23.01.2020, 10:20 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 23. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Diebstahl von Wohnwagen

Zwischen Dienstag, 15 Uhr, und Mittwoch, 9.30 Uhr, wurde ein am Heseper Weg in Nordhorn abgestellter Wohnwagen entwendet. Bislang unbekannter Täter entwendet den auf einer Wiese abgestellten Wohnwagen, der gegen Wegnahme gesichert war. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Nordhorn, Telefon 05921 3090, in Verbindung zu setzen.

Emlichheim - Über Metalleimer gefahren

Am Montag kam gegen 19.40 Uhr es auf der Kanalstraße in Emlichheim zu einem Verkehrsunfall. Hierbei überfuhr ein Pkw-Fahrer einen, auf der Fahrbahn liegenden, Metalleimer mit öligem Inhalt, welcher dort unachtsam zurückgelassen wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden, zudem musste die Fahrbahn gereinigt werden. Unfallzeugen und der Verlierer des Metalleimers werden gebeten, sich mit der Polizeistation Emlichheim (Tel. 05943/92000) in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstag gegen 16 Uhr versucht, in einen Kindergarten an der Thüringer Straße in Lingen einzubrechen. Es blieb beim Versuch. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Lingen - Einbruch in Imbiss und Supermarkt

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Montag, 9 Uhr, und Mittwoch, 4.30 Uhr, in einen Imbiss an der Schillerstraße in Lingen eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Lutscher und eine geringe Menge Kleingeld. Ebenfalls am Mittwoch um ca. 4.30 Uhr sind unbekannte Täter in einen Supermarkt an der Schillerstraße eingebrochen. Hier machten sein die Täter am Tabakvorrat im Kassenbereich zu schaffen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Ob die Taten zusammenhängen, steht bisher noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Meppen - Einbruch in Schützenhalle

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Montag, 23.30 Uhr, und Mittwoch, 13 Uhr, in eine Schützenhalle am Schlagbrückener Weg in Meppen eingebrochen. Es wurden mehrere Schränke durchwühlt jedoch nichts entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Meppen, Tel. 05931 9490, in Verbindung zu setzen.

Bawinkel - Tischlerei ausgebrannt

Am Mittwochnachmittag ist es an der Straße Im Sande zum Brand einer Tischlerei gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen 15.30 Uhr war es nach ersten Erkenntnissen zu einem menschlichen Fehler beim Entzünden eines Holzofens in der Gewerbehalle gekommen. Die Flammen griffen zunächst vom Ofen aus auf umliegend gelagerte brennbare Teile über. Das Feuer geriet außer Kontrolle und breitete sich auf die komplette Tischlerei aus. Die in der Halle befindlichen Personen konnten sich selbstständig und unverletzt aus dem Gebäude befreien. Insgesamt sechs Ortsfeuerwehren aus Bawinkel, Gersten, Langen, Lengerich, Lingen und Osterbrock waren in der Folge über mehrere Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Zusätzlich waren das THW und eine Rettungswagenbesatzung vor Ort im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 400.000 Euro geschätzt. Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen.

Lingen - Zwei Verletzte nach Unfall auf Kurt-Schumacher-Brücke

Am Mittwochabend ist es auf der Kurt-Schumacher-Brücke zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Gersten war gegen 21 Uhr mit einer Mercedes S-Klasse in Richtung Lindenstraße unterwegs. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Mercedes geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Peugeot 207 eines 40-jährigen Lingeners zusammen. Während der Unfallverursacher mit leichten Blessuren davonkam, musste der Peugeotfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Wippingen - 19-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Am frühen Mittwochabend ist es auf der Straße Strootburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 19-jähriger Beifahrer des gleichaltrigen Unfallverursachers wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Die beiden waren gegen kurz vor 18 Uhr mit einem Peugeot 308 auf der Neudörpener Straße in Richtung Am Schoolbrink unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Straße Strootburg missachtete der Fahrer die Vorfahrt eines in Richtung Neubörger fahrenden Lkw. Es kam zum Zusammenstoß. Während der 31-jährige Lkw-Fahrer und der Unfallverursacher mit leichten Verletzungen davonkamen, schwebt der Beifahrer des Peugeots in Lebensgefahr. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Haren - Containerbrand aufgeklärt

Wie vermeldet kam es am Dienstagnachmittag auf dem Gelände eines Verbrauchermarktes an der Emmelner Straße in Haren-Emmeln aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand eines Altkleidercontainers. In diesem Fall haben sich nun drei Kinder im Beisein ihrer Eltern bei der Polizei gemeldet. Sie haben vor dem Markt mit Böllern hantiert, wobei einer in den Container fiel.

Papenburg - Außenspiegel beschädigt

Am Samstag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Papenburg ein Verkehrsunfall. Eine Pkw-Fahrerin parkte ihre grüne Mercedes A-Klasse gegen 14:30 Uhr auf dem besagten Parkplatz. Als sie dann gegen 15.15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass der rechte Außenspiegel beschädigt wurde. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Verursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich mit der Geschädigten in Verbindung zu setzen. Die Polizei Papenburg 04961 9260 bittet Zeugen, die Angaben machen können, sich zu melden.

Bawinkel - Rasenfläche beschädigt

Gestern zwischen 18:45 Uhr und 19:30 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter den Rasen eines Sportplatzes am Bramweg in Bawinkel beschädigt. Der Täter fuhr dabei auf die Rasenfläche des Sportplatz 4 des SV Bawinkel und drehte dort viele Kreise. Dabei wurde die Grasnarbe beschädigt und Erdreich aufgewühlt. Der unbekannte Täter fuhr vermutlich anschließend mit dem verdreckten Pkw durch den Lerchenweg. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Freren, Tel. 05902 93130, in Verbindung zu setzen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus