Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.09.2018, 14:29 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 21. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 21. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn – Mercedes beschädigt

Am Mittwochvormittag zwischen 10.10 Uhr und 10.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Bentheimer Straße in Nordhorn ein grauer Mercedes Kombi von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Vermutlich wurde der Mercedes von einem anderen Auto beim Rangieren gestreift. Es könnte sich um einen grauen Volvo gehandelt haben. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn – Eigentümer von Fahrrädern gesucht

Die Polizei hat im August zwei Fahrräder bei einem jungen Mann in Nordhorn sichergestellt. Sie könnten gestohlen worden sein. Es handelt sich um ein lilafarbenes Damenrad der Marke „Gazelle“ und ein schwarzes Herrenrad der Marke „Universal“. Die Eigentümer der Fahrräder werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn – Einbruch in Gesundheitsamt

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in die Räume des Gesundheitsamtes an der Straße Am Bölt in Nordhorn eingedrungen. Sie betraten mehrere Büroräume, entwendeten jedoch nichts. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Alle Polizeimeldungen vom 21. September im Überblick

Wem gehört dieses Damenrad? Foto: Polizei

___

+++ EMSLAND +++

Haren – Zeugen einer Brandstiftung gesucht

Am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr haben drei bislang unbekannte Jugendliche mit einem Gasbrenner einen Brand in einem Waldstück der Katholischen Pfarreiengemeinschaft an der Kolpingstraße ausgelöst. Vermutlich haben die Jugendlichen dort eine Wasserpfeife geraucht. Die offene Flamme des Gasbrenners griff auf einen Baum über. Eine Zeugin entdeckte den Brand und konnte ihn löschen. Die Jugendlichen flüchteten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Telefonnummer 05932 72100 zu melden.

Haren – Nissan beschädigt

Am Donnerstagvormittag zwischen 8.30 Uhr und 10.30 Uhr wurde auf einem Parkplatz an der Siliesstraße in Haren ein Nissan Micra beschädigt. Vermutlich wurde das Auto von einem anderen Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Telefonnummer 05932 72100 zu melden.

Bawinkel – Einbruch in Lagerhalle

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag in eine landwirtschaftliche Halle an der Lengericher Straße in Bawinkel eingedrungen. Sie brachen eine Schiebetür auf und entwendeten diverse „Makita“-Akku-Werkzeuge im Wert von etwa 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Haren – Hecke und Carport durch Feuer beschädigt

Beim Brand einer Hecke auf einem Grundstück an der Stormstraße ist am Donnerstagmittag ein Carport beschädigt worden. Ein Anwohner entfernte auf seinem Grundstück Unkraut mit einem Gasbrenner. Durch den Funkenflug geriet seine Gartenhecke in Brand. Das Feuer griff auf das Carport des Nachbargrundstücks über. Die Freiwillige Feuerwehr Haren konnte den Brand löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1000 Euro.

Meppen – Brandstifter auf frischer Tat ertappt

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen Brandstifter auf frischer Tat ertappt. Der 49-Jährige wurde von den Beamten festgenommen, als er einen Böschungsstreifen an einem Maisfeld in Meppen in Brand setzte. Das Feuer konnte von den Polizisten gelöscht werden, es entstand nur geringer Sachschaden. Der 49-jährige Mann räumte im Verhör zwei weitere Brandstiftungen an derselben Stelle ein. Als Motiv gab er persönlichen Frust an. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Esterwegen – Papiercontainer abgebrannt

Am Donnerstagabend hat an der Poststraße ein Papiercontainer gebrannt. Das Feuer wurde gegen 22.30 Uhr von Anwohnern entdeckt. Sie zogen den brennenden Container von einer Gebäudewand und riefen die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Esterwegen war mit 16 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen. Durch die Hitze wurde ein benachbartes Gebäude beschädigt. Die Schadenshöhe und die Brandursache sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Meppen – Radfahrer schwer verletzt

Ein 16-jähriger Radfahrer wurde am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Overbergstraße in Meppen schwer verletzt. Eine 53-jährige Autofahrerin übersah den Jugendlichen, als sie auf die Overbergstraße abbiegen wollte und erfasste ihn. Der 16-Jährige stürzte und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Heede – Einbruch an Wasserskianlage

Bislang unbekannte Täter haben am späten Donnerstagabend in Heede versucht, in einen Imbiss an der Wasserskianlage an der Straße Am See einzudringen. Als sie gegen 23.30 Uhr ein rückwärtiges Fenster aufbrechen wollten, lösten sie die Alarmanlage des Gebäudes aus. Sie flüchteten umgehend und ohne Beute vom Tatort. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Meppen – Einbruch am Vormittag

Bislang unbekannte Täter sind am Donnerstagvormittag in ein Einfamilienhaus an der Straße In den Höften in Meppen eingedrungen. Sie schlugen ein Fenster ein und durchsuchten das Gebäude. Vermutlich wurden sie gegen 10.30 Uhr durch den heimkehrenden Hauseigentümer gestört und ergriffen die Flucht. Möglicherweise waren sie mit einem weißen SUV unterwegs. Ein solches Fahrzeug war mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort in Richtung Helter Damm davongefahren. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Haren - Nissan beschädigt

Gestern Vormittag zwischen 08.30 Uhr und 10.30 Uhr wurde auf einem Parkplatz an der Siliesstraße ein Nissan Micra beschädigt. Vermutlich wurde das Auto von einem anderen Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Telefonnummer 05932 72100 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren