motorflex entwendeten die Täter einen 25-Liter-Kanister Dieselkraftstoff. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen, Telefon 0591 870, zu melden.

Lingen - Damenfahrrad geklaut

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch, zwischen 19 und 7.15 Uhr, in einen Gartenschuppen am Altenlingener Weg in Lingen eingebrochen. Die Täter entwendeten ein Damenfahrrad der Marke „Pegasus“. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen, Telefon 0591 870, zu melden.

Haren - Skoda beschädigt

Gestern zwischen 9.30 und 9.55 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Discounters an der Straße Papenwiese in Haren zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten Fahrzeug und einem dort abgestellten Pkw. Ein grauer Skoda Karoq wurde dabei am Heck beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 800 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter Telefon 05932 72100 zu melden.

Haren - Holzunterstand in Brand geraten

Gestern um 16.45 Uhr kam es an der Feldstraße in Haren zu einem Brand eines Holzunterstandes, wodurch weitere Gegenstände in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ein 57-Jähriger brannte mit Propangas das Unkraut im Hinterhof ab. Vermutlich aufgrund von Funkenflug fing kurz darauf ein Holzunterstand Feuer. Durch den Brand wurden u.a. eine danebenliegende Terrasse, eine Mauer, ein Pkw-Anhänger, ein Holzzaun sowie mehrere Terrassenmöbel beschädigt bzw. zerstört. Die Feuerwehren aus Haren und Rütenbrock waren mit insgesamt neun Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Geeste - Weidezaungerät geklaut

In der Zeit vom 14. bis zum 16. Juli wurde in Geeste, an einer nördlich gelegenen Deichfläche des Speicherbeckens, ein Weidezaungerät samt Akku entwendet. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Meppen (Telefon 05931 9490) in Verbindung zu setzen.

Emsbüren - Lkw kommt von Fahrbahn ab

Heute gegen 12:40 Uhr kam ein Lkw auf der A31 von der Fahrbahn ab und verunfallte. Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Lkw die A31 in Richtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen soll der Lkw-Fahrer von einem grauen Opel geschnitten worden sein, woraufhin er auswich und von der Fahrbahn abkam. Dabei durchbrach der Lkw die dortige Leitplanke und kam in der Böschung zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es enstand ein Sachschden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei in Wietmarschen, Tel. 0591/87715, zun melden.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus