Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.01.2020, 10:35 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 22. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Wilsum - Einbruch in Vereinsheim

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montag, 17.30 Uhr, ein Vereinsheim in der Straße Am Sportplatz in Wilsum eingebrochen. Dabei beschädigten die Täter mehrere Türen. Es wurde nicht entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Emlichheim, Tel. 05943 92000, in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Haselünne - Wer kann Hinweise zum Eigentümer der Holzwaffe geben?

Anfang Januar wurde im Rahmen einer Straftat diese Holzwaffe an einem Tatort aufgefunden und sichergestellt. Bei der Waffe handelt es sich um eine Holzwaffe, welche augenscheinlich selber gebaut wurde. Die Holzwaffe ist nicht schussabgabefähig, da sie nicht die Komponenten einer echten Schusswaffe verfügt und komplett aus Holz ist. Wer kann Hinweise zum Eigentümer dieser Holzwaffe geben? Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0591 87 446 zu melden.

 Wer kann Hinweise zum Eigentümer dieser Holzwaffe geben? Foto: Polizei

Wer kann Hinweise zum Eigentümer dieser Holzwaffe geben? Foto: Polizei

Haren - Eindringen in diverse Objekte auf Campingplatz

Zwischen Montag, 10 Uhr, und Dienstag, 11 Uhr, sind bisher unbekannte Täter auf dem Campingplatz Emspark in Haren in diverse Schuppen, Vorzelte und Wohnwagen eingedrungen. Der Umfang des Diebesgutes steht noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haren, Tel. 05932 72100, in Verbindung zu setzen.

Haselünne - Einbruch in Geschäftsräume

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwoch gegen 3.15 Uhr in ein Geschäft an der Neustadtstraße in Haselünne eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume. Ob die Täter etwas entwendeten, steht bisher noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haselünne, Tel. 05961 955820, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Einbruch in Baucontainer

Am Dienstag gegen 5 Uhr sind bislang unbekannte Täter in einen, an der Rudolf-Bunte-Straße stehenden, Baucontainer eingebrochen. Es wurden diverse Werkzeuge entwendet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter sind am Dienstag zwischen 7.25 und 9.50 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Straße Weißenburg in Papenburg eingebrochen. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Geeste - Steinmauer beschädigt

Am Dienstag in dem Zeitraum von 7 bis 10.40 Uhr ereignete sich in der Straße „Kottenkämpe“ in Geeste ein Verkehrsunfall, bei dem eine Grundstücks-/Steinmauer beschädigt wurde. Ein unbekannter Kfz-Führer kam von der Fahrbahn ab und touchiert die Mauer. Anschließend verließ der Verursacher die Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeidienstelle Geeste Telefon 05937 8236 aufzunehmen.

Lingen - Festnahme eines Serieneinbrechers

Die Polizei Lingen hat am Montagabend einen 39-Jährigen Emsländer und seine 28-jährige Lebensgefährtin festgenommen. Der Mann steht in Verdacht zahlreiche Einbrüche im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim begangen zu haben. Der Beschuldigte hatte es in den vergangenen Wochen vor allem auf Schulen, Pfarrhäuser und Büroräume abgesehen.

Der bereits seit Längerem im Fokus der Ermittler stehende 39-Jährige und seine Lebensgefährtin wurden am Montag durch eine Streifenbesatzung angehalten und kontrolliert. Im Kofferraum fanden die Beamten einen aufgehebelten Tresor.

Dieser konnte einem Einbruch in das Begegnungshaus in Langen vom 16. Januar zugeordnet werden. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurde umfangreiches Diebesgut und weiteres Beweismaterial sichergestellt. Für wie viele Taten der Mann tatsächlich in Betracht kommt, ist aktuell noch nicht in Gänze abzusehen. Während die 28-jährige Frau den Polizeigewahrsam nach erster Befragung wieder verlassen konnte, wurde ihr Lebensgefährte am Dienstag einem Richter beim Amtsgericht Lingen vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Die Ermittlungen der Polizei werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Es wird zu gegebener Zeit nachberichtet.

Lingen - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Heute gegen 7 Uhr kam es an der Sternstraße in Lingen zu einem Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt. Dabei sollte ein unter Drogeneinfluss stehende Beschuldigter aus der Wohnung verwiesen und in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er erheblich Widerstand und griff die eingesetzten Polizeibeamten an. In Folge dessen stürzte einer der Beamten und verletzte sich leicht am Kopf. Bereits im Vorfeld hatte der Beschuldigte ein Opfer leicht verletzt. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen.

Haren - Container in Brand gesetzt

Am Dienstag gegen 15:20 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung durch Feuer auf dem Gelände eines Verbrauchermarktes an der Emmelner Straße in Haren-Emmeln. Durch unbekannte Täter wurde der auf dem Parkplatz des Marktes stehende Altkleidercontainer auf bislang unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Dieser wurde hierdurch zerstört. Die Feuerwehr war vor Ort und löschte den Brand. Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Haren, Tel.

05932 72100.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating